Dienstag, 19. Mai 2015

Staatliche Prüfungspflicht: Ja! Schulpflicht: Nein!

Mathias von Gersdorff

In Deutschland wird die Schulpolitik zunehmend zu einer Zumutung für die Eltern:

Politiker aus SPD und „Bündnis 90/Die Grünen“ wollen auf Biegen und Brechen die Schule zu einem Ort ideologischer Auseinandersetzungen machen.

Eltern reagieren empört auf die Indoktrinationsversuche, die in Form von „Bildungsplänen“ in die Schulen eingeführt werden.

Dabei werden die Eltern immer wieder von einem Gefühl der Ohnmacht gegen einen übermächtigen Staat befallen.

In Deutschland herrscht eine Schulpflicht, die es in dieser Strenge nirgends sonst gibt.

Praktisch überall in der freien Welt besitzen Eltern mehr Freiheit als in Deutschland. In allen unseren Nachbarländern ist es beispielsweise erlaubt, die Kinder zuhause zu erziehen.

Die strenge, deutsche Schulplicht wird manchmal mit dem Argument verteidigt, man wolle „Parallel-Gesellschaften“ entgegenwirken. Dabei wird fast immer an den Nachwuchs muslimischer Eltern gedacht.

Doch hier wird das Kind mit dem Bade ausgeschüttet: Es ist nicht die Aufgabe der Schule, soziale Probleme, die die Politik nicht in den Griff bekommt, zu lösen.

Den Eltern müssen Freiräume geboten werden. Sie müssen mehr Entscheidungsfreiheit erhalten, denn nur so können sie ihre Kinder vor einer ideologischen Indoktrination in den Schulen schützen.

Eltern müssen Freiheiten eingeräumt werden zu entscheiden, in welchen Unterricht ihre Kinder gehen und in welchen nicht – ohne dafür bestraft zu werden!

Eine staatliche Prüfungspflicht soll dabei garantieren, dass die Kinder eine ausreichende Ausbildung erhalten. Wo sie aber genau diese Bildung erhalten werden, ob in der Schule, zuhause oder woanders, muss von den Eltern entschieden werden.

Das oberste Prinzip muss sein: Staatliche Prüfungsflicht: Ja! Totale Schulpflicht: Nein!

Kommentare:

Germaniens letztes Topmodell hat gesagt…

Keine schlechte Idee. Umsetzbar aber nur bei finanziell abgesicherten Eltern.

NikoBelik1 hat gesagt…

Wie immer eben,in der Schule lernen Kinder eben auch Dinge wie Sexualkunde und das darf nicht sein oder sie lernen was über Evolution,auch das geht nicht ! Am schlimmsten ist aber das die Kinder erfahren das eine Sexuelle Vielfalt gibt,das Homosexualität was Normales ist, das kann der Streng Religiöse nicht zulassen !

Mal weiter gedacht Herr Gersdorff ?

Nein,wie immer eben, in der heutigen Zeit müssen beide Eltern arbeiten um über die Runden zu kommen und am normalen Leben teilzunehmen ! Auch wenn es ihnen nicht passt wir leben nicht in einem Christlichen Gottesstaat und die Gesellschaft entwickelt sich weiter,im Gegensatz zu den Weltreligionen die immer im vorletzten Jahrtausend hängen geblieben sind !

Gronkh hat gesagt…

XD Niko, regt dich nicht auf, es bringt nichts,solche Leute verstehen es nicht oder wollen es nicht verstehen,völlig verblendet vom Religiösen Wahn wollen sie alle zwingen so zu leben wie sie es sich vorstellen ! Das beste ist aber immer noch das diese "tolle" Seite kaum einer kennt und noch weniger das Ernst nehmen was hier geschrieben wird !

Hinz hat gesagt…

Hallo hört/seht euch mal dieses Video an !

Das ist einfach nur widerlich und pervers! Eine Sünde ohnegleichen. Dafür müsst ihr in der Hölle schmoren :evil:



Gott hat auch uns, die wir tot waren in den Sünden, mit Christus lebendig gemacht; und er hat uns mit auferweckt und mit eingesetzt im Himmel in Christus Jesus.
Epheser 2,5.6


http://www.jesuslebt.de/

Die lange Version gibt es auch auf meinem Kanal !

ketzer hat gesagt…

“Gott geht in den Schuhen des Teufels“

https://www.youtube.com/watch?v=0A_WehO6qvg

Mehr Videos gibt es auf meinem Kanal !

Markus hat gesagt…

Welches Video Hinz oder sollte ich sagen Sabine Bätz ?

Klar, zu Hause kann man die Kinder ja besser vor der Sündigen Welt da draußen schützen und ihnen Hirnwürmer vom strafenden Gott,der Hölle und anderen Christlichen Dogmen besser eintrichtern !

Mal sehen wann die üblichen Verdächtigen hier wieder auftauchen und sich auslassen,das Niko,Gronkh,Ketzer und ich wieder nur stänkern und vom echten Christlichen Werten und Glauben keine Ahnung haben !

Das Video von Ketzer sollten sich Leute wie Sabine Bätz oder Herr Gersdorff mal ansehen, da sehen bzw hören sie ja mal was über die tollen "Errungenschaften" des Christentums !


Anonym hat gesagt…

Ich stimme Herrn Gersdorff vollkommen zu und finde es sehr gut und sehr mutig, dass er sich so offen gegen die Missstände in unserem Schulsystem äußert.
Es kann und darf einfach nicht mehr sein, dass das Hoherecht der Eltern so mit Füßen getreten wird.
Die Schulpflicht gehört sich endlich abgeschafft.
Ich weiss nicht woher dieser große Hass gegen Gott hier in diesem Forum herkommt.
Es ist richtig, dass in den Kirchen sehr viele Fehler gemacht werden.
Sie werden aber von Menschen geführt und Menschen haben seit jeher einen Macht,- und Geltungswahn.
Ich selber gehe auch in keine Kirche, aber ich glaube sehr wohl an Gott.
Er ist barmherzig und gütig und droht niemals.
Man muss hier einen großen Unterschied machen, zwischen dem was Menschen um ihre Macht auszubauen sagen und tun und dem wie Gott wirklich ist!!!
Hier liegt eine große Verblendung vor und jeder sollte hier einmal in sich kehren und darüber nachdenken.
Dieser Drill, wie er an unseren Schulen herrscht und die Kinder und Jugendlichen krank macht ist nicht mehr duldbar.
Es kann einfach nicht sein, dass Eltern keinerlei Mitspracherecht haben und ihnen wenn sie es versuchen das Sorgerecht entzogen wird.
Hier muss endlich massivst dagegen protestiert werden!!!

Verleihnichts hat gesagt…

Warum haben Eltern in Deutschland weniger Rechte bei der Erziehung Ihrer Kinder? Hat das vielleicht etwas mit dem Besatzerrecht zu tun? Wollen die Besatzer sicher stellen, dass die neuen Generationen auch ja ganz und völlig der Staatlichen Indoktrination ausgeliefert werden?

Anonym hat gesagt…

Was NikoBelik1 sagt, ist Unfug. Selbst im laizistischen Frankreich ist Homoschooling erlaubt. Die deutsche Strenge bei der Schulpflicht ist einmalig auf der Welt.

NikoBelik1 hat gesagt…

Kriegt man hier auch mal einen echt brauchbaren Kommentar zu lesen ?

Was ich oben geschrieben ist leider traurige Realität,heute sind die Eltern auf ein Schule oder Kita angewiesen, die Zeiten in der nur Mann arbeiten ging und die Frau zu Hause die Kinder gehütet hat sind vorbei, auch wenn es auch nicht passt !

Markus hat gesagt…

Oh man ich möchte hier echt mal hinkommen und mal einen brauchbaren Kommentar lesen ! Etwas das nicht existiert kann man auch nicht hassen ! Bringt doch mal echte Argumente für die Abschaffung der Schulpflicht ohne dabei immer wieder die selben Verschwörungstheorien zu verbreiten, ein paar Bibelzitate zu bringen und sich auf die angeblichen Worte einer fiktiven Figur zu verlassen !

Die Gruberzwillige hat gesagt…

Was ist hier los ? Welcher Sekte gehört ihr an ? Evangelikale oder andere Fanatiker ? Oder seid ihr Teil dieser AZK-Klagemauer Spinner?
Die erzählen den selben Schwachsinn!

Armin bei cd-mission.net hat gesagt…

Siehe auch SCHULUNTERRICHT ZU HAUSE E.V. > http://www.schuzh.de/cms/index.php?id=1

Markus hat gesagt…

Immer wieder schön wie ihr euch selber ein Bein stellt und und das bestätigt wird was Niko und ich hier immer schreiben !

Die Gruberzwillinge hat gesagt…

Herr Gersdorff sie leben in einer Traumwelt fernab der Realität !
Zum Glück wird die Welt nie so ändern wie sie es in ihrem Religiösen Wahn gerne hätten !

unrühmliches Ende einer Zivilisation hat gesagt…

Sind die Gruberzwillinge und die Gruberzwillige identisch? Jedenfalls schreiben beide den gleichen unbrauchbaren Müll.

Anonym hat gesagt…

Toll wie sachlich hier diskutiert wird !

Markus hat gesagt…

Und das war es auch wieder,wie immer,erst alles künstlich aufblasen und dann kommt nichts mehr bis zum nächsten Beitrag der eh immer den selben Inhalt hat !

Matthias Eckerle hat gesagt…

also das man Kinder zuhause unterrichten kann, hat was mit Liberalität zu tun. In Österreich gibt es auch keine Schulpflicht. Also ich meine der Staat muss nicht überall eingreifen, denn er gibt auch keine Orientierung über abstrakte Wissensvermittlung hinaus. Nirgendwo findet man mehr festgeschrieben, das Kindern echte Werte vermittelt werden, nach dem Sinn des Lebens und unserer Herkunft gefragt wird, sich darüber Gedanken machen, was brauche ich zum Leben, wie löse ich Konflikte, wie gehe ich mit meinen Emotionen um. Alles zutiefst vernachlässigte Themen. Von daher kann ich diesen Vorschlag nur unterstützen. Alles andere wäre einbetonieren und das ist nicht das, was ein wahrer Christenglauben ausmacht. Jesus sprach mit allen, Ehebrechern, Mördern, Steuereintreibern. Er hat an unser Herz gerührt, es weiter zu machen. Das ist die Botschaft, die ich auch in diesem Aufruf sehe.