Freitag, 28. April 2017

Gender-Wahn: Grüne Jugend will Zweigeschlechtlichkeit überwinden

Dass eine solche Partei in etlichen Bundesländern mitregiert, ist unfassbar. Die „Grüne Jugend“ schreibt: „Die Kategorien ”Mann” und ”Frau” sind soziale Konstrukte, doch das  Bild der Zweigeschlechtlichkeit wird der Realität nicht gerecht.“

Wohlgemerkt: Solche Aussagen kommen nicht von einem Club für utopisches Denken, sondern von einer Partei, die Deutschland regieren will.

„Wir  verstehen einen Menschen nicht als eine Person, die ihr Leben lang einer  Geschlechtsidentität als Mann oder Frau ausgesetzt ist.“

Weil man es nicht für möglich hält oder es für einen sog. Fake halten könnte, wurde oben ein Screenshot der Internetseite der Grünen Jugend mit der entsprechenden Resolution angebracht.


Helfen Sie uns bitte, gegen die Gender-Ideologie zu kämpfen und Ehe, Familie und Kinder zu schützen: Unsere Seite in Facebook ist inzwischen ein sehr wichtiges Informationsmedium unserer Aktion "Kinder in Gefahr" geworden. Für ein "Gefällt mir" wären wir sehr dankbar: https://www.facebook.com/aktionkig/?fref=ts

Keine Kommentare: