Dienstag, 27. Januar 2015

Großbritannien: Eltern entsetzt über Lieblings-Websites ihrer Kinder

(pte001/13.01.2015) - 75 Prozent der britischen Kinder unter 13 Jahren konsumieren regelmäßig sexuelle beziehungsweise pornografische sowie gewaltverherrlichende Inhalte. Die Untersuchung wurde von einer NSPCC-Kampagne http://nspcc.org.uk ins Leben gerufen und von den auf Mumsnet http://mumsnet.com vertretenen Müttern durchgeführt.

In der Studie sollten Mütter freiwillig die Websites abrufen und bewerten, die sie auch bei ihren Kindern gesehen hatten oder die allgemein als beliebt unter Heranwachsenden gelten. Über 500 Eltern besuchten daraufhin 48 Seiten, die sie allesamt als zu unsicher einstuften. Schon beim Registrierungsprozess sei es für Kinder unter 13 zu einfach gewesen, sich dennoch anzumelden.

Datenschutz problematisch

Knapp die Hälfte der Websites war aus Sicht der Eltern in puncto Datenschutz ungenügend gesichert. Ebenso war die Möglichkeit, Auffälligkeiten umgehend an die Administration zu senden, gering. "Ich habe sogar einen Fake-Account auf Facebook eingerichtet und schnell Freundesanfragen von völlig fremden Menschen bekommen", sagt eine Mutter nach der Untersuchung. Auch auf den Mobiltelefonen von Kindern wird oft schon brisantes Fotomaterial gefunden. An den Schulen erweist sich ein Durchgreifen jedoch als schwierig.

"Ich betrachte es als problematisch, wenn Lehrenden aktiv Zugriff auf die Handys ihrer Schüler gewährt würde. Wählten bestimmte Lehrende häufig die Vorgangsweise der Durchsicht, so könnte es rasch passieren, dass diese Lehrkräfte in Folge als 'Pädophile' dargestellt würden. Und sollte es dann überhaupt noch Lehrende geben, die tatsächlich diese Neigungen verspüren, so ist es dann natürlich umso problematischer", erklärt Barbara Buchegger vom Institut für angewandte Telekommunikation http://oiat.at gegenüber pressetext.

Eigene Websites für Kinder

Seiten, die ausschließlich an ein junges Publikum gerichtet sind, wurden jedoch überwiegend positiv bewertet. Darunter fallen zum Beispiel Club Penguin http://clubpenguin.com/de und Bearville http://bearville.com . Insgesamt wird von den Eltern jedoch kritisiert, dass das Mindestalter für Registrierungen beinahe überall zu niedrig liegt. Um Eltern weiterhin zu helfen, sich durch das Minenfeld der unzähligen sozialen Netzwerke und Webseiten zu navigieren, wurde eine "Share Aware"-Kampagne http://nspcc.org.uk/shareaware ins Leben gerufen.



Kommentare:

NikoBelik1 hat gesagt…

Typische Panikmache von Leuten die keine Ahnung haben und ihre 13-jährigen oder Älteren Kinder immer noch als Kleinkinder behandeln und am liebsten hätten wenn die sich nur Biene Maya und Pumukel ansehen würden !

Wir oft wollt ihr eigentlich noch Beiträge mit immer dem selben Inhalt bringen ?

Trimmy hat gesagt…

Es heißt Biene Maja.

WolfW hat gesagt…

Panikmache -?? Unter die Leute, die "keine Ahnung" hätten, zählt NikoBelik 1 also auch jene 500 britischen Eltern - welche wahrhaftig in keiner sexualscheuen und lammfromm-friedlich gestimmten Öffentlichkeit aufgewachsen sind (was ich aus eigener Anschauung im U.K. kenne)!

Hat nicht vielmehr der/die Angesprochene keine Ahnung von dem, was ein mental und gemütsmäßig 'gesundes' Kinderleben an prägenden Einflüssen erfordert - um sich die genuine KINDHEIT nicht stehlen zu lassen, von jenen oft verhärmten, zynischen und platt-gedankenlosen Äußerungen der ERWACHSENENWELT ? Deren Inhalte bekommen die kleinen Seelen nämlich übergenug täglich um die Ohren geschlagen: vermittels moralisch total entfesselter, pur ökonomisch orientierter Medien, denen Pumuckel u.ä. Kindgerechtes viel zu 'harmlos' scheint. Action & Gewalt, Sex & Hektik, sollen diese 'Leitthemen des Kommerzes' unsere Kinder prägen ??

Allein schon über den Umfang des gnadenlosen Stusses und Schunds, der von einer übersättigten gedankenlosen Erwachsenenwelt über unschuldigen Kindergemütern ausgeleert wird - welche erwarten, ihre Identität (und Integrität) noch von einer Welt förderlicher Einflüsse und Instanzen abzuleiten zu dürfen, müssen m.E. die Kleinen als 'milieugeschädigt' gelten: ihnen wird gründlich die ZEIT geraubt, sich in Gottes schöner Natur umsehen und, prägen zu lassen!! (Dies angemerkt eingedenk meiner eigenen Erfahrung einer noch glücklichen Kindheit)

Werden dagegen Action & Gewalt bestimmende Elemente in der Prägung unserer Kleinen und Heranwachsenden, braucht sich die Gesellschaft letztlich nicht zu wundern über den Zuwachs an Aggressivität, Gefühsverrohung, Mobbing und kommunikativer Plattheit in unserem Alltag! Ihr sollte deshalb die Prägung der Kinder einen sehr kritischen Blick wert sein.

Den Kommentatoren wie der eingangs Benannte unwirsch vom Tisch fegen wollen! Ich verstehe nicht, warum Leuten wie ihm/ihr in diesen Foren eigentlich endlos Raum gegeben wird für ihre blödsinnigen und gefährlichen Kommentare, für Forderungen nach "anderen Inhalten"! Und warum die nicht von selber verschwinden auf Foren, wo sie sich mit solchem Schwachsinn viel eher selbst verwirklichen können. Ein Letztes: nicht etwa finden sich 13jährige heute "als Kleinkinder behandelt" - deren sichtlich abgeklärte, angeblich originäre "Jugendkultur" ist vielmehr zu einer UN-Kultur geworden, die ihnen von den 'Marktschreiern des Kommerzes' übergestülpt wird !

Butterkeks hat gesagt…

Hallo WolfW, erst mal schön das hier nicht immer die selben "Gesichter" auftauchen ! Wir leben nun mal im Informationszeitalter und nicht in einer Zeit wo die Kinder nach der Schule draußen spielten und Abends dann in Kirche waren um 8 im lagen, die Welt ändert sich nun mal (im Gegensatz zur Religion und Kirche)und die Kinder/Jugend mit ! Wie wäre es mal mit Beispielen welche Sendungen,Spiele,Internetseiten besonders gefährlich sind ! Sollen wir Kinder heute von allem fernhalten bis sie "Alt genug" sind um bestimmte Dinge zu verstehen ? Die Kinder heute sind viel weiter als ihre Eltern oder Großeltern in dem Alter ! Das unsere Kinder heute durch Action & Gewalt& Sex zu dem werden was hier immer beschrieben wird gibt keine echten seriösen Studien ! Diese Dinge sind nur winzige Zahnräder in einer großen Maschine !* Gottes schöner Natur *
was soll das nun wieder ? Kommt jetzt wieder der Blödsinn mit der Schöpfung und den Christlichen Werten ? Genau deshalb nehmen Leute wie Niko diese Seite auch nicht ernst sondern machen sie über sie lustig, weil die Betreiber diese Seite nicht echten Wissenschaftlichen Fakten arbeiten sondern immer wieder mit Jahrtausend altem Aberglauben ankommen !

NikoBelik1 hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
NikoBelik1 hat gesagt…

Was soll es werden ? Die Rückkehr in finstere Mittelalter wie es sich die streng Religiösen Vereine vorstellen ? Sollen sich Kinder mit 11-12-13 immer noch das Sandmännchen ansehen oder die Sesamstraße ? Neulich bin auf Bibel.tv hängen geblieben und musste mit ansehen wie ein Pfarrer mit einer Gruppe 10-13 jähriger Kinder ein paar Spiele spielte für sich selbst meine Töchter mit 6 und 8 schon zu alt fühlen !