Mittwoch, 22. Mai 2013

Grüne finanzierten in den 80er Jahren Pädophilen-Ausschuss

Bundesarbeitsgemeinschaft plädierte für Legalisierung von Sex mit Kindern.

Die Grünen haben sich in den 80er Jahren weit stärker für die Interessen der Pädophilen eingesetzt als bisher bekannt. Das berichtete Spiegel Online am 12. Mai. Danach wurde die „Bundesarbeitsgemeinschaft Schwule, Päderasten und Transsexuelle“, die sich dafür aussprach, Sex mit Kindern zu legalisieren, von der Bundespartei und der Bundestagsfraktion finanziert. Das geht laut „Spiegel“ aus Unterlagen des Parteiarchivs hervor.

Das Nachrichtenmagazin zitiert Kurt Hartmann, ein ehemaliges Mitglied der Bundesarbeitsgemeinschaft, mit den Worten: „Die Grünen waren bundespolitisch die einzige Hoffnung für Pädophile.“ Laut „Spiegel“ will der Parteivorstand von Bündnis 90/Die Grünen diesen Monat beschließen, dass unabhängige Wissenschaftler den Einfluss der Pädophilen auf die Partei in den 80er Jahren aufarbeiten sollen.

Kommentare:

F.J.Mandel hat gesagt…

Zur GRÜNEN-Partei muß einmal etwas grundsätzliches gesagt sein: Wer erinnert sich noch an den Herrn Springmann, der seinerzeit, entweder war es noch in den 60er oder in den 70er J. Als Bauer hatte er als dringendes Anliegen, den Schutz u. die Pflege der Schöpfung. An den Anfängen fanden sich zunächst etliche (wohl noch unideologische) Leute, denen es wohl nur aus christl. Verantwortung um die Bewahrung der Schöpfung ging. Aber so, wie diese Bewegung begeisterten Zulauf bekam, Bauer Springmann war da zunächst noch völlig ahnungslos, nisteten sich so nach uns nach ideologisch bestimmte Personen ein, die ihre kommunist./marxist. Gesinnung zunächst noch geschickt verbargen, ein. Die letzten Lebensjahre des Bauer Springmann, er starb vor knapp 2 J., waren von tiefer Enttäuschung geprägt, da er mitansehen mußte, was aus seiner ursprüngl. Idee und Werk dann total anderes geworden ist: ein Sammelbecken mit rotem/kommunin. Kern aber äußerl. mit einem grünen Mäntelchen getarnt. Einer dieser Hauptakteure ist Jürgen Trittin, dessen kommunist. Vergangenheit ja bekannt ist; es ist nicht bekannt, daß er ihr wirklich abgeschworen hat. Hinzu kommt, bezgl. der jetzt bekannt gewordenen Päderastie bei gewissen Kreisen bei den GRÜNEN im Zusammenhang mit dem Wirken von Jürgen Trittin folgendes: als damals in den 80er J. der § 175= "Homosexualität" gestrichen wurde, forderte Herr Trittin öffentlich, der § 176 = "Inzest" solle auch gestrichen werden. Seine Begründung, das sei für die Kinder in ihrer Familie schließlich eine Bereicherung ihres sozialen Kontaktes... Das scheint wohl schon in Vergessenheit geraten zu sein - Herr Trittin hatte jedenfalls diese seine Auffassung bezgl. innerfamiliärer sexueller Haltung bisher nicht widerrufen.

Wolfgang Adler hat gesagt…

Lieber Herr/Frau Mandel,

wieder mal klare und offene Worte,
die man in diesem so furchterregenden demokratischen Land kaum noch vernehmen kann, aber immer dann herzerfrischend sind! Super geschrieben, über Typen,welche unser Land und unsere Kultur vernichten wollen, was sie bereits auch schon teilweise erreicht haben. Wir wissen es nur noch nicht!!

Anonym hat gesagt…

Soddom und Gomorra wurden zerstört,weil sie Sex mit Tieren und hatten und Homosexualität war normal und legal. Wir wissen oft nicht,was wir machen und sind uns nicht im Klaren,was für Folgen es haben wird.

Deutschland,tue Buße! Denn es gibt ein Zuspät und Gott ist zwar Liebe,aber ER ist gerecht,das ER uns nicht ungestraft lässt. Sünde und Missetaten bleiben nicht ungestraft!

Wer Sex mit Kindern erlaubt,der tut die Kinder weh,die Gott liebt und bei IHM haben sie einen hohen Stellenwert.

Wehe denen,der die Kinder verführen und sexuell missbrauchen,die werden von Gott zur Rechenschaft gezogen,wenn es nicht bereinigt wird.
Kinder sind wertvolle Geschöpfe!

Mögen Pädophile überführt werden und bereinigen,dass sie von den Folgen verschont bleiben.

Vater,vergib ihnen,denn sie wissen nicht was sie tun,Amen.

avo hat gesagt…


Ein NVA-Dienstverweigernder der Ex-DDR wagt folgendes einzufügen:

http://www.youtube.com/watch?v=WAY7vV8ijC0

P.S. Gott schütze MICH vor den ANPASSERN der manipulierten Weltgeschichte !
P.P.S. Gott schütze ALLE Kinder des Universiums !

Dantalion hat gesagt…

@ anonym
Soddom und Gomorra wurden durch Vulkane zerstört, was in der heutigen Zeit ganz normale Naturphänomene sind und sogar heute noch vorkommen. Kein Geschichtsunterricht oder Erdkunde gehabt? Auch muss ich sie enttäuschen in unserer Welt sprechen immer noch Gerichte und kein Märchenbuch Recht. ;) Welch eine Enttäuschung für sie...

Wolfgang Adler hat gesagt…

Wie kann man von Satanisten, wie Dantalion enttäuscht sein? Enttäuscht ja, weil diese Hexenmeister hier z.B. nicht noch mehr und drastischeres und gottloseres Geschmiere verbreiten. Am meisten aber, dass die verantwortlichen Administratoren diesen perversen Schwachsinn hier nicht löschen. Gehen Sie zu twitter oder face book..., da ist Platz und Raum für Ihren rhetorischen Müll!!