Donnerstag, 10. März 2016

BW-Landtagswahl, CDU und Gender: Erhält Thomas Strobl Schlüsselrolle?

Foto von ireas CC-BY-SA 4.0 - Wikimedia Commons
Mathias von Gersdorff

Die Perspektiven eines historisch tiefen Abschneidens der CDU bei der Landtagswahl am 13. März 2016 in Baden-Württemberg könnten erhebliche Folgen für den Kampf gegen den geplanten Bildungsplan und die damit verbundene Einführung von Gender in die Schulen haben.

Bis vor wenigen Wochen sah es nämlich so aus, dass die CDU und ihr Spitzenkandidat Guido Wolf die stärkste Fraktion im Landtag werden würden. Je nachdem, wie stark die AfD abschneiden sollte, würden Koalitionen mit der SPD oder mit den Grünen möglich sein. Auch eine sogenannte deutsche Koalition aus CDU, SPD und FDP war angedacht.

Unter diesen Umständen wäre  an die Spitze des Bundeslandes mit Guido Wolf ein Politiker gekommen, der gegen den Bildungsplan und die Einführung von "Gender" in den Schulen war, wenngleich er seine Position nicht besonders stark in der Öffentlichkeit hervorgebracht hat.

Inzwischen sehen die Umfragen für die CDU katastrophal aus: Die Umfrage von INSA gibt ihr 28,5 Prozent. Die Grünen bekämen 33,5 Prozent. Aufgrund der Tatsache, dass Kanzlerin Merkel in der Flüchtlingspolitik alles tut, was ihre Partei bei den Landtagswahlen extrem schwächt, könnte sich dieses Ergebnis am Sonntag bewahrheiten.


In der CDU macht man sich deshalb jetzt Gedanken über eine mittlerweile leicht möglich gewordene grün-schwarze Koalition, also eine, in der die Christdemokraten der kleinere Partner in einer Koalition mit den Grünen sein werden.

Eine solche Konstellation wurde von Guido Wolf vehement ausgeschlossen. Doch das scheint der CDU zunehmend egal zu sein: Sollte die CDU tatsächlich so schlecht abschneiden, würde Wolf nicht einmal mehr am Verhandlungstisch sitzen.

Thomas Strobl, Landesvorsitzender, würde die Geschicke der CDU im Ländle übernehmen.

Strobl kandidierte im Sommer 2015 für den Spitzenplatz, doch er unterlag Wolf. Bei den gegenwärtigen Umfragewerten ist das für ihn sogar positiv. Guido Wolf, der während des Wahlkampfes kaum Profil entwickeln und auch nichts gegen Merkels Flüchtlingspolitik anrichten konnte, könnte am Montag als der totale Versager dastehen.

Das wäre eben die Stunde von Thomas Strobl. Er hat keine Probleme, mit den Grünen als Juniorpartner zu koalieren.

Für die Bildungsplangegner ist das aber eine düstere Perspektive. Denn Strobl gehört zum liberalen Flügel der Partei. Mehrmals hat er sich für die komplette Gleichstellung gleichgeschlechtlicher Partnerschaften mit der Ehe ausgesprochen. Auch in Punkto "Gender" und "Gender Mainstreaming" hat er wenige Bedenken. Aus persönlichem Antrieb wird er nichts gegen Gender in den Schulen unternehmen.

Ganz leicht wird er es aber trotzdem nicht haben. Die anvisierten Erfolge der AfD (zurzeit liegt sie bei 12,5 Prozent) werden der CDU insbesondere in den Städten schaden. Im ländlichen Bereich sollte die CDU deshalb wesentlich besser abschneiden als in Stuttgart, Karlsruhe, Mannheim etc. Die Folge wäre: Die neue Landtagsfraktion würde kleiner, aber konservativer werden.

In einer solchen Situation wird entscheidend sein, wer die meisten Menschen gegen den Bildungsplan mobilisieren  kann. Schließlich kann es sich selbst Thomas Strobl nicht leisten, gegen die eigene Basis Politik zu betreiben.

Kommentare:

NikoBelik1 hat gesagt…

Ich bitte höflich um Quellen (seriöse) die das bestätigen was die BP Gegner immer behaupten ! Fakt ist aber: Die Entwicklung und Fortschritt der Gesellschaft lässt sich nicht aufhalten,schon gar nicht von Religiösen Fanatikern! Die meisten haben mit mit der Homoehe und der Akzeptanz von Homosexuellen keine Probleme !

labolg hat gesagt…

Mit zunehmender Sexualisierung, wie sie der Bildungsplan vorsieht, wird die innere Identität der Kinder zerstört und es bleiben nur noch Äußerlichkeiten, die dann später kultmäßig in den Mittelpunkt rücken (Diäten, Schönheitsoperationen, Castingshows, Sexting usw.) Kommunikationswissenschaftlerin Petra Grimm, 2010: Mädchen ziehen zunehmend Selbstbewusstsein daraus, Jungen als Sexobjekte zu dienen.
Andererseits steht das Kindeswohl nur bedingt im Mittelpunkt der gleichgeschlechtlichen Adoptionswünsche und ist auch durch sicher in vielen Fällen gegebene, beachtliche Liebeszuwendung nicht zu garantieren. Denn eigentümlicherweise wird durch diejenigen, welche Freiheit in jeder Beziehung fordern, eine Beschneidung der Freiheit der Kinder billigend in Kauf genommen.
Im Gegensatz zu einem Kind in einer Vater-Mutter-Gruppierung, erleidet das in einer gleichgeschlechtlichen Beziehung heranwachsende Kind eine gewisse Deprivationssituation, da ihm der enge Kontakt mit der Gegengeschlechtlichkeit verwehrt bleibt (Fehlende Aktivierung von wichtigen Spiegelneuronen).
Die Frage nach dem Wohl des Kindes wird hier bei der versuchten Verwirklichung abstrakter Gleichheitsideen oder dem Versuch der Beseitigung eines auszuhaltenden, vielleicht unangenehmen Defizits, in der Regel gar nicht erst gestellt.
[Einzelheiten über „Kinder – Die Gefährdung ihrer normalen (Gehirn-) Entwicklung durch Gender Mainstreaming“ sind in dem Buch: „Vergewaltigung der menschlichen Identität. Über die Irrtümer der Gender-Ideologie, 6. Auflage, Verlag Logos Editions, Ansbach, 2014: ISBN 978-3-9814303-9-4 nachzulesen]

Demoskop hat gesagt…

Panikmache. Wenn es nicht zu Wahlfälschungen kommt, werden die Pädogrünen von Wahnfried Crashmann höchstens auf 25% kommen, Wolf wird die 30-Prozent-Marke knacken. Da Baden-Württemberg Stammland der FDP ist, könnte es sogar für schwarzgelb reichen. So dumm sind die Schwaben nicht.

Anonym hat gesagt…

Demoskop irrt sich
Wenn die CDU die 30-Prozent-Marke knacken sollte und meinetwegen 32 Prozent erhält und die FDP 7 Prozent, haben die anderen Parteien 61 Prozent. Wie sollte es da für Schwarz-Gelb reichen????
Und die Schwaben waren dumm genug, letztes Mal die Grünen zur stärksten Partei zu machen.

Anonym hat gesagt…

Hier hat jemand die AfD vergessen, die man mit Sicherheit nicht in die 61 % einordnen darf.

Konrad Kugler hat gesagt…

@ NikoBelik1

Darf ich Sie höflich darauf aufmerksam machen, daß das, was Ideologen als Fortschritt ansehen, immer Zerstörung bringt. Die totale Zerstörung der Sexualmoral durch die 68er Trottel hatte nicht nur den Tod von mindestens 7 Millionen abgetriebenen Kindern zur Folge, sondern auch eine entsetzlich hohe Scheidungsrate und in deren Gefolge Heerscharen von zeitlebens bindungsgeschwächten Kindern.

Darf ich Sie weiter höflich darauf aufmerksam machen, daß es ausschließlich wegen der Fortpflanzung zwei Geschlechter gibt, männlich und weiblich und daß der Kopf das größte Geschlechtsorgan ist. Im Kopf entsteht Impotenz, Frigidität, Homosexualität und Lesbianität (oder so). Und im Kopf entstehen solche Idiotien wie Genderismus und der Wahn, kleine Kinder sexualisieren zu müssen.

Darf ich weiter darauf hinweisen, daß uns ein ungezügelter Sexualtrieb zu Bonobo-Affen macht.

Darf ich noch darauf aufmerksam machen, daß die CDU-Leute dumm genug sind, sich irgendwie einreden zu lassen, daß bei einer Koalition mit der AfD schlagartig Hitler das Kommando übernehmen würde.

Deutschland spinnt vom Boa weg.

AR hat gesagt…

Seit Ende des 2. Weltkriegs vollziehen wir politisch eine Linksbewegung - auch die CDU. Wenn wir die Medien beobachten, stellen wir fest, dass alles, was sich rechts der etablierten Parteien bewegt, als "rechtsextrem" bezeichnet wird. Aber heute ist rechts des Mainstream das, was vor einigen Jahren noch die gängige, akzeptierte politische Mitte war. Christen, die ihren Glauben auf der Grundlage der Bibel verstehen und leben wollen, werden mittlerweile ja auch als rechtsextreme Christen bezeichnet. Und in den Köpfen der Deutschen ist so etwas wie eine Mauer entstanden, die alles, was als rechts bezeichnet wird, sofort in den Bereich des Verbotenen und Bösen verdrängt - ohne mal zu überprüfen, welche Partei eigentlich am stärksten den eigenen Vorstellungen entspricht. Parteien, die die Meinung eines Großteils des Volkes vertreten, werden als "populistisch" gebrandmarkt - und das in einer Demokratie! Und die etablierten Parteien tun alles, um keine weitere Partei hochkommen zu lassen - schließlich möchte man die Stimmen unter sich aufteilen. Ich empfehle hier mal, den Wahlomat im Internet zu benutzen und eine Reihe Fragen anzukreuzen und dann zu sehen, wie die verschiedenen Parteien den eigenen Vorstellungen entsprechen. Ich tat das mit mehreren Geschäftskollegen, die ich als normal und vernünftig bezeichnen möchte ... und war erstaunt, wie wenig die Etablierten hier mit uns übereinstimmten. Merken wir denn gar nicht, was hier passiert? Wir verschlafen wohl immer wieder auf's Neue, wenn Extremisten hoch kommen, weil wir auf mindestens einem Auge blind sind - diesmal wegen unserer Vergangenheit auf dem linken. Können wir uns wirklich nicht vorstellen, dass der sogen. goldene Mittelweg momentan gerade weiter rechts ist als der politisch aktuelle Mainstream? Und das sage ich als überzeugter Christ, der mit Nazis nun gar nichts am Hut hat. Ich unterstütze ebenfalls den Gedanken, die CDU sollte die AfD nicht als Feind betrachten. Und ich behaupte, sie wäre inhaltlich wesentlich akzeptabler als die Grünen, die die eigentliche Extrempartei darstellt. Wissen wir eigentlich, dass Kretschmann früher bei den Kommunisten war?

Demoskop hat gesagt…

An den ersten Anonym (den, der behauptet hat, daß Demoskop sich irrt):

Demoskop irrt sich nicht. Sie dagegen liegen falsch mit der Behauptung, daß die Grünen beim vergangenen Mal zur stärksten Partei aufgestiegen seien. Das war nach wie vor und ganz klar die CDU.

Was die Wahlen 2011 aber hinterließen, war ein zutiefst gespaltenes Land.

Demoskop hat gesagt…

@AR

Es stimmt, der "liebe Onkel" Kretschmann war früher Maoist im KBW. Der hätte Andersdenkende auf der Stelle erschossen. Naja, soweit hat er sich nicht von diesem Gedankengut entfernt, deshalb ist er ja bei den Grünen.

Anonym hat gesagt…

Kein Wunder, dass der Nikobelik-Troll schon wieder hier ist. Um höchstpersönlich den Bildungsplan durchzudrücken. Weil er sein unappetitliches Gedankengut mit Gewalt in der Gesellschaft verankert sehen will, erklärt er stets jeden, der moralischen Werten verpflichtet ist, zum Feind.
Der vorgebliche Fortschritt ... stammt aus Sodom und Gomorrha, ist steinalt und versucht mittels Gestalten wie Niko Belik unter einem Tarnanzug in die Gesellschaft zurückzukehren.
"Wir haben es hier nicht mit einem Feind aus Fleisch und Blut zu tun."

NikoBelik1 hat gesagt…

Und wieder nur der übliche Bla-Bla,alles ist so schlimm weil sich keiner mehr streng an die Bibel hält und das macht was die rückständige Kirch vorschreibt !
Die hohe Sexmoral ist also an allem schuld, verstehe ! Oh man da sind Ansichten wie sie nur von Religiösen Fundamentalisten kommen können, die glauben ja auch das wir uns in der Endzeit befinden und bald Jesus wieder kommt um alle "Sünder" zu bestrafen und die "Wahren Gläubigen" zu retten ! Also bitte nochmal die Aufforderung : Zeigt mir Stellen aus dem BP und Quellen die alles belegen was hier immer angeprangert !
Sodom und Gomorrha lol zwei Städte für deren Existenz es keine echte Beweise gibt !

http://www.bildungsplaene-bw.de/,Lde/Startseite

Hier kann man den BP in Ruhe nachlesen !

Hulk hat gesagt…

Ihr Religiösen Deppen habt ja echte Probleme lol, regt euch über harmlose Aufklärung auf und in Syrien werden täglich Kinder getötet und die noch flüchten konnten sind für immer verstört und alles nur weil Religiösen Vollpfosten sich darum streiten wer den besseren imaginären Freund hat !

Ronja hat gesagt…

Niko, geh baden, du stinkst.

Ronja hat gesagt…

Gilt auch für dich, Hulk.

Anonym hat gesagt…

nikobelik1 - wie immer bei dir - keine substanz in deinem gerede. was du als fortschritt verkaufen willst - nämlich deine urpersönlichen gelüste nach anscheinend analsex - wobei es schon unappetitlich und unverfroren genug ist, von dem sich für sex ausgesuchten darmausgang zu behaupten, das wäre von der natur so eingerichtet worden - das ist steinalt. möglicherweise zieht es dich ja auch zu den allerkleinsten und der nur scheinbarer hang zu deinesgleichen, d.h. dem eigenen geschlecht ist für dich nur ein scheinheiliges mäntelchen, unter dem du zu allerlei v o r s t o ß e n - möchtest und du möchtest diese speziellen vorstöße in ganz kleine after oder ganz kleine vaginas in der gesellschaft als norm etablieren -
das alles - du zutiefst unehrlicher "fortschritts"-jünger - das ist uralt. nichts neues, als das du es ständig ausgibst. es ist aus zeiten längst vor der bibel.
diesen dir so wohlfeilen ersatzfeind, die kirche, die kannst du dir also abschminken, selbst wenn die kirche vollkommen zu recht auf dich mit dem finger zeigt.
was du willst, das geschah in ururalter zeit, als mädchen auch von ihren brüdern und vätern mit ihren geschlechtsteilen behelligt wurden. das dürfte genau das sein, was ein nikobelik1
sich so unter fortschritt vorstellt - den größten rückschritt aller zeiten.
tja, hättest früher leben sollen. vieleicht nicht gleich in der vorchristlichen zeit, so an die 80 jahre hätten auch gereicht. hättest dich dann bei kinsey, alfred, anstellen lassen können. aber dieser schwerst perverse lügner ist ja gott sei dank auch erst mal weg. freiwillig am genussvollen aufhängen an seinen eigenen hoden verschieden. spaß muss für sadisten selbst beim selbstmord sein.
er fürchtete um seine ohnehin nur erschlichene reputation in der gesellschaft, als herauskam, dass es ihn zu gewaltätigem genuss kindlicher genitalien trieb..., samt buchführung über die verbrechen.
vielleicht hätte er das nicht getan, hätte er um spätere jünger gewusst, besonders auch unter den grünangestrichenen organisierten pädokriminellen. oder nikobelik1 usw.

Anonym hat gesagt…

hulk - missionar, du bist falsch hier mit deiner politischen mission. oder hast du eine aufmerksamkeitsdefizitstörung. dann weniger fastfood zu dir nehmen, weniger cola und weniger tv.

NikoBelik1 hat gesagt…

Immer wieder schön, die tollen Beträge auf dem Niveau eines 12-jährigen Sonderschule Kindes und immer ohne Namen damit die Mama auch nichts mitbekommt ! Man Junge, wenn du was sinnvolles zum Thema beitragen kannst melde dich noch mal !

Hulk hat gesagt…

Hier kriegt man immer was zum Lachen,keine Beiträge mit Inhalt aber dafür ist es lustig, ich arbeite öfter ehrenamtlich in einer Werkstatt für Behinderte, da finden auch solche tollen Gespräche statt, den Leuten da kann man aber keinen Vorwurf machen da sie wegen ihrer Behinderung nichts dafür können ! Zum Glück nimmt diese Seite keiner Ernst, bin gespannt welche Beiträge bald wieder kommen,wir hatten lange nichts mehr über Miley Cyrus, die ist doch soooooo gefährlich für Kinder weil sie von ihr verdorben werden und sie gegen alle Christlichen Werte/Moralvorstelllungen verstößt !

Na dann,grüß Gott (wenn ihr ihn seht) und noch einen schönen Sonntag ! MFG Hulk

Günni hat gesagt…

Mein Gott, wie der Strobl auf dem Foto dasteht...als wollte er uns Alle segnen!

Kretschmann hat gesagt…

Grün-Rot in Baden-Württemberg ist abgewählt. Das ist die Meldung des Tages! Und ohne die katastrophale Politik Merkels (wo steckt die Noch-Kanzlerin eigentlich?) hätte es sicher für Schwarz-Gelb gereicht.

Heiliger hat gesagt…

Gender kommt von Satan,er steckt seine Finger nach Kindern aus, er verführt sie überall lasst ab von Teufelswerk des Fortschritt kehrt um und tut Busse !TV,Computer usw sind das Werk Satan !

Unheilig hat gesagt…

@Heiliger

Nicht übertreiben. Nicht der Computer ist böse, sondern manche Inhalte.

Bei Gender haben Sie recht. GENDER, SCHENDER, KINDERSCHÄNDER!!!

NikoBelik1 hat gesagt…

Es wird immer lächerlicher,keine Spur von echten Argumenten, dafür aber viel Spam,Trolle und der typische Vorwurf das Sexualkunde bzw Gender das wie Kindesmissbrauch ist ! Keine Ahnung vom Thema,dafür den ganzen Tag Bibel lesen,sich auf sinnlosen Seiten wie Klagemauer.tv hohle Videos über "Frühsexualisierung" ansehen oder Vorträgen von Frau Kuby lauschen !

NikoBelik1 hat gesagt…

das selbe

KiloWenig1 hat gesagt…

Was ist Klagemauer.tv?