Mittwoch, 1. April 2009

Videobericht über die March for Life in Madrid am 29. März 2009

1 Kommentar:

Chorleiter hat gesagt…

Warum keine Meinung zu diesem Post?
Hat er wohl verdient.
Da kein deutscher Text unterlegt ist oder geschrieben steht, kommt es mir zwar Spanisch vor.
Ist doch schön so, denn in Spanien gibt es offiziell keine Kirchenaustritte. Es gibt daher regionale Kirchenhäupter, die eine persönlich vorgebrachte Streichung der Mitgliedschaft einfach nicht akzeptieren.
Man kann aber selbst bestimmen, wohin der - auf jeden Fall dem Bürger vom Staat abgezwackte - Beitrag geht: entweder zur Kirche oder einem anderen sozialen kulturellen Zweck. Wenn man nichts sagt, erledigt das der Staat, zahlen muß auf jeden Fall jeder.
Find ich erst mal gut.
In meinen Breiten wird darüber nichts gesagt. Oder hab ich etwa nicht aufgepaßt?
Hier im Bericht ist Spanien als positives Beispiel zu sehen, im Fernsehen nur VIP-Berichte, wenn möglich blaublütig oder finanzkräftig oder sportlich.
Ja, ja. Da bewahrheitet sich wieder mal: Positiv ist in erster Linie eine Form von Mangel an Information.
Chorleiter