Dienstag, 13. August 2013

MdB Erika Steinbach: Aufklärung der Pädophilie-Vergangenheit muss Konsequenzen auch bei den Grünen nach sich ziehen

Der Göttinger Wissenschaftler Franz Walter hat erste Ergebnisse seiner Forschungen zu den Pädophilie-Vorwürfen gegen die Grünen veröffentlicht. Neben den Grünen forderte auch eine frühe Jugendorganisation der FDP eine Entkriminalisierung von Pädophilen. Die hessische FDP-Politikerin Dagmar Döring hat daraufhin auf ihre Kandidatur zur Bundestagswahl verzichtet. Dazu erklärt die Vorsitzende der Arbeitsgruppe Menschenrechte und Humanitäre Hilfe der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Erika Steinbach:

"Die Forderung dringend notwendiger Konsequenzen wird immer lauter auch und gerade gegenüber den Spitzenpolitikern der Grünen. Sexueller Missbrauch von Kindern ist ein Verbrechen. Diejenigen in den Reihen der Grünen, die sexuellen Kindesmissbrauch eine selbsterfundene Entkriminalisierung angedeihen lassen und diese Straftaten nicht nur verharmlosen, sondern auch noch gesellschaftsfähig machen wollten, müssen ebenfalls endlich Verantwortung übernehmen - so wie es Dagmar Döring von der FDP jetzt tat.

Ihr ist Respekt für diesen Schritt zu zollen. Auf derart verantwortungsvolle Reaktionen wartet man seitens der Grünen bis heute vergeblich - obwohl die Bemühungen, Sex mit Kindern straffrei zu stellen, vor allem durch die Grünen mit Intensität betrieben wurden.

Verantwortung dafür zu übernehmen, legt nahe, dass grüne Politiker, die Verfechter dessen waren, ihre Mandate niederlegen. Verantwortung übernehmen bedeutet auch, dass die grüne Partei sich von diesen Personen trennt."

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ihr seid selbst recht schmutzig anzuschauen, da ihr euch mit einzelnen Wassertropfen waschen wollt. Doch dem Wasserstrahl ausweicht.
Konsequenzen ganz. Nicht in einzelnen Streifen. Wer sich am Schaden anderer ergötzt und dadurch denkt, selbst angerichteten zu bagatellisieren, ist nicht der edle Menschenfreund.
Eure Kommentare zur Problematik Kindesmissbrauch lassen den selbst vorgesetzten Titel Kinder in Gefahr in völlig anderem Licht erscheinen.
Auch ihr seid Gefahr für Kinder.
Nur Ehrlichkeit gegenüber Kindern schafft Vertrauen und ein gesundes Verhalten von Kindern.

Old Geezer hat gesagt…

Wiedermal die Steinbach...
...was für Aktien hat sie in der Geschichte?
Langweilt sie sich, nachdem man sie vom Posten des Chefsaboteurs der Deutsch-Polnischen Beziehungen und Marktschreier der imaginär Vertriebenen entfernt hat (weil diese Dame selbst denen zu penetrant mit ihrer 'Elefant im Porzellanladen'-Nummer geworden ist?)

Mein Güte - Ihr Auswahl an Vorrednern enthält in letzter Zeit wirklich bedenklich viele Rivisionisten und Revangisten; vielleicht sollten Sie mal über eine Rückkehr zu wirklich christlichen Tugenden statt alt-testamentarischer Säbelrasselei nachdenken.

Aber zum Thema: Wie wir das von Ihr als all den Jahren kennen, verwechselt Frau Steinbach auch hier wieder Vergangenheit und Zukunft; sowohl bei FDP als auch bei den Grünen stammen die theoretischen Überlegungen zu Pädophilie und präpubertärer Sexualität aus den 70ern und sind somit nicht nur seit 30 Jahren vom Tisch, sondern wurden schon damals nicht in den tatsächlichen politischen Forderungskatalog übernommen, eben weil sie auch damals schon lediglich von einer Splittergruppe als notwendig oder hinreichend gut fundiert betrachtet wurden.

Also wiedermal realitätsfremdes, aber um so polemisches Gewäsch von Frau Steinbach, wie gehabt und nicht anders erwartet.

Wahlkampf geht heute anders!


F.J.Mandel hat gesagt…

Wieder einmal sollen Lügen als "Wahrheiten" verdreht werden.
Wer noch die Nazi-Ideologen erlebt hat, erinnert sich daran, wie der braune Propagandaminister Goebbels selbst es bemerkte und dann auch so praktizierte. Er erklärte einmal, man muß eine Lüge nur immer wieder wiederholen, bis das die Menschen als "Wahrheit" annehmen. So kommt es einem bei gewissen Kommentatoren auch so vor. Da ist die "Unterscheidung der Geister" unbedingt not-wendig; eben: wachsam sein!

avo hat gesagt…

Sehr geehrter Herr Mandel! Ja, wachsam sein, find ich toll!
Den "Roten", "Braunen", "Grünen",
"Schwarzen", "Gelben" u.s.w. sollte man folgendes zeigen:

http://www.youtube.com/watch?v=6n_jAKXWsEs

P.S. Wie ist es nur möglich, daß sich die deutsche Kultur meilenweit von Oswald Sprengler, Arthur Schopenhauer, Roland Baader, Friedrich Schiller u.s.w. entfernte????
P.P.S. Gott schütze ALLE Kinder des Universiums!

666 hat gesagt…

Nach den Wahlen kräht da kein Hahn mehr nach ! Umd Kindeschutz udn Aufklärung geht es nämlich gar nicht !

Old Geezer hat gesagt…

@F.J.Mandel:

Wenn Sie mit Ihrem Kommentar auf mich anspielen, seien Sie doch so freundlich und benennen konkret, wo ich Ihrer Meinung nach Fehlinformationen wiedergebe;
sollten Sie hingegen auf die monoton Wiederholung der Behauptung, es gäbe unter den Grünen eine nenneswerte (oder überhaupt) Anzahl von Kindesmißbrauchsfällen, so stimme ich Ihnen zu.