Mittwoch, 4. August 2010

Totaler Bluff: Kaum Homo-Ehen in Schweden

Seitdem Schweden das Ehegesetz für Homosexuelle vor einem Jahr geöffnet hat, gab es nur 48 Pseudo-Trauungen. Für 2010 sind 44 vorgesehen. In Schweden werden jährlich 20.000 normale Ehen abgeschlossen.

Diese geringe Zahl zeigt einmal mehr: Das Gerede von sog. Homo-Rechten ist eine rein medial aufgebauschte Angelegenheit. Die Homosexuellen sind nach wie vor eine lächerlich kleine Minderheit, die von linksgerichteten Medien und Politikern aus linker ideologischer Verblendung unterstützt wird. Vor sich aus wären die Homosexuellen gar nicht in der Lage, soviel Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen.

Kommentare:

Dirk hat gesagt…

Das römisch-katholische Bistum Stockholm - lat. Dioecesis Holmiensis - umfasst ganz Schweden. Auf einer Fläche von 450.000 km² leben unter den 8,8 Millionen Einwohnern etwa 165.000 römische Katholiken. 145 Priester sind in 41 Pfarreien tätig.

Es gibt also im Moment etwa soviele verheiratete Homosexuelle in Schweden, wie katholische Priester. Zwei Minderheiten, die vom Staat geschützt werden. Und weder die einen noch die anderen verdienen es, dass Sie ihren beißenden Spott über sie ausgeißen.

Anonym hat gesagt…

@ Dirk:
Ist mal wieder der gute, alte Kategorienfehler, von wegen Äpfel mit Birnen gleich setzen...
Natürlich sind kath. Priester und "Homos" Minderheiten. Doch mit ganz großen Unterschieden. Während sich erste regelrecht aufopfernd für die Gesellschaft und die Nächsten einsetzen, für sie da sind (abgesehen von ein paar wenigen schwarzen Schafen), herrscht laut neuesten (und älteren) Studien regelrechter Egozentrismus bei den Homos vor. Man könnte noch viel mehr aufzählen. Es gibt also Minderheiten, die sehr unterstützenswert sind, da sie der Gesellschaft gut tun (und das weiß die Gesellschaft/der Staat), und eben welche, die das in keiner Weise (eher im ganzen Gegenteil) sind. Was haben Homos, wo doch ihr Einfluß/Präsenz scheinbar "so groß" ist, bisher gutes/allgemeinnützliches erreicht? Mir fällt auch bei langem nachdenken und recherhieren überhaupt nichts ein. Rein gar nichts. Ich könnte nur negatives aufzählen. Und das ist keine "Homophobie" (was auch immer das heißt - wieder eine leere Phrase eben, wie so oft), sondern eine Beschreibung des Sachverhalts.

Anonym hat gesagt…

@ Anonym:
Hmm... Nein!

Dirk hat gesagt…

Lieber erster Anonymus
(nennen Sie sich doch bitte wenigens Hans oder R2D2 oder so, damit ich Sie vernünftig ansprechen kann...),

das was Sie geschrieben haben, müssen wir jetzt einmal sorgfältig auseinandernehnem.

Es gibt also Minderheiten, die sehr unterstützenswert sind, da sie der Gesellschaft gut tun, und welche, die geschützt werden müssen. Das ist richtig. Schauen wir mal genau hin, wer da wer ist.

Zuerst mal die Homosexuellen. Sie können sich nicht erinnern, was die bisher gutes und allgemeinnütziges erreicht haben. Nun, das kann sein. Und ich kann mich nicht daran erinnern, dass sie bisher für größere Progrome verantwortlich waren, dass ihn ihrem Namen Kriege geführt wurden und Menschen gefoltert, oder dass sie grossangelegte Missioniereungen durchgeführt haben. Ausserdem kann man sie kaum des Betruges und der Kollaboration mit weltanschaulich intolerablen Gruppen zum Zwecke des eigenen Machterhaltes bezichtigen.

Nein, die mussten sich eher derer erwehren, die Sie so voreilig als unterstützenswert und aufopfernd einsortiert haben. Kein Wunder, dass die erst mal für sich selbst sorgen und dabei auch über das Ziel hinausschießen. Das wird sich geben, wenn ihre Lebensweise nach dem Heraustreten aus dem Schatten das grelle Sonnenlicht erst einmal gewöhnt ist. Wenn sie sich nicht mehr solchen plumpen Anfeindungen ausgesetzt sieht wie im Blog-Beitrag, dann wird auch dieser Exhibitionismus zurückgehen.

Vom Eigennutz ganz frei scheint mir aber auch die andere angesprochene Gruppe nicht zu sein. Wenn man sich den Lebensstandard deutscher Bischöfe anschaut (in Schweden hab ich da keine Erfahrungswerte), und die von speziell der katholischen Kirche unterhaltenen Prachtbauten, dann hat man auch den Eindruck, dass man auch dort gern an sich selbst denkt, bevor man sein letztes Hemd an die Armen verschenkt.

Ich bin nicht der, der alle Priester gleich zur Hölle wünscht, und könnte jetzt auch die Gegenseite noch adäquat beleuchten. Aber einerseits werden Sie das ja sicher gleich noch tun. Und andererseits kam es mir nur darauf an, zu zeigen, das was sich auf Anhieb so leicht einsortieren lässt, bei genauer Betrachtung doch deutlich weniger schwarz-weiss ist als man denkt.

Grüße,
Dirk

A.Vollbrecht hat gesagt…

... von sich aus wären die Homosexuellen gar nicht in der Lage, so viel Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. - Ja, natürlich nicht, genauso wie die z.B. sogenannte Partei "die Grünen", welche ein Produkt der CIA sind (um seinerzeit Helmut Schmidt und somit endgültig die UNABHÄNGIGKEIT der "BRD" zu stürzen):

Mit der Ölwaffe zur Weltmacht
F.William Engdahl

Gott schütze ALLE Kinder !

Dirk hat gesagt…

Das hätte der Joschka mir aber erzählt :-)

Herr Vollbrecht, sie sollten weniger Chemtrails einatmen...

A.Vollbrecht hat gesagt…

http://www.3sat.de/page/?source=/boerse/hintergrund/146186/index.html

Dirk hat gesagt…

Ja. Bekannt. So sind die Menschen. Und was hat das mit Schwulen, Grünen, CIA, Herrn Fischer, Helmut Schmidt oder Chemtrails zu tun? Nichts! Wieder nur ein Schwenk, weil Sie auf Ihrem ursprünglichen Kurs wieder gegen die Wand gelaufen sind. Oder war der Fuld etwa ein schwules, Chemtrail-schnüffelndes heimliches Grünen-Mitglied?

A.Vollbrecht hat gesagt…

Lieber Dirk ! Wäre ICH Ihr Vorgesetzter, würden Sie gefeuert oder nach NORD-Korea versetzt werden, als "heiße Kastanie" !! :

FIREWALL-VERTEIDIGUNG DES NATIONALSTAATES


Gott schütze die Mutter Erde !!!

Dirk hat gesagt…

Ja, lieber Herr Vollbrecht,

glücklicherweise sind sie ja nicht mein Vorgesetzter.

Aber es ist schon klar: wenn man nicht mehr weiter weiß, dann weg mit der anderen Meinung. Auf den Mond schießen oder notfalls in die "Demokratische" Volksrepublik Korea.

Fällt Ihnen nichts besseres ein?
Argumentieren vielleicht?

Gute Nacht,
Dirk

A.Vollbrecht hat gesagt…

...na gut, dieses vielleicht noch zur "ARGUMENTATION":

http://dahooh123.de/wirtschaft/schuldenuhr-zeigt-17-billionen-euro-an

Wann erfahre ich es aus den "UNABHÄNGIGEN" Medien ?
Gott schütze unsere Kinder !!!

A.Vollbrecht hat gesagt…

...ich möchte UNBEDINGT auch dieses Gespräch mit

Frieder F. Wagner

, Thema: Uranmunition der "DEMOKRATEN" (also AUCH der "GRÜNEN") anfügen !! :

http://www.info.kopp-verlag.de/video.html?videoid=30

Gott schütze ALLE Kinder !

A.Vollbrecht hat gesagt…

...dieses hänge ich auch noch an:

http://polskaweb.eu/was-geschah-wirklich-in-smolensk-875978333.html

Als Ex-"DDR-Bürger" bin ich "beeindruckt" von der WAHREN DEMOKRATIE und ebend den "DIRKS" und anderen "Anonymen" !!

Gott schütze ALLE Kinder des Universums !

Anonym hat gesagt…

Alle gehirngewaschen!