Dienstag, 29. März 2016

Was auf Deutschland zukommt, wenn die Grünen die Macht übernehmen

MdB Hans-Christian Ströbele will Inzestverbot aufheben WEITER

Grüne Jugend will Ehe abschaffen WEITER

Grüne Jugend will Mehr-Eltern-Adoption WEITER

Bündnis/Die Grünen wollen Ehegesetz für homosexuelle Paare öffnen WEITER

Grüne Jugend will Drogen liberalisieren WEITER

Bündnis90/Die Grünen wollen Nahrungsvorschriften einführen WEITER

Grüne Jugend will die Zweigeschlechtlichkeit überwinden WEITER

Eigenen Pädophilie-Skandal vertuschen WEITER

Hetze gegen Katholische Kirche WEITER

MdB Volker Beck: Papst unternimmt einen "Angriff auf die Menschenrechte" WEITER

Ehegattensplitting abschaffen WEITER (Punkt  1)

Abtreibung völlig liberalisieren und entkriminalisieren WEITER (Punkt 4)

Entsprechend der "Gender Mainstreaming"-Ideologie Kinder indoktrinieren  WEITER (Punkt 2)

Fahrverbot am Sonntag WEITER

usw.

Kommentare:

NikoBelik1 hat gesagt…

Gegen keinen der Punkte hat jeder Normale Mensch der im 21sten Jahrhundert lebt und nicht Religiös verblendet ist einen Einwand ! Man darf gegen Ausländer hetzen,auf Ungläubige schimpfen,gegen bestimmte Politiker hetzen aber nicht gegen die "heilige" Kirche,die darf nicht kritisiert werden, das ist nicht erlaubt ! Was wollen die Religiösen eigentlich ? Wieder die Rückkehr in Zeiten vor der Aufklärung und die Abschaffung allem was in den letzten Jahren gegen massiven Widerstand der Bibeldeppen und Kirche erreicht haben ? Was hier betrieben ist Religiöser Fanatismus,der dem der Muslimischen in nichts nachsteht,außer vielleicht das die Christen(noch) nicht mit Gewalt ihre rückständigen Ansichten durchsetzen wollen !

Grandloser hat gesagt…

Werter Herr Gersdorff, warum verbreiten Sie Panik? Ist Baden-Württenberg etwa untergegangen seid Herr Kretschmann Ministerpräsident ist? Beruhigen Sie sich, dann würden Sie merken das alle Themen die Sie angesprochen haben alle weder aktuell noch in der Durchführung begriffen sind. Oder kurz alles vom Tisch...

Weniger Panik mehr Realität, dann würden Sie vielleicht in ferner Zukunft mal von mehr als nur einer Randgruppe beachtet werden...

Anonym hat gesagt…

Die Grünen sind die "Bösen" und die Kirche die Guten ! Lächerlich,wie war das noch mit den Missbrauchsfälle in Kath. Schulen/Heimen usw !

Anonym hat gesagt…

Herr von Gersdorff, machen Sie weiter so.
Gott sei Dank gibt es noch Menschen, die uns die Augen öffnen.
Den Menschen geht es zu gut, deshalb solche antichristliche Einstellungen.

Während des 2. Weltkrieges und danach, haben die Menschen wieder beten gelernt, weil ja so vieles zerbombt war, und sie große Angst hatten, doch jetzt geht es den Menschen wieder "zu gut" und sie brauchen keinen Herrgott mehr.
Doch warten wir ab, Er hat zu allen Zeiten seine Hand darüber...

Anonym.

elerain hat gesagt…

Wenn die Christsozialen christliche Werte vertreten sollen, sofern sie es auch tun, sollten sie m.E. versuchen in der Regierung vertreten zu sein. Nur da können sie ggf. Schaden abwenden. in der Opposition ist dies vermutlich schwieriger.

Lehrer i.R. hat gesagt…

Der gute Herr Kretschmann hat ja schon mehrere politische Stationen durchlaufen, unter anderem war er auch einmal ein überzeugter Kommunist. Mittlerweile macht er eher den Eindruck eines Konservativen - das zunehmende Alter macht vielleicht doch den Einen oder Anderen ein wenig weiser.
Was der liebe NikoBelik1 schreibt, zeugt wieder einmal von einer völligen Scheuklappen-Haltung, die nur darauf lauert, den Behang noch ein wenig lichtundurchlässiger zu machen. Auch die Wortwahl zeugt immer mal wieder von einer gewissen geistigen Ohnmacht des Verfassers.
Grandloser, untergegangen ist BW zwar noch nicht, doch die Pisa-Ergebnisse von 2015 zeigen, dass das einstmals fast Nr. 1-Ländle mittlerweile schon auf den 4. Platz durchgesackt ist - und das nach so kurzer Zeit mit diesen staatlich verordneten „Gemeinschaftsschulen“, die eindeutig dem rot-grünen Bildungs-Schwachsinn entsprungen sind. Alle Stadtstaaten und Bundesländer, die rot oder rot-grün regiert werden oder lange genug wurden, sind in der Bildungsqualität die Schlusslichter der Nation. Hessen dagegen hat sich in den letzten 16 Jahren allmählich um einige Plätze nach oben geschafft - wegen der immer noch zu vielen Gesamtschulen mit teilweise völlig ungeeigneten Lehrmethoden allerdings nur ganz mühsam ...
Was die Grünen an Lebenseinstellungen fordern, teilweise schon umgesetzt und ihren „Jungen Grünen“ in Form von geistigem Gut und Lebensart vererbt haben, bringt in höchstem Maß eine stetig zunehmende Minderung der Qualität von echten Lebensgemeinschaften mit sich - die Folge sind beispielsweise stetig zunehmende psychische Probleme - auch schon bei jüngeren Menschen, die eine solche Entwicklung nicht verkraften. Warum wohl ist der gute Herr Beck von den Grünen drogenabhängig geworden? Hat er sich etwa nur als „Testperson“ zur Verfügung gestellt? Nein - ihn hat das gepackt, was seine Artgenossen schon seit langem und er selbst auch als stetig fortschreitende Programmatik auf den Weg gebracht haben, der sich - schon jetzt deutlich erkennbar - als Irrweg erweist. Gewiss sind nicht alle Ziele der Grünen verwerflich, doch die zerstörerische Brisanz gerade der die gesellschaftlichen Entwicklungen betreffenden Forderungen sind von einem hohen Maß an psychisch krankhafter Verirrung geprägt. Eine bessere Menschlichkeit als die von Jesus vorgegebene müsste erst noch erfunden werden! Was die Grünen fordern, ist fast nur praktizierter Egoismus.
Sollte es in BW zu einer grün-schwarzen Regierung kommen, wäre dies wohl das kleinste mögliche Übel, denn man kann hoffen, dass der Einfluss der CDU mäßigend wirkt - zumal auf einen konservativ angehauchten Ministerpräsidenten.

Anton Vogel hat gesagt…

Einzig "Lehrer i.R." scheint alt und reif genug um einen objektiven Kommentar abzugeben !
Herr von Gersdorf hat in diesem Beitrag gewiss ein unschönes Szenario entworfen, aber Unrecht hat er wohl nicht ! Von den GRÜNEN sind seit dem "Abgang" Fischers eigentlich nur hohle Phrasen und Skandale gekommen. Daran ändert auch die Tatsache nicht's, das es Herr Kretzschmann geschafft hat sich vier Jahre so durch zu lavieren und dabei wohl mehr als Gesinnung und GRÜNE Ideale verdreht und verraten hat !
Es gibt eigentlich für die CDU nur ein Argument mit einer Partei wie den GRÜNEN zu koalieren : Schlimmeres verhindern !

NikoBelik1 hat gesagt…

Spießer und Bibeldeppen wie unser Lehrer i.R kontrollieren sicher auch immer die Länge der Grashalme auf dem guten Rasen vor dem Haus,sicher hängt ein Kreuz im Wohnzimmer und der Küche,so soll sein imaginärer Freund milde gestimmt werden und Satan vertrieben ! Klar,die Homosexuellen bwz deren Akzeptanz in der Gesellschaft und die Böse Sexualkunde sind schuld an dem ws zur Zeit gerade in Gesellschaft passiert !
Wenn alle wieder brav jeden Tag beten,in die Kirche gehen und sich streng an die Worte des Märchenbuches Bibel halten wird alles sofort wieder gut,alle fallen sich in Arme und es gibt Frieden auf Erden !

Grandloser hat gesagt…

Werter Herr Lehrer, zum ersten Punkt es gibt in BaWü circa 5000 Schulen von denen stand 2014 210 Gemeinschaftsschulen waren. Also Knapp 4% aller Schulen haben die restlichen 96% um 4 Plätze verschlechtert. Nicht unmöglich aber unwahrscheinlich. Es zeigt sich hier das Problem das viele Menschen bei komplexen Problemen begehen eine eine einzelne Ursache ist meist nicht gegeben sondern diverse die Zusammenwirken.

Zum zweiten, erstaunlich das Sie nicht zwischen Person und Partei einerseits und politischen Ansichten andererseits differenzieren können. Nur weil Herr Beck einen charakterlichen Mangel erlegen ist(wie viele Konservative auch ich sag nur Ehebruch) im Besitz von harten Drogen gewesen sein soll (erwiesen ist noch nichts) vertritt er nicht unbedingt damit die Linie der Partei. Besonders da die Grünen nur weiche Drogen legalisieren wollten und keine Harten. Aber bei solch einer Sichtweise sind die Konservativen auch nicht besser, dann steht die CSU/CDU für Ehebruch, Betrug, Meineid und Korruption (Seehofer, Kohl, Strauß, Beckenbauer....).
Der realpolitische Teil der Grünen (Bsp Kretschmann) haben sich schon längst von diesen Utopien abgewendet, die übrigens Presse tauglich sind mehr aber nicht. Wie war das mit KFZ-Maut, Wer Betrügt Fliegt und andere.

Spannend ist auch was ihre ärztliche Qualifikation mit der Sie psychische Erkrankungen diagnostizieren können betrifft.

Als letztes, wie haben die die nicht umgesetzten Forderungen der Grünen Jugend dafür gesorgt das Ehen und Familien es schlechter geht? Wie? Finanziell, Gesellschaftlich oder anders hatten diese ja keine Auswirkungen.....

mag25 hat gesagt…

Die Pädogrünen sind ekelerregend, fürwahr. Aber der Merkel-Block innerhalb der CDU ist keinen Deut besser.