Montag, 10. April 2017

Symposium »Sexualpädagogik der Vielfalt – Kritik einer herrschenden Lehre« am 6. Mai 2017 in Wiesbaden

Einladung! Wir fühlen der "Sexualpädagogik der Vielfalt" auf den Zahn - verfassungsrechtlich, historisch, theologisch, sexualwissenschaftlich, psychologisch - und präsentieren wertorientierte sexualpädagogische Alternativen!

Symposium »Sexualpädagogik der Vielfalt. Kritik einer herrschenden Lehre« am 6. Mai 2017 im Kurhaus Wiesbaden.

Uhrzeit: 11 - 19 Uhr
Ort: Kurhaus Wiesbaden


Das Symposium richtet sich an Eltern, interessierte Bürger, Politiker und Pädagogen.

Eintritt frei. Verbindliche Anmeldung erforderlich. 


Mit folgenden Vorträgen:

Prof. Dr. Christian Winterhoff: »Sexualpädagogik der Vielfalt – der rechtliche Rahmen«
Prof. Dr. Harald Seubert: »Die Unantastbarkeit menschlicher Würde und ihre Gefährder«
Dr. Teresa Nentwig: »Helmut Kentler und sein Konzept der „emanzipierenden Sexualerziehung“ aus historischer Sicht«
Prof. Dr. Jakob Pastötter: »Konzept Kindersexualität und psychosexuelle Entwicklung«
Dr. med. Christian Spaemann - Video-Kurzvortrag: »Missbrauchsprävention durch Sexualpädagogik der Vielfalt«
u.a.


Infos und Anmeldung (bis zum 3. Mai) unter www.paedagogikdervielfalt.de

Unterstützen Sie bitte die Aktion „Kinder in Gefahr“. Sie helfen uns die Öffentlichkeit über diesen Angriff auf unsere Kinder aufmerksam zu machen mit Ihrem "Like" unserer Facebook-Seite: https://www.facebook.com/aktionkig/ Danke!    

Keine Kommentare: