Donnerstag, 13. Januar 2011

NRW-Schulpolitik: Röttgen sucht Kompromiß mit Rot-Grün

Der neue Vorsitzende der CDU in Nordrhein-Westfalen, Norbert Röttgen, will einen „Schulfrieden“ mit der Minderheitsregierung von SPD und Grüne schließen. So berichtet die Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 13. Januar 2011. Die grüne Ministerin Sylvia Löhrmann begrüßte diesen Schritt und erkläret, „dass ein striktes Festhalten am dreigliedrigen Schulsystem nicht "zukunftsfähig" sei“, so die FAZ.

Die CDU will am gegliederten Schulsystem festhalten aber der Hauptschule keine grundsätzliche Bestandsgarantie mehr geben. Und Gesamtschulen sieht sie nun als "Bereicherung" des gegliederten Systems. "Aber einen Weg, der absehbar am Ende auf eine Einheitsschule hinausläuft, werden wir nicht mitgehen", heißt es im CDU-Konzept.

Strikt gegen diese Pläne ist die FDP und äußerte sich enttäuscht.

Im vergangenen Wahlkampf für den Landtag bekannte sich die CDU noch zur Hauptschule. Nach der bitteren Wahlniederlage versucht die CDU anhand der Schulpolitik wieder Profil zu gewinnen. Im Gegensatz zur rot-grünen Minderheitsregierung will sie aber das Gymnasium beibehalten. Rot-Grün rientiert sich am Motto "längeres gemeinsames Lernen", womit schon die Hamburger Reformlustigen kräftig auf die Nase gefallen sind.

Kommentare:

protector fidei hat gesagt…

Ist es nicht wunderbar? Demokratie kann auch funktionieren! Die SPD will langfristig kein dreigliedriges System. Die CDU will keine Einheitsschule. Und dazwischen ist noch eine Zahl frei: zwei.

Also kann man jetzt die Diskussion darüber eröffnen, welche Variante man wählt. Was liegt dazu näher, als sich einmal anzuschauen, welche Modelle erfolgreich waren und welche nicht. Lassen Sie uns beginnen, die PISA-Liste von oben nach unten abzuarbeiten.

http://www.youtube.com/watch?v=lwTpZpwjtIE

Gott schütze den kategorischen Imperativ!

A.Vollbrecht hat gesagt…

Röttgen`s Vorsitzende, die ehemalige FDJ-Verantwortliche für Agitation und Propaganda, spricht:

http://www.youtube.com/watch?v=vGuXVzgZ1uA

!! Ich erwarte nichts anderes mehr, denn so sieht sozialistische Planwirtschaft aus, anders als im Ex-Ostblock, durch die Hintertür...!!
P.S. Es werden mehr !:

http://www.suedkurier.de/region/bodenseekreis-oberschwaben/ueberlingen/Flucht-aus-Ueberlingen-ins-gelobte-Land;art372495,4175631

P.P.S.Gott schütze unsere Kinder !

Anonym hat gesagt…

Und wer schutzt dein Denken?
Als Psychologe habe ich da einige bezeichnende, passende Adjektive zur Hand.
Bei meinem Vater fing es auch so an; und das schon in der Jugend. Es endete nicht schön, besonders nicht für die, deren versuchte Hilfe, selbst medizinisch, ins Gegenteil gedreht wurden.
So etwas tut seelisch weh.
Dr. med. D.

Anonym hat gesagt…

Vollbrechts Denken muss nicht geschützt werden. Es springt so kontextfrei herum, dass das eine dem Hüten eines Sackes Flöhe nicht nur dem Aufwand sondern auch der Sinnhaftigkeit nach vergleichbare Aufgabe darstellen würde.

Aber seiner Besorgnis kann abgeholfen werden, denn Frau M. aus H. wird nicht mehr lange Herrn Rüttgens Chefin bleiben. Denn sie hat, wenn auch unnötiger- so doch glücklicherweise, ihre politische Zukunft an den Ausgang der Bawü-Wahl Ende März geknüpft, beziehungsweise es daran aufgeknüpft. Dieses Problem wird sich also von selbst lösen und statt Ostblock durch die Hintertür wird dann eine schleichende Bajuvarisierung der Republik folgen.

Mit einem herzlich ausgerufenen Grüß Gott verabschiede ich Sie ins Wochenende.

A.Vollbrecht hat gesagt…

"2 mal 3 macht 4, widiwidiwitt
und 3 macht 9e,
ich mach mir die Welt,
wie sie mir gefällt !"
Niedlich die Auffassungsgabe, dieser lütten seuten Deern !!

http://www.youtube.com/watch?v=-lq1iPQyW9c

Wäre sie jedoch etwas älter, etwa wie Merkel, Roth...etc., würden kritische Zeitgeister, ob ihrer Rechenkünste mindestens die Augenbrauen hochziehen !!
Regierende aber unterlassen nichts, um den Bildungsstand unserer Kinder nicht nur auf einem niedrigen Pegel zu halten, sondern sogar immer mehr zu minimieren, schrecklich !
Schade, daß sich dieser fähige, blitzgescheite Michael Grandt nicht zur Wahl in Bad.-Wü. stellt

http://www.daf.fm/video/michael-grandt-staatsbankrott-und-waehrungsreform-werden-kommen-50137186-DE0008469008.html

,zumal eine andere ehemalige Geistesgröße aus diesem Bundesland "deutsch" zur Dorfsprache erklärte und seinen Intellekt in elitären Kreisen so preisgeben tut !:

http://www.youtube.com/watch?v=ys3-BECEyps

P.S. Gott schütze unsere Kinder!

A.Vollbrecht hat gesagt…

Ich hänge dieses mal noch mit an( für den Erstkommentator, wegen der Vielfalt, Meinungsfreiheit etc.)!:

http://unzensuriert.at/content/003330-Rockband-Dire-Straits-im-Visier-der-PC-Waechter

Man beachte die Zahl rechts unter den laufenden Bildern- nicht "GRÜNE" sondern
WIR SIND DAS VOLK !!:

http://www.youtube.com/watch?v=dlPjxz4LGak