Dienstag, 30. Juni 2015

Wer sind die Nutzer von sozialen Medien?

In Europa ist Deutschland so ziemlich das einzige Land, in dem ungebildete Leute in sozialen Netzwerken präsenter sind als gebildete.

Die deutschen Bürger mit höherer Bildung, wie Hochschulabschlüsse und Berufsakademien, nutzen im europäischen Vergleich die sozialen Medien weniger. In den meisten europäischen Ländern nutzen Menschen mit hohen Bildungsabschlüssen soziale Medien häufiger als niedrig gebildete Menschen, berichtet die Frankfurter Allgemeine Zeitung am 26.03.15.

In Deutschland ist es genau andersrum, wie die Grafik von Statista. zeigt. Somit scheinen Hochgebildete in Deutschland den sozialen Netzwerken und neuen Medien wie Facebook, Twitter und Co. Mit mehr Skepsis zu begegnen, als die weniger Gebildeten.

1 Kommentar:

NikoBelik1 hat gesagt…

Die "sozialen Netzwerke" wie Fratzenbuch halte ich auch für völlig sinnlos, es ist so das solche Netzwerke alle Daten über einen speichern, man mit Werbung bombardiert wird und alles was man schreibt für immer erhalten bleibt ! 95 Prozent des Inhalts sind wie das TV-Programm nutzloser,belangloser Blödsinn den keiner braucht !