Dienstag, 24. März 2015

Die wichtigsten Redebeiträge auf der "Demo für Alle" vom 21. März 2015 in Stuttgart

Kommentare:

NikoBelik1 hat gesagt…

Schwache Reden ohne echten Inhalt,es werden wieder nur die üblichen Floskeln gebracht vom "umprogrammieren" der Kinder bis hin zu "Sexspielen" in der Kita !

Carolus hat gesagt…

Eine mitreißende, aktionistische Rede hat Christoph Scharnweber gehalten:
https://youtu.be/zKYVo9LrPNk

P. S.: Der einzige oben angeführte männliche Redner heißt Heinz VEIGEL:
http://www.bildungsplan2015.de/2015/03/22/demo-fuer-alle-redebeitrag-von-zukunft-verantwortung-lernen-e-v/

NikoBelik1 hat gesagt…

Es geht ihnen im Kern um die Abwehr der sogenannten Gender-Ideologie, einer Pseudowissenschaft, die sich die Überwindung des biologischen Geschlechts zum Ziel gesetzt hat und fast schon mit totalitärem Anspruch daherkommt. Es sind exakt diese Gender-Aktivisten, die hinter der propagierten "Sexualpädagogik der Vielfalt" stecken. Man muss weder links noch rechts noch grün sein, um diesen Irrsinn als Irrsinn zu entlarven. Die Bildungsplangegner liegen richtig

Schlaudraff hat gesagt…

Starke Reden durchweg. Birgit Kelle...was für eine Frau.

Anonym hat gesagt…

Birgit Kelle,sicher das sie ne Frau ist ?
Bietet ihr auch Heilungen gegen Homosexualität an ?

Petra Gerster hat gesagt…

Nein, Anonym, aber flieg in die USA (oder Israel, ist nicht so weit), dort gibt es die besten Spezialisten für dein Problem. Auf Wunsch hat es dort Sanatorien direkt am Meer. Tausende Heilungserfolge sprechen eine klare Sprache.

The Power To Change hat gesagt…

Richtig, Petra.

Siehe auch JONAH.

Markus hat gesagt…

Sarkasmus scheint man hier nicht zu kennen ! Homosexualität ist keine Krankheit oder Störung !

The Power To Change hat gesagt…

Markus, es gibt keine Homosexualität, die nicht geheilt werden könnte. Nur Mut. Hilfe findest du bei JONAH.

Wtf hat gesagt…

Oder nach Südafrika da sind an so tollen Programmen.schon Jugendliche gestorben wenn das mal keine biblische Umgangsweise mit Homosexuellen ist.

Eine der größten Organisationen Exklusive Exodus international hat sich erst relativ kürzlich aufgelöst und sich bei ihren "Patienten" entschuldigt und klar gestellt, dass es keine Heilung für Homosexualitaet gibt und sie mehr Schaden mit solchen Therapien anrichten als Nutzen.

Aber vermutlich wurden die armen rechtschaffenen Leute von der Bösen Homolobby bedroht was?

Petra Gerster hat gesagt…

Wtf, Südafrika ist weit und nicht die erste Wahl bei diesen Dingen. Folge dem Rat von The Power To Change und wende dich an JONAH in Israel und du wirst frei sein.