Dienstag, 2. Februar 2016

Videos der Vorträge beim Symposium „Gender und Sexualpädagogik auf dem Prüfstand der Wissenschaften“

Kommentare:

Hulk hat gesagt…

Hat eigentlich irgendjemand dieser "Fachleute" den Bildungsplan gelesen? Sexuelle Vielfalt ist nicht gleich sexueller Aufklärung! Sexuelle Vielfalt = Onkel und Onkel sind ok und cool Sexuelle Aufklärung = Penis und Vagina Und vor der Pubertät finden auch im neuen Bildungsplan keine sexuelle Aufklärung statt! Was eine Hetztruppe auf dieser Bühne - alle Schwule Missbrauchsopfer blablabla... Warum nicht mal was Professionelles aufziehen Frau Beverfoerde!?

NikoBelik1 hat gesagt…

Die lesen nicht wirklich ,suchen sich Stellen raus die gerade passen und ziehen alles dem Zusammenhang,hier geht es nicht wirklich um die Kinder sondern wie immer um den Kampf gegen die Homosexuellen Verbände, die Akzeptanz der Homoehe und die Rechte dieser Menschen ! Laut den Religiösen zerstören die ja die Gesellschaft und missbrauchen die Kinder ! Unterstützung bekommen die von der AFD und anderen Rechten Gruppen !

KonradGeorg hat gesagt…

Immer wieder muß die Frage gestellt werden: "Was versteht ein Ochse vom Sonntag, wenn er doch jeden Tag nur Heu frißt?"

Dazu noch eine Feststellung: "Right is right and left is doof --- äh wrong."

Der Beweis: Die Schwulenfreunde in SPD und Grüne importieren in ihrer Blödheit Millionen Schwulenfeinde. Für Einfältige ein Hinweis, die Kanzlerin möchte mit den Grünen weiter regieren.

Hulk hat gesagt…

Schön wie ihr Religiösen Fanatiker,Rechte Spinner,Konservative euch immer wieder ins Bein schießt, immer wieder nur Hetze und Beleidigungen anstelle von echten Argumenten ! Eure Kinder können einem leid tun !

Christ mit Verstand hat gesagt…

Warum har Schleswig Holstein denn gesagt, das der Bildungsplan und die darin enthaltene sexuelle Vielfalt für Schulkinder ab der 1. Klasse nicht geeignet sind. Hier wurde alles in die Tonne gekloppt! Bravo!
Vieleicht sind die Norddeutschen ja klüger als die Regierung in BW?
Denn kein Kind sollte ab der 1. Klasse seine sexuelle Orientierung hinterfragen müssen! Diese dumme und rückständische Zwangsheterosexualisierung unserer altmodischen Gesellschaft, muss doch durch Vielfalt oder den Regenbogen ersetzt werden? Es soll Menschen geben, die meinen sie tun unseren Kindern etwas Gutes damit! Kaum zu glauben! Wenn die größtenteils uninformierte Mehrheit der Bevölkerung erst einmal merkt, was in diesem Land von Lobbygruppen unter dem Deckmantel von Gleichberechtigung, Gleichstellung und Vielfalt unseren Kindern angetan wird bzw. indoktriniert werden soll, dann sind wir auf der nächsten Demo in Stuttgart nicht 5000, sondern 500000 Teilnehmer! Zur Info: Wir sind alle tolerant und keineswegs homophob gegen alle anderen Formen von Lebenspartnerschaften, ich würde niemals gegen einen CSDay demonstrieren, leider ist dies eine Einbahnstraße, was man ja hinreichend an den ganzen Intoleranten Demonstranten gegen das Symposium – Gender auf dem Prüfstand der Wissenschaft, in Stuttgart gesehen habt.

Christ mit Verstand hat gesagt…

#Hulk
Wenn ich auf der Demo für Alle in Stuttgart immer die Gegendemonstranten sehe und dann meine 3 Kinder betrachte (waren alle freiwillig mit dabei!), dann kann ich nur sagen, meine Kinder haben mir nicht leid getan! Übrigens meine Kinder (11,14 und 17 Jahre) sehen das genauso und Sie werden auf keinen Fall so Ihr, sonst hätte ich bei meiner Erziehung gewaltig versagt!

Lehrer i.R. hat gesagt…

Es darf nicht sein, dass das so weitergeht: Die Lobby derer, welche die „Akzeptanz sexueller Vielfalt“ unbedingt durchsetzen will, verhält sich immer unverschämter: Obwohl nur eine verschwindend kleine Zahl - gemessen an der Gesamtbevölkerung - erstritten sie sich durch ihr aufgesetzt-leidendes-ultimativ forderndes Gehabe die Unterstützung gewisser politischer Kreise und eines großen Teiles der Medien.

Wenn man die diesbezügliche Entwicklung der letzten Jahre analysiert, so lässt sich dieser „Fortschritt“ zur Durchsetzung der Interessen dieser Gruppe eindeutig belegen. Dabei spielt schon längst keine Rolle mehr, in wieweit die Gefühle und Rechte der leider immer noch zu oft schweigenden Mehrheit mit Füßen getreten werden. Denn was in den rot oder grün-rot geführten Bundesländern in die Gesetzgebung und in die Bildungspläne Einzug hält, zeugt von einem geradezu abartig-immensen von eigentlich nur wenigen inszenierten Gewaltakt. Und genau das, was sie anderen vorwerfen - nämlich intolerant gegenüber Andersdenkenden zu sein, praktizieren sie selbst - allerdings weitaus aggressiver und ultimativer.

Kein Zweifel allerdings sollte im folgenden Punkt bestehen: Die Lebensart des Anderen ist verleumdungslos zu tolerieren, solange sie Mitmenschen und der Gesellschaft keinen Schaden zufügt. Die Bewertung der Auswirkungen individuellen Verhaltens allerdings ist ein äußerst schwieriges Kapitel, zumal sie immer von höchst subjektiven Anschauungen geprägt wird. Insofern wird es in vielen Punkten bei abweichenden Meinungen bleiben.

Von Psychologen wird immer wieder darauf hingewiesen, dass es höchst schädlich sein kann, wenn Kinder und Jugendliche mit einseitig indoktrinierender „Sexualpädagogik“ angeblich „aufgeklärt“ werden. Welche Ziele verfolgen solche „Aufklärer“? Nun, sie handeln ausschließlich „in eigener Sache“, indem sie ihren Lebensstil anpreisen und die Kleinsten schon dazu auffordern, an ihren ureigensten natürlichen sexuellen Vorgaben zu zweifeln. Ein solches Ansinnen ist zutiefst menschenverachtend, denn es versucht hartnäckig, natürliche sinnvolle Vorgaben „umzuprogammieren“. Solche Versuche überschreiten die Schwelle der Toleranz gegenüber der Lebensweise anderer Menschen eindeutig - hier geschieht genau das, was diese „Unternehmer“ anderen vorwerfen: Sie sind „phob“!

Dieses diktatorische Verhalten muss unbedingt relativiert werden, und die Medien sollten endlich aufhören, sich zum modebestimmten Unterstützer einer derartigen Machtergreifung machen zu lassen!

Auch gewisse Landesregierungen sollten damit rechnen müssen, dass sie bei nächster Gelegenheit abgewählt werden. Dazu aber wäre nötig, dass die Stimmen bewusst Konservativer deutlicher in die Öffentlichkeit getragen werden - auch gegen den verleumderischen Trend der Medien, die alles als „rechtsradikal“ verleumden, was zum konstruktiv-kritischen Nachdenken anregen will. Zu viel Bewährtes schon wurde über Bord geworfen, und Größe und Anzahl der Rettungsboote müssen unbedingt deutlich wachsen!

NikoBelik1 hat gesagt…

Und wieder die selbe Nummer, die Kinder werden "umprogrammiert" und man will ihnen nur schaden, fehlt nur das mit den Pornos im Unterricht,den Kursen zur Selbstbefriedigung und den Pädophilen die schon auf der Lauer liegen und sich an den Kindern zu vergreifen ! Klar das auch wieder "Ich habe nichts gegen Schwule,aber .....
kommen musste ! Man muss sich nur mal eine paar Sprüche dieser BP Gegner anhören,da kommt man dann mit "Gott hat Mann und Frau erschaffen und so ist auch gut",Homosexuelle wollen die Ehe zwischen Mann und Frau abschaffen und zerstören die Gesellschaft usw ! Die Teilnehmerzahlen dürften weiter sinken und nicht steigen !
Selbst wenn die Kinder das Thema in der Schule nicht mitbekommen, sehen sie es in den Medien,im Internet,erfahren von anderen Kindern davon oder sehen solche Menschen auf der Straße, kurz gesagt man kann Kinder nicht mehr von Thema Sexualität fernhalten, außer man sperrt sie im Zimmer ein und schirmt sie völlig von der Außenwelt ab !

Hulk hat gesagt…

Und wenn das verboten ist stürzt man sich auf ein anderes Thema das die Religiösen Fanatiker als "Gefahr für Kinder" sehen, nach und nach wird alles abgeschafft was wir in den letzten Jahrhunderten an Freiheiten gegen starken Widerstand der Religiösen erreicht haben, ständig schimpfen alle über die Bösen Moslems die so rückständig sind und uns alle bekehren werden, von den Fanatischen Christen ist fast nie die Rede !

Hulk hat gesagt…

Und wenn das verboten ist stürzt man sich auf ein anderes Thema das die Religiösen Fanatiker als "Gefahr für Kinder" sehen, nach und nach wird alles abgeschafft was wir in den letzten Jahrhunderten an Freiheiten gegen starken Widerstand der Religiösen erkämpft und erreicht haben, ständig schimpfen alle über die Bösen Moslems die so rückständig sind und uns alle bekehren wollen, von den Fanatischen Christen ist fast nie die Rede !

Scheiß Religion hat gesagt…

Was zur Hölle geht hier ab ? Mal keine Muslimischen Fundamentalisten sondern Christliche, da kann einem schlecht werden !
In Syrien werden Kinder getötet,deren Eltern von Bomben zerfetzt,ganze Städte ausgelöscht und ihr macht ihr einen Aufstand wegen Gender und harmloser Sexualkunde,habt nichts besseres zu tun ?

Mike hat gesagt…

Muss kennen Katholisch Dogma - *VERSTECKT* von ihnen

Wenn Sie überhaupt daran interessiert zu wissen sind ... die Katholische Dogma ... dass wir muss glauben, zu erreichen Himmel.

Ich liste sie auf meiner Website > > > http://www.Gods-Catholic-Dogma.com

Wenn Sie nur scan den Index ... sie werden nicht sehen, das unfehlbare Dogma ... vom Papst in Einheit mit den Bischöfen der Welt ... das allein hält die menschen von ewigen verdammnis.

Quellen von Dogma auf automatische exkommunikation wegen ketzerei > > http://www.Gods-Catholic-Dogma.com/section_13.2.html

Quellen von Dogma, dass Unwissenheit nicht ein Schlupfloch in den Himmel > > http://www.Gods-Catholic-Dogma.com/section_5.1.html

Die katholische Gott weiß ... was wir denken und glauben.

Katholischen glauben (pre-erfüllung) schreiben von Deuteronomium 31:21 >
"Denn ich weiß ihre gedanken und was sie sind über zu tun diesen dag."

Katholischen glauben (pre-erfüllung) schreiben von Job 21:27 >
"Sicherlich ich weiß ihre gedanken und ihre ungerechten urteile gegen Mich."

Katholische schreiben von Romans 1:21 >
"Sie ... wurde eitel in ihren gedanken, und ihr unverständiges herz wurde verfinstert."

Die Tatsache, dass der "islam" keine Religion ist bewiesen auf Abschnitt 113.1 der Website. Mohammed im "koran" schrieb das Gegenteil von den Alten Testament Propheten.

A C H T U N G: Die Katholische Kirche hat keine physikalischen eigenschaften in diesen zeiten und hat keine sich seit 8 Dezember 1965 wegen ketzerei.

Mike
Our Lady of Eroberung
Bete für uns

Gronkh hat gesagt…

Den Google Übersetzer sollte man nicht nutzen,es kommt so was wie oben dabei raus !

Religiöse Menschen glauben jeden Mist ohne mal die "Fakten" kritisch zu hinterfragen, das nutzen alle Religionen besonders die Kath. Kirche seit mehr als 2000 Jahren schamlos aus !

Irina hat gesagt…

@Sche** Religion

Harmlose Sexualkunde würde ich das nicht nennen. Genderismus ist nur das Vehikel, mit dem noch mehr linkes Gedankengut wie Pädosex verbreitet werden soll.