Dienstag, 24. Juni 2014

28.Juni 2014: Nächste DEMO FÜR ALLE in Stuttgart

Nächste DEMO FÜR ALLE 

In Stuttgart

28.Juni 2014, 15-17 Uhr

Beginn: Schillerplatz

Ehe und Familie VOR - Stoppt Gender-Ideologie und Sexualisierung unserer Kinder!

Kommentare:

Donald Duck hat gesagt…

Schon wieder ? Sicher wieder mit de selben hohlen Argumenten, die Kinder werden "umprogrammiert", es wird gefummelt, da hinter stecken nur Pädophile und es verstößt gegen Christliche Werte ! Und wie immer wird die Menge von den AZK/Klagemauer Sekten Spinnern aufgestachelt !

Erzengel Michael hat gesagt…

Hallo, Donald Duck!

Haben Sie es auch schon gemerkt? Wir kommen wieder! Und zwar mit denselben vernünftigen Aussagen und Forderungen wie die letzten Male! Der Grund dafür ist sehr einfach: Auch Ihnen und Ihren Freunden soll endlich ein Licht aufgehen! Hoffentlich klappt es dieses Mal! Auf geht´s!

Donald Duck hat gesagt…

Das ist mir schon aufgegangen und über die " vernünftigen Aussagen " Aussagen kann ich nur lachen ,auch wenn das euch Fanatikern nicht passt aber auch Kinder haben eine Sexualität, das ist Wissenschaftlich bewiesen und kein Kind wird krank nur weil etwas über Sex erfährt,schon mit 2-3 Jahren fangen Kinder an sich für ihren Körper zu interessieren und stellen Fragen dazu,zur Normalen Kindlichen Entwicklung gehören Doktorspiele,Selbstbefriedigung ! Wie wäre es mal mit Beweisen für eure Wahnvorstellungen !

666 hat gesagt…

Dann klar uns bitte auf XD ! Welche Gefahren lauern durch den BP 2015 ?
Was passiert mit den Kids in der Kita ? Und wer steckt dahinter ?

Erzengel Michael hat gesagt…

Hallo, Donald Duck!

Also ich hatte in dem Alter von zwei bis drei Jahren andere Sachen im Kopf als Sex! Von Selbstbefriedigung keine Spur! Und Doktorspiele gab es bei mir auch nicht! Wollen Sie noch mehr Beweise, Sie perverser Klugscheißer! Übrigens, wir sind nicht fanatisch, da schließen Sie wieder einmal von sich auf andere! Aber das kennen wir ja zur Genüge von Euch! Eure Sex-Besessenheit hat Euch um den Verstand gebracht!

Donald Duck hat gesagt…

Na na gleich so Böse, das sieht der liebe Gott aber nicht gerne wenn man flucht ! Nur weil du es nicht gemacht macht heißt doch nicht das es keiner macht. Beweise ? Ich sehe keine ! Und wie wie kommst du auf das schmale Brett das ich oder Leute wie ich Sexbessen sind ? Sex ist viel mehr als nur der reine Geschlechtsakt (der bei Leuten wie euch nur Vermehrung und in der Ehe stattfinden darf)

Anonym hat gesagt…

Hier schreiben mal wieder die Pädophilen- und Päderasten-Versteher.

Lupusmagnus hat gesagt…

Schon interessant wenn man Sex nicht nur als Mittel zur Reproduktion sieht ist man also sexbesessen und pro pädophil. Billigste ad hominems.
Sexualkunde ist wichtig. Sie muss altersgerecht stattfinden und auch in jungen Jahren kann man sie unter dem Gesichtspunkt Missbrauch zu verhindern bereits angehen.

Was nun den "Schutz" der Ehe betrifft so geht es dabei doch in erster Linie nur darum Homosexuellen die gleichen Rechte einzuräumen. Dadurch wird niemandem ein Recht weggenommen und das Paar das seine Ehe dadurch herabgewurdigt sieht tut mir wirklich leid da scheint dann doch deutlich mehr im Argen zu liegen.
Was ich hingegen richtig finde ist, dass religiöse Institutionen nicht gezwungen werden dürfen solche Verbindungen zu schließen. Dann sollten ihre Vertreter im Gegenzug aber auf staatliche Gehälter verzichten und sich mehr an ihrem Religionsstifter orientieren. Der hat von Religiösem Pomp und Luxus ohnehin eher wenig gehalten.

Erzengel Michael hat gesagt…

Hallo Donald Fuck!

Erstens, ich habe nicht geflucht, sondern Sie nur als das bezeichnet, was Sie leider sind! Und zweitens, wir überzeugte Christen sehen den Geschlechtsverkehr keineswegs nur in Verbindung mit der Fortpflanzung, sondern verstehen ihn auch als höchsten Ausdruck der ehelichen Liebe zwischen einem Mann und einer Frau! Wenn Sie einmal Papst Johannes Paul II. dazu gelesen hätten, wüssten Sie das! Die verengte Sichtweise über die menschliche Sexualität habt Ihr! Ihr verengt den Geschlechtsverkehr auf die Fortpflanzung, nicht die katholische Kirche!

Erzengel Michael hat gesagt…

An den halbgebildeten Lupusmagnus!

Von wegen, Jesus liebte sehr wohl den feierlichen Gottesdienst im Jerusalemer Tempel! Nur allzu oft hat er ihn besucht. Von einer Kritik an den dortigen Zeremonien (gesungene Lesungen der Heiligen Schrift, Weihrauch, prächtige Gewänder der Priester, Verwendung von liturgischen Geräten usw.) ist uns nichts, aber auch gar nichts überliefert! Jesus hatte also demnach durchaus Gefallen an "religösem Pomp"! Das sollten auch Protestanten, die sich so gerne für liturgische Schlichtheit aussprechen, einmal bedenken!

Donald Duck hat gesagt…

Ein verenge Sichtweise auf Sexualität habt doch ihr "überzeugten Christen", alles was mit Sex zu tun hat ist nur für Erwachsene bestimmt und darf auch nur in der Ehe stattfinden, alle anderen Dinge wie Selbstbefriedigung,Homosexualität,Prostitution,Pornofilme usw gelten doch als "Unnatürlich" und "Böse" und schädigen die Gesellschaft !
Wenn ich hier schon lese "Aktion Stoppt die Bravo" kann ich mir nur an den Kopf fassen ! Bitte bring mal Fakten und nicht immer Bibelzitate oder Ansichten der Kirche ! Wie man hier gleich wieder auf das Pädophilen Thema kommt ist auch schleierhaft,auch hier wäre "Aufklärung" zum Thema bitter nötig !

Lupusmagnus hat gesagt…

An den Erzengel mea Culpa, wenn das alles ist was sie an meinem Beitrag kritisieren können. Mir persönlich war das Schlichte lieber so verlor man weniger das Wesentliche aus den Augen.

Aber da ich an das Ganze sowieso nicht glaube soll es mir egal sein wie sie ihren Kult zelebrieren ich will ihn nur nicht finanzieren.

Old Geezer hat gesagt…

@DOnald Duck:

Auf tatsächliche Argumente aus diesen Kreisen warten wir ja schon lange...
...da lohnt es sich nicht, vor Spannung die Luft anzuhalten.

@Michael:
Ja, Sie kommen wieder - immer wieder- seit Jahrtausenden - mit immer den selben Konzepten, getrieben von Mißgunst und Verunsicherung.
Versuchen Sie doch mal einfach nur selber nach Ihren Forderungen zu leben (als gutes Vorbild) und den Rest der Menschheit sein Ding machen zu lassen und freuen Sie sich daran, daß Sie dafür mit dem Himmelreich (oder was immer dafür ausgeschrieben ist) belohnt werden und die andere in der Hölle schmoren (oder wie immer Sie sich die Strafe vorstellen).
Vielleicht ernten Sie damit mehr Respekt und weniger Spott.
So bleibt doch immer nur der Eindruck von Wasser predigen und Wein saufen (denn: nur wenige z.B. Katholiken halten sich an katholische Sexualmoral, und gerade die katholische Kirche hat sich eher mit Vertuschung und Förderung des Kindesmißbrauchs hervorgetan als mit dessen Verhinderung).

"Wollen Sie noch mehr Beweise, Sie perverser Klugscheißer"
"Eure Sex-Besessenheit hat Euch um den Verstand gebracht"

a) persönliche Anekdoten sind kein Beweis.
b) unglaubwürdig, die Behauptung, sich an Ereignisse mit 2-3 Jahren zu erinnern.
c) lausiges Niveau trägt auch nicht dazu bei, Ihrer Fraktion hier Respekt einzutragen.
d) Auch ad hominem ohne jeden Beleg stellen keinen Beweis der Gegenthese dar, sondern bestätigen nur die geringe Meinung vom Wert Ihrer Argumentation ganz allgemein.

@Anonaym: Siehe @Michael d)

@Lupusmagnus:
Schon immer interessant, in der Tat: Stellt der Gegner Sex komplexer dar als Fortpflanzung, ist er "pädophil", argumentiert diese Gruppe aber selber mit metaphysischem Brimborium zum Sex, so ist es stets eine angeblich jedem sofort einleuchtende, wenn nicht gar göttlich eingegebene Tatsache.
Bigotterie zur Kunstform erhoben.
Aber ob der sogenannte Jesus wirklich (so er denn existiert hat und eine einzelne Person war) Luxus und Prunk abgelehnt hat, ist fraglich; er hatte ja nie wirklich die Wahl, dazu hatte er es sich zu früh mit der theologischen Hierarchie verdorben.
Aber durchgeschnorrt hat sich seine Gruppe wohl sehr gut, und auch er selbst ließ sich ja von eine reichen Jüngling mit teuren Ölen zu einer Privataudienz überreden.

"höchsten Ausdruck der ehelichen Liebe zwischen einem Mann und einer Frau."
Da sind Sie allerdings eher mit einigen indischen Fraktionen im Einklang als mit z.B. Mormonen, der Vereinigungkirche oder biblischen Traditionen (Übernahme der verwitweten Schwägerin als Nebenfrau, Scheidungsgrund Kinderlosigkeit, usw.).
Vielleicht sollten Sie statt "wir überzeugte Christen " besser "Überzeugte Christen unserer Sekte" schreiben?