Dienstag, 15. März 2016

Antwort von Guido Wolf auf Postkartenaktion von "Kinder in Gefahr"


Foto: Sven Teschke, CC BY-SA 3.0 Wikimedia Commons

Anlässlich der Landtagswahlen in Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg und Sachsen-Anhalt wurden die CDU-Spitzendkandidaten zu ihrer Einstellung zu Gender in den Schulen in einer Postkartenaktion der Initiative „Kinder in Gefahr“ befragt.

Der Text der Postkarte lautete:


Sehr geehrter Herr Wolf,

in Baden-Württemberg wird geplant, Schulkinder in der Gender-Ideologie zu indoktrinieren. Insbesondere soll in den Schulen die linksrevolutionäre Lehre der „sexuellen Vielfalt“, nach der es hunderte sogenannter „sexueller Orientierungen“ geben soll, vermittelt werden.
Dieser Angriff auf die Kinder, auf das Elternrecht auf Erziehung, auf die christliche Auffassung von Ehe und Familie und auf die christlichen Wurzeln unseres Landes ist ein unerhörter Skandal!


Ich möchte Sie deshalb bitten, noch vor der Landtagswahl der Öffentlichkeit klar und deutlich mitzuteilen, dass Sie bzw. Ihre Partei keine Einführung der Gender-Ideologie oder des gesellschaftspolitischen Begriffs der „sexuellen Vielfalt“ in die Schulen betreiben werden, sollten Sie Mitglied der nächsten Landesregierung werden.


Die Antwort von Guido Wolf, Spitzenkandidat der CDU in Baden-Württemberg, lautet (bitte auf Bild klicken, um größeres Bild sehen zu können):






 

Kommentare:

Juliane hat gesagt…

Klingt nicht schlecht. Hoffentlich kann Wolf das jetzt bei den Sondierungsgesprächen einbringen. Ansonsten besser kein Schwarz-Grün!

NikoBelik1 hat gesagt…

Ich bitte im höflichen Ton, noch mal darum mir Quellen oder Stellen aus dem BP zu zeigen die das belegen was die BP Gegner immer behaupten, die habe ich bisher noch von keiner Seite der BP Gegner gesehen ! Immer wieder bekommt man dasselbe zu hören bzw zu lesen "Gender macht die Kinder krank",Homosexuelle wollen die klassische Familie abschaffen, Pädophile stecken hinter dem BP, Gender zerstört die Gesellschaft usw ! Dazu kommen dann Verschwörungstheorien über angeblichen Sex die Kinder mit Kinder haben sollen,Kurse zur Selbstbefriedigung,Anleitung zum Gebrauch von Sexspielzeug u.v.m, alles angeblich ab der Grundschule oder Kita ! Beweise oder Belege dafür bekommt man nicht,wenn nur aus unseriösen Quellen wie Koop Verlag oder Klagemauer.tv (AZK) ! Ich würde mich über eine echte sachliche Diskussion freuen !
MFG Niko

Detlef hat gesagt…

@NikoBelik1

Sex mit Kindern? Sehr interessant.

Hulk hat gesagt…

* indoktrinieren * Genau das machen die Religionen schon seit mehr als 2000 Jahre !
* auf die christliche Auffassung von Ehe und Familie und auf die christlichen Wurzeln unseres Landes ist ein unerhörter Skandal!*

Da haben wir es doch, wie immer alles was nicht veralteten Christlichen Werten entspricht ist schädlich ! Kurz gesagt Ehe-zwischen Mann und Frau ist Gut, alles andere ist Böse und muss bekämpft werden !

In den Schulen soll nun auch neben Christliche Religionslehre nun auch Islamische eingeführt werden, da fragt auch keiner ob die Eltern einverstanden sind und es geht auch keiner dagegen auf die Straße !

Hallo,Detlef - Niko führt hier nur Punkte auf die immer wieder von den BP Gegner als angebliche Wahrheit verkauft werden, es gibt dafür aber keine seriösen Quellen oder Belege !

Leona hat gesagt…

Es geht doch hierbei nicht um Identitätsfindung, sondern um Aufklärung! Durch Bildung wird man nicht schwul, sondern schlau und hoffentlich auch tolerant. Wer hetero ist wird durch den Bildungsplan nicht beeinflusst. Keiner kann schwul, lesbisch... gemacht werden, schon gar nicht durch Bildung.

AFD Fan hat gesagt…

Wir haben hier keine Demokratie! Wir haben hier ein Firmenkonstrukt nicht mehr und nicht weniger und mit religiöser Spinnerei hat es nichts zu tun seine Kinder vor gewissen Dingen zu schützen. Es geht bei dieser Politik darum die Familien zu zerstören sprich die Verantwortung den Eltern abzuerkennen und somit eine gesellschaftliche Umwälzung voranzutreiben. Es wird noch die Zeit kommen da werden die VolksZERTRETER die Straßen hinunter gejagt werden (ohne dies jetzt gutzuheißen!!), aber dann steht wahrscheinlich die EGF vor unseren Türen und lässt die Beschlüsse des Lissaboner Vertrag auf uns niederknüppeln.

AR hat gesagt…

Nicht alles, was Bildungsplan heißt, muss in positiver Weise bilden! Wenn es nur um Toleranz ginge, ist das heute längst schon Thema in der Schule und hier bräuchte es keine Änderung. Aber die Freunde der Regenbogensexualität merken, dass ihre Auffassung von Sexualität nicht von der großen Masse geteilt, sondern immer noch der Ehe von Mann und Frau der Vorzug gegeben wird. Klar, denn wie könnte man auch übersehen, dass der Mensch biologisch so angelegt ist und im anderen Fall Nachkommen nicht möglich sind. Worum geht es also hier wirklich? Darum, dass gewisse Interessengruppen durch den Zugriff auf die Kinder ihr sexuelles Bewusstsein nachhaltig beeinflussen wollen. Damit nehmen sie unter dem Vorwand der Toleranz Einfluss und stellen jede Form der Lebensgemeinschaft gleichwertig neben die biologisch angelegte. Das bildet nicht, sondern nimmt den Kindern in einer möglichst frühen Lebensphase die Orientierung. Von wegen, diese Form der "Bildung" hätte keine Konsequenzen ...
Und nun mal zu den Fakten: Ein Homosexueller, der einmal sehr für diese Regenbogenmentalität gekämpft hat und dem die Homosexualität angeblich angeboren sei, ist nun heterosexuell geworden. Oder besser gesagt, er war immer schon heterosexuell, aber ließ sich in einer Lebensphase, in der Menschen viel Orientierung brauchen, zur Homosexualität verleiten. Am besten mal selber nachlesen auf folgendem Link, der sehr viel Interessantes zu diesem Thema enthält:
http://www.katholisches.info/2013/08/01/er-last-groste-homo-luge-platzen-grunder-von-young-gay-america-wurde-hetero/?fb_action_ids=560235574022309&fb_action_types=og.likes&fb_source=other_multiline&action_object_map=%5B553973667995678%5D&action_type_map=%5B%22og.likes%22%5D&action_ref_map=%5B%5D
Es ist äußerst interessant, was dieser Insider hier offen und ehrlich an Fakten zu bieten hat. Deshalb hat er sich nun auch bei vielen verhasst gemacht, denn hier geht es nicht um Ehrlichkeit und Wahrheit, sondern um einen ideologischen Kampf ...

Manita Maierle hat gesagt…

@Juliane
Es wird kein "Schwarz-Grün" geben, allerhöchstens Grün-Schwarz!

NikoBelik1 hat gesagt…

Eine echt seriöse Quelle (Vorsicht Sarkasmus)! Klar das Quellen wie .katholisches.info so was behaupten,die würden auch schreiben das die Erde ne Scheibe und erst 6000 Jahr alt ist ! *zur Homosexualität verleiten* klar genau das haben die Homosexuellen ja auch mit den Kindern vor ! Schon mal daran gedacht das es einfach mal etwas anderes ausprobieren wollte ? Es soll ja auhc Vegetarier geben die mal ein Steak probieren und dann merken das ihnen doch nicht schmeckt ! Ich setzte mich auch für die Rechte von Kindern und Homosexuellen ein und bin weder schwul,noch pädophil !
Ideologischen Kampf ... der war gut,den führen die Religiösen doch gegen alles was nicht eigene kleine Weltbild passt,in diesem Fall Homosexualität und deren Akzeptanz!

Hulk hat gesagt…

XD Die Quelle ist doch mehr als lächerlich,habe den Artikel kurz überflogen,im Grunde geht es nur darum das Homosexualität als "Unnormal" gilt und der Mann durch seinen Glauben "geheilt" wurde ! Typische veraltete Ansichten der Religiöser Menschen !
Und genau gegen solche Klischees soll der BP vorgehen,der anders als von den BP Gegner erst ab der 5-6 Klasse stattfindet und nicht in der Kita oder Grundschule !
Die von den BP Gegnern vorgebrachten Vorwürfe über "Umprogrammieren" der Kinder sind also frei erfunden ! Mal sehen wie es hier weiter geht, die nächste Demo ist sicher schon in Planung !

Anonym hat gesagt…

Religionsunterricht ist überall gerne gesehen,aber wehe die Kinder haben in der Schule Sexualkunde, da gehen die Religiösen gleich auf die Straße, weil die Sexualkunde den Kindern ja schadet und verdorben macht !

Lupusmagnus hat gesagt…

Juliane suchen Sie mal nach "exexgays" und verlassen Sie die Pfade der Hardcore christlichen Medien. Da könnten Sie mal sehen was diese Therapien so alles anrichten können.

http://www.thesouthafrican.com/sa-teen-dies-brutal-death-after-attending-gay-conversion-camp/

Oder nehmen Sie den Fall von exodus international eine der größten Organisationen weltweit die gay conversion therapy angeboten haben, vor nicht allzu langer Zeit ihre Pforten geschlossen und sich bei ihren Opfern entschuldigt haben.

http://www.sueddeutsche.de/panorama/exodus-international-homosexuellen-heiler-entschuldigen-sich-1.1701270

Homosexualität ist weder unnatürlich, noch schlimm oder muss behandelt werden. Es ist eine Form der Liebe und es ist geradezu abartig wie insbesondere Hardcore Christen sich auf ein richtig hohes Ross setzen und diese Menschen verurteilen wo sie oft in keinster Weise besser sind. Es ist nämlich kein Problem Prediger zu finden die mit männlichen Prostituierten erwischt wurden oder dating Portale benutzt haben um anonymen Sex mit Männern zu suchen während sie Sonntags auf der Kanzel stehen und gegen die Unmoral wettern.

Und sie glauben das der exgay angefeindet wird? Was glauben sie wie es ist sich als Christ als schwul zu outen? Da können Sie mal erleben was es heißt angefeindet zu werden.

Hans Meier hat gesagt…

Mathias Gersdorff ist doch heute auf der Buchmesse zu finden,wenn es nicht so weit von Köln nach Leipzig wäre würde ich hinfahren und dem Mann mal sagen was von ihm und seiner lächerlichen Seite bzw seinen Büchern halte ! Alleine schon die Tatsache das er harmlose Zeitschriften wie Bravo verbieten lassen will zeigt doch welch rückständiges Weltbild dieser Mann hat !

Anonym hat gesagt…

Und das war es dann, erst die große Aufregung und dann kommt nichts mehr ! Bald kommt der nächste Artikel,bin gespannt was es dann ist ! Entweder etwas über Sexualität,Aufklärung,Musik,Videospiele oder etwas anderes das den Religiösen Spießern nicht gefällt !

Birte hat gesagt…

Einfach nur lächerlich, was Hulk, Belik und Lupusmagnus da von sich geben. xD

Exgay, na und? Darf er deswegen diskrimimiert werden?

NikoBelik1 hat gesagt…

Wie süß,noch ein Troll ! Nicht füttern,die beißen !

Wenn alles so lächerlich ist,dann bring doch mal ein paar Gegenargumente !

Ivo Sassek hat gesagt…

Die Wahrheit seht ihr auf unserem Kanal ! Klagemauer.tv auf Youtube steht für die echte Wahrheit ! Frühsexualisierung beginnt in der Kita mit Sexspielen!

MCM Endzeitreporter hat gesagt…

Homosexualität ist gegen Gottes Plan,der Untergang der Menschheit ist nur noch eine Frage der Zeit ! Haltet die Kinder fern von der sündigen Welt !

Anonym hat gesagt…

Euer imaginärer Freund wird auch die nächsten 2000 Jahre nicht kommen ! Die Verschwörungstheorien zum BP sind einfach nur lächerlich !

Anonym hat gesagt…

@NikoBelik1

DU bist einfach nur lächerlich! Du gibst dich selbst der Lächerlichkeit preis.

Wie alt bis du? Elf?

NikoBelik1 hat gesagt…

Ne,stehst du auf dieses Alter ? Also wo sind nun die Belege ?

Lupusmagnus hat gesagt…

Birte ich wollte in erster Linie aufzeigen, dass diese christliche Indoktrination nicht zwangsläufig klappt und sogar sehr gefährlich werden kann.

Natürlich darf man niemanden diskriminieren weil er sich selbst als exgay sieht.
Genausowenig sollten aber Kirchen Menschen diskriminieren wenn diese schwul sind. Insbesondere wenn sie so riesige Mengen an Geld vom Steuerzahler bekommen wie es zum Beispiel in Deutschland der Fall ist.

Leona hat gesagt…

Welchen tollen nutzen Religion hat sieht man ja daran was gerade in Belgien passiert ist, ob es nun die Anhänger der dämlichen Bibel oder des Koran sind, alle sind nicht bereit sich zu ändern, verweigern jeden Fortschritt, nutzen die Naivität der Leute aus in dem man ihnen den Schwachsinn von Hölle,Satan und anderem Religiösen Hirngespinsten erzählt um die eigenen Taschen zu füllen und Ziele zu erreichen die für die Leute an der Spitze einen Nutzen haben ! Wir müssen endlich alle aufstehen und gegen diesen nutzlosen Mist vorgehen, seit mehr als 2000 Jahren bringen die Religion dieser Welt nun nur Schaden !

Islamischer Staat hat gesagt…

@Leona

Für diese Reden sollst du zahlen.

Leona hat gesagt…

Heute wird man echt für alles zur Kasse gebeten !