Dienstag, 6. Januar 2015

2015: Bravo wird nur noch 14-tägig gedruckt

Anfang vom Ende? Der Bauer Verlag greift bei Bravo zum womöglich letzten Mittel – zu Beginn dieses Jahres erscheint das Blatt nicht mehr wöchentlich, sondern nur noch alle 14 Tage.

Das Blatt wurde vor allem durch seine unmoralischen Inhalte bekannt. Bravo schien sich die Förderung der sexuellen Verwahrlosung und Desorientierung zum Ziel gemacht zu haben.

Denn die Marke Bravo steckt schon lange in der Falle. Die Verkaufszahlen gehen rasant zurück. Wurden vor zehn Jahren noch fast 560.000 Hefte verkauft, waren es im zweiten Quartal 2014 nur noch 145.000.

Doch anstatt in Qualität der Inhalte zu investieren und Themen anzusprechen, die Jugendliche im Alltag bewegen, bot Bravo nur noch mehr Klischees. Das Magazin wurde inhaltlich platter, versuchte aufdringlicher und werbewirksam zu sein. Titel wie „Plötzlich Schlampe“, „Tödliche Sex-Sucht“ oder „Sauf-Tour durch Europa“ waren auf den Titelseiten zu lesen. Die Verkaufszahlen sanken weiter.

Kommentare:

Lupusmagnus hat gesagt…

Das ganze hat bestimmt auch nichts mit einem allgemeinen Rückgang der Printmedien und der Verlagerung ins Internet zu tun. Oder dem Konkurrenzdruck durch andere "Jugendmagazine".

Ich bin kein Fan der BRAVO aber die Kampagne die hier gefahren wird ist doch albern.

NikoBelik1 hat gesagt…

Immer noch nicht verstanden das die Welt sich im Gegensatz zur Religionen bzw der Kirche weiter entwickelt hat ? Was dürfen Kinder eigentlich bzw was nicht ? Antwort bitte !

Anonym hat gesagt…

Danke für den Kommentar! Generell wird mir beim lesen dieser Seite schlecht, wenn ich die Engstirningkeit und Dummheit ansehe, wie hier argumentiert wird.

Ich persönlich bin für eine strikte Trennung von Kirche und Staat - somit sind für mich "christliche" Partieen sowieso schon nicht wählbar, da sie die Grundidee einer Demokratie konterkarieren.

Das nun die Auflagenzahl der Bravo zurückgeht hat natürlich nichts damit zu tun, das Printmedien generell auf dem absteigeneden Ast sind, sondern natürlich an der Verführung der Jugendlichen zu Sex und Drogen - loooooooooooooooooool

Grandloser hat gesagt…

Dazu sollte man aber auch erwähnen das die Nutzerzahlen von Bravo.de im gleichen Zeitraum gestiegen sind.... wie Lupus Magnus schon sagte findet eine Verlagerung von Print zu Net statt. Bisher konnte sich in der Printbranche nur hochwertige Publikationen erfolgreich dagegen stemmen. Die Bravo war aber so etwas nie, sondern schon immer die Klatsch und Tratsch Version für Kinder und Jugendliche.

Und zum lächerlichen Vorwurf des Verderbens tippt bei Youtube 61minutensex. Dr. Sommer ist gegen die ein Praktikant.

Lange Rede, wie so oft wird hier der Realität und sich die veränderten Strukturen unserer Gesellschaft enorm durch verharren in einer nicht mher existierenden Vergangenheit und durch Selbstbetrug hinterher gehinkt. Traurig....

Butterkeks hat gesagt…

Die "Böse" Bravo also mal wieder, was ist mit der "Bösen" Frühsexualisierung bzw Sexualkunde,dem Internet,den Sexualisierten Medien usw das ist doch alles ne große Gefahr für Kinder, auf jeden Fall in den Augen einiger Rückständiger Religiöser Fanatiker !

Lehrer i.R. hat gesagt…

Manche der hier Kommentierenden haben allerdings nicht bedacht, dass die BRAVO schon seit fast 60 Jahren unterwegs ist - und in diesem Zeitraum hat sie durchaus zur Lockerung der Moral deutlich beigetragen. Die Spuren davon sind gravierend in unsere Gesellschaft eingegangen, und der heutzutage gültige „Standard“ in Sachen Umgang mit Sexualität hat seine Keimlinge durchaus auch in diesem Blatt gefunden.
Jedenfalls hat der Trend zu allen möglichen und unmöglichen Sexual-Gewohnheiten sich derart zugespitzt, dass nicht wenige Zeitgenossen und auch -Genossinnen immer mehr auf die Benutzung von pornografischen „Anmachern“ angewiesen sind, weil sie schon derart durch Gewöhnung abgestumpft sind, dass sie immer „schärferer“ Anregungen bedürfen, um sich noch befriedigen zu können. Das hat letztlich auch zur Zunahme von schlimmen Perversitäten geführt, deren Opfer sehr oft Kinder, Jugendliche und besonders Frauen sind - weltweit!
Wer sein Leben vordergründig auf Lusterfüllung ausgerichtet hat, der hat auch auf dem Gebiet Sexualität ganz besondere Ansprüche, die meist dazu führen, dass trotz gestiegener „Fähigkeiten“ ein permanentes Unbefriedigtsein so vieler Zeitgenossen bleibt.

Entsprechend ist dann auch das Lebensgefühl vieler Mitmenschen.

Mara hat gesagt…

Als Psychiaterin kann ich nur bestätigen, was "Lehrer i.R." schrieb. "Bravo" ist eben zu brav geworden , und die Jugendlichen suchen "ihren Kick" im Internet.
Viele Junge Leute glauben an Liebe und wollen weder "Schlampen" noch "Don Juans" sein. Die Vertret von Gender werden sich wundern, sie erreichen das Gegenteil Es wächst eine neue Generation, die "sehr konservativ" ist. Als Trotz gegen eigene Eltern.

Nehemia hat gesagt…

Was Mara anspricht, trifft die Problematik im Kern. Die Mehrheit der heutigen jungen Erwachsenen bemühen sich aktiv um ein ordentliches und-jawohl - züchtiges Leben, suchen Anstand, Positives und Glauben im jüdisch-christlichen Kontext, klären ihre Kinder UNDEltern gegen Gender auf, leben gute Familien strukturen und schützen ihre Kinder so gegen Perversionsindoktrination an den Schulen, weil sie erkannt haben, dass der Lebensstil der 68er unglücklich macht. Darum nutzen sie ihre Möglichkeiten und verhindern die Weiterführung eines toten stinkenden Projektens.

Sorry, ich weiß wovon ich schreibe, mir stehen Erfahrungen aus 25 Jahren Arbeit mit Junkies, HIVlern, Randständigen, Verwahrlosten, Verrohten, Humanismus opfern, Feminismus opfern usw zur Seite

Anonym hat gesagt…

An alle Trolle hier
Wer mit Gewalt die Schizophrenie der68 gegenüber andern durchdrücken will, erreicht das Gegenteil. Grund:diese angeblichen Christenpenner sind alles andere als blöd. Und werden sie als blöd dargestellt, weckt dies die entrüstete Solidarität der Arglosen.
Darum Trolle, bitte weiter so! Wir danken Euch.

Peter und Jolanda hat gesagt…

Ja, wir sind froh, dass ihr hier seid

Grandloser hat gesagt…

Nehemia: Da muss ich Ihnen leider widersprechen, beim Punkt mit dem jüdisch christlichen Weltbild. Genau bei den Jungen Menschen sind die Verluste sämtlicher Kirchen bei dieser Gruppe massiv.... was Sie und Lehrer übersehen die Bravo allein hat nicht die sexuellen Gewohnheiten beeinflusst, da gibt es so etwas wie die Gesellschaft die da mitgemacht hat.

Und bitte wie kann man Opfer vom Humanismus werden ein Beispiel wäre interessant.

PS: An Anonym vom 7.1 10:29 bisher hat hier noch niemand getrollt sondern nur seine Sicht der Dinge geschildert, wenn Sie andere Meinungen die von Ihren abweichen und höflich geäußert wurden als trollig empfinden sollten Sie sich nicht in öffentlichen Diskussionen beteiligen. Ganz spannend ist hierbei das solche Kommentare bisher fast nur von christlichen Konservativen kommen....

NikoBelik1 hat gesagt…

Haben sie auch Beweise für diese lächerlichen Behauptungen Herr Lehrer ? Die Bravo war schon immer die BILD Zeitung der Kinder und Jugendlichen,unzählige Kinder/Jugendliche haben sie gelesen und lesen sie (meine beide auch) und sind dadurch weder verdorben noch sonst was geworden.
Das Argument der "Verdorbenen Jugend" durch zu frühe Konfrontation der Kinder mit Sexualität wird immer wieder von Religiöse Fanatikern gebracht wenn man mit echten Argumenten nicht weiterkommt ! Die Bravo ist zu brav geworden weil sie es musste, früher waren in der BRAVO auch Bilder von Mädchen und Jungen zwischen 12-16 zu finden die sich Nackt zeigten,das geht heute als Kinderpornografie durch!
Die Jugend von heute ist sehr viel weiter als ihre Eltern und um Jahrhunderte weiter als die Betreiber dieser Seite hier ! Was bitte bzw wo sind Perversionsindoktrination an Schulen ? Bitte kommt mir nicht wieder mit den lächerlichen Vorwürfen das die Kinder zur Masturbation angeregt werden,sie sich gegenseitig befummlen sollen oder das sie "umprogrammiert" werden um die "Normale Familie" zu zerstören !

Swantje hat gesagt…

Die BRAVO ist mir zu spießig geworden. *gähn*

In zwei Jahren gibt's die nicht mehr. Na ja, es gibt ja das Internet. :-)

Anonym hat gesagt…

Mein Gott,ihr Erwachsenen habt echt kein Plan von der heutigen Jugend. :)Lächerlich

Scheiß Religion hat gesagt…

Die alten Knacker lesen den ganzen Tag in der Bibel und sind täglich in der Kirche wo mit sich selber reden, alles was sie nich verstehen wird bekämpft !

Butterkeks hat gesagt…

Super wie hier diskutiert wird, erst wird gemeckert und dann kommt nichts mehr, der Beitrag verschwindet und es kommt ein Neuer der im Grunde immer die selben Themen enthält !