Montag, 12. Januar 2009

USA: Familienorganisation ruft zum Boycott von Pepsi auf

Nachdem der Getränkehersteller Pepsi massiv diverse Homosexuellen-Organisationen finanziell unterstützt hat, hat die christlich orientierte American Family Association (AFA) zum Boycott von Pepsi aufgerufen.

Die Aktion der AFA sieht auch die Verbreitung einer Informationsbroschüre und Protest-Telefonate vor.

Nach Informationen der AFA wurde eine Million Dollar an Organisationen gespendet, die sich für die Einführung der Homo-Ehe in den USA einsetzen. Außerdem müssen alle Angestellten „Kurse“ über sexuelle Identität und Homosexualität besuchen, um in der Belegschaft mehr Akzeptanz zu erreichen.

Weitere Informationen: American Family Association (AFA)

Keine Kommentare: