Donnerstag, 26. März 2015

Antwort der Niedersächsischen Staatskanzlei auf Postkartenaktion von Kinder in Gefahr bzgl. Schulischer Sexualerziehung (Kommentar folgt)





Kommentare:

Bernhard Steiert hat gesagt…

Die sog. "Vielfalt" sexueller und geschlechtlicher Identitäten ist kein Fakt sondern eine ideologische Verirrung und Kreation einer winzigen Minderheit, mit der Unterstützung ahnungsloser Besserwisser.
Ich finde es erschreckend, dass sich Regierungsorgane von wenigen Fanatikern und Blendern zu Maßnahmen eines solchen Ausmaßes - der Umerziehung von Kindern in einem so fundamentalen Bereich - missbrauchen lassen.

Scriptorius Stefanos Sidiropoulos hat gesagt…

Grundgütiger!

Das ist der Untergang des gesunden Menschenverstandes.
Wissenschaft und Bildung soll offen für jeden jungen als auch alten Geist sein; aber dem jungem Volk eine Sparte unterzujubeln, hat nichts mehr mit Freiheit oder gleichen zutun.

Denn wie viele ADHS'ler oder ADS'ler, haben es in der Gesellschaft schwer, sich durchzusetzen bzw. ihren Platz zu finden; und trotzdem, laufen keine Menschenmassen auf den Straßen, die dann rufen: "WIR WOLLEN MEHR AKZEPTANZ, WIR SIND ADHS, WIR SIND ZAPPELPHILIPPS!"

Dieser positive Beschluss für die Anerkennung sexueller Vielfalt, ist der Beweis dafür, dass der Deutsche mehr Rücksicht auf seine politische Korrektheit nimmt, als auf die Kindheit seiner Kinder!

Ich sage das nur ungerne, aber dieser Beschluss ist nicht der erste; und weil ich diese Thematik seit einigen Jahren beobachte, und mit ansehe wie diese verlogene Sexgender-Mainstream immer mehr an Jubel erlangt; muss immer mehr zum Entschluss kommen; dass Kinder in Deutschland einen Scheißdreck von Wert haben.

Wie viele Integrationsprogramme hat die deutsche Regierung schon umgesetzt, und es gibt nach wie vor Ausländer die sich nicht gebührend Willkommen fühlen usw. usw.

"Je mehr eine Regierung beschließt, desto mehr Kontrolle erhofft sie sich; und wenn die Regierung einmal meint, sie habe die Kontrolle; ist dies der Beweis dafür, dass sie gar nichts unter Kontrolle hat!"


O Gott, stehe unseren Kindern bei!

Schlaudraff hat gesagt…

Hahaha.

Gender ist Pädo-Outing!

So bekommt man Namen und Adressen. Ist praktisch für die Zeit danach.

NikoBelik1 hat gesagt…

Gender ist Pädo-Outing! XD Alles wie immer, keine Beweise aber schön hetzen ! der Umerziehung von Kindern auch wieder mal das selbe !
Wie genau soll das funktionieren ?
Umerziehung zu was ?

ADHS/ADS ist eine Krankheit bzw eine psychische Störung, wobei einige Experten sich nicht da nicht ganz sicher sind !Homosexualität ist keine Krankheit oder eine Psychische Störung sonder ein Bestandteil der Natur bzw Evolution und sie ist so alt wie Menschheit selber !
Religion bzw Kirche machen das selbe in dem sie jedem ihre rückständigen Ansichten aufdrücken und das seit mehr als 2000 Jahren,alle im Namen einer fiktiven Figur mit Namen Gott !

Manu hat gesagt…

Gender ist Pädo-Outing!

Hey cool. xD

Den Slogan sollte man sich merken. Danke dafür.

Anonym hat gesagt…

Religioten. Ihr gehört weg gesperrt!

Anonym hat gesagt…

Ganz ehrlich was seit ihr für Spinner ? Evangelikale oder so was in der Art ?

Pädogrün ist ungesund! hat gesagt…

Grüner Pädomorast und kein Ende!

Die taz schreibt heute:

http://www.taz.de/!157214/

Markus hat gesagt…

In welchen Zusammenhang steht das mit Sexualkunde bzw Gender ?

Joachim Müller hat gesagt…

an NikoBelik1: Sie kennen vermutlich nicht eine WHO-Info, die von ARD/ZDF-Teletext am 9.1.2015 veröffentlicht wurde: "Trans- und Homosexualität ist eine Persönlichkeitsstörung im Erwachsenenalter"(WHO F66.0, F66.2, u.a.).
Unabhängig davon sollten Sie einmal nachdenken über einen Auspruch von Albert Einstein: "In unserem Universum gibt es zwei unendliche Tatsachen: 1. Das Universum selbst und 2. die menschliche Dummheit".

NikoBelik1 hat gesagt…

Wenn man hier schon Sprüche zitiert dann auch Richtig !
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

Dieser ganze Schwachsinn von Schädlichkeit der Sexualkunde/Gender stammt nur von Religiösen Vereinen die sich wieder die Kirche als Staatsmacht wünschen !

Adolf hat gesagt…

Wo ist nun der Kommentar von den Betreibern ? Gehört ihr zu AZK ?

Hatto hat gesagt…

An dieser WHO-Info muss doch etwas
Wahres drann sein, denn erst im
Erwachsenenalter kommen solche
Neigungen erst richtig zum Vorschein,
wobei mich das eigentlich gar nicht stören muss, soweit sie unter sich
bleiben. K. Adenauer sagte schon :
"Das ist mir janz egal, solange sie mir nicht an die Wäsche gehen."
Erst seit die sog.Schwulenverbände
so aggressiv auftreten ist ein
gesellschaftliches Problemchen
entstanden. Wer von uns Diskutanten
würde gerne mal auf einem Schauwagen der Christophers -Day
Veranstalter stehen ? Eigentlich
niemand - außer vielleicht Nico
Belik ? Nein, auch nicht,
denn diese Veranstaltung spricht für sich, denn hier hat der Begriff
P-Störung noch eine zu milde Deutung. Nein, wirklich, wer so ein
Niveau hat, sollte eigentlich heine
Zuschauer haben. Sie haben aber welche, deswegen kommt die Info in die Schulen,damit die Schüler lernen, dass es so etwas unter
Erwachsenen auch noch gibt. Ja,
liebe Kinderchen, reifer werden
diese Menschen erst viel später oder gar nicht, weil einfache Lust-Erwachsene
zwischendurch noch schnell die Drogen probieren. Man will ja in jeder Richtung nichts verpassen.
Und da kommen diese "blöden" Religiösen, die all das vermiesen wollen. Versteht ihr jetzt, liebe Kinder,
was die Erwachsenen alles "Gute" für euch aufheben. Damit ihr aber keinen Schock bekommt, werdet ihr
jetzt schon so langsam darüber in-
formiert. Papa lässt euch sicher
alles lesen, was Hatto hier
ausnahmsweise schon verraten hat.
Auch Vernunft und gesunder Hausverstand kann angeboren sein oder
auch nicht.Wenn wir uns gegenseitig
weitgehend in Ruhe lassen, müsste es klappen. Dann werden die Kinder
mit der Zeit schon selbst mitbekommen, was geht, was gut ist,
wenn sie nach allgemeiner Verständnisreife, gesunde, ganz normale Vorbilder haben.
Großer Dank an meine Vorbilder !
Habe Glück gehabt und vermisse keine "Lusterzeuger" von der
Zigarette bis sonst was.
Hatto

Sabine Bätz hat gesagt…

Sexualkunde ist ein Werk des Teufels ! Jesus Christus wird euch Sünder erlösen !

Lupusmagnus hat gesagt…

Hatto dieses Zitat hätte ich gerne mal gezeigt bekommen und.genauer beschrieben als "stand mal so im teletext beim ZDF". Würden sie sagen das an einer Mitteilung der American Psychiatric Assoziation die besagt, dass Homosexualitaet weder eine Störung ist noch eine Behandlung benötigt auch was dran ist? Ich wage es zu bezweifeln.

Fest steht doch, dass keine medizinische oder psychologische Organisation die ihr Salz Wert ist Homosexualitaet als Krankheit wertet (auch die WHO nicht)

Ausserdem ist ihre Aussage zum Thema "das kommt ja erst im Erwachsenenalter" vollkommen lächerlich wenn man bedenkt, dass wir in einer heteronormativen Gesellschaft leben wo schwul sein für viele eben nicht auch etwas normales ist, sondern man sich meist noch irgendwie anzupassen versucht. Nicht weil man weiß, dass die eigenen Gefühle "falsch" sind, sondern weil die Gesellschaft es anders vorgibt.

Wenn sie den Christopher Street Day für ein Problem halten (wo es übrigens auch noch andere Gruppen gibt als die Paradisvoegel die immer in den Medien auftauchen) dann gehen sie nicht hin. Es zwingt sie niemand.

Frau Baetz ein guter Sexualkundeunterricht hat im Gegensatz zu christlich motivierten reinen Abstinenzkursen die Eigenschaft die Raten von Teenagerschwangerschaften (damit auch die Menge an Abtreibungen) und die Menge sexuell übertragener Krankheiten bei Jugendlichen zu verringern. Ich wiederhole es gerne noch mal sehen sie sich den Bundesstaat Mississippi das Eintrittsalter für Sex ist dort übrigens auch niedriger als in den gesamten USA und dort leben in der Masse Hardcore konservative Christen.

Erik hat gesagt…

Was hie immer wieder als "Böse" bzw "Gefahr" für Kinder angepriesen wird ist einfach nur lächerlich !
Herrn von Gersdorff macht sich nicht mal die Mühe sich mal wirklich mit den heutigen Medien oder den Kinder zu beschäftigen, stattdessen klammert er sich an die Bibel und veraltete Moral/Wertevorstellungen wie Ertrinkender an einen Rettungsring !"Das Kind hat das Wort Sex gehört und einen nackten Menschen gesehen, es muss sofort zum Arzt weil vom Anblick einen Schaden hat und nie wieder glücklich wird " Danach am besten noch zur Beichte und um Vergebung beten ! Die Leute hören zu, das sind aber nur solche die wie er mit der Bibel schlafen gehen und

Hulk hat gesagt…

Ich kann nur hoffen das Herrn von Gersdorff endlich versteht das die ganzen Verschwörungstheorien über Gender bzw Sexualkunde nicht wahr sind !Kinder sind in der Schule nicht in Gefahr,auf jeden Fall nicht durch Sexualkunde ! Beim Leitungsdruck sieht das sicher anderes aus !

Hatto hat gesagt…

Kurze Ergänzung für Lupusmagnus,
natürlich ist Homosexualität keine
Krankheit oder Persönlichkeitsstörung,
daher auch das Adenauerzitat. Es ist
eine Orientierung, Neigung, die halt
nicht jedermans Sache ist. Als Christ
kenne ich aus der Bibel
die einschlägigen Stellen, die ich
persönlich durch das Gewissen geleitet nicht übergehen kann. Mein
eigener Cousin hatte die Neigung
und wir mochten ihn
trotzdem, gerade deswegen, weil er
vor 20 Jahren etwas isoliert war.
Nur das Verhalten der Schwulenverbände und der Street-Leute ist einfach überzogen
und unsympathisch.
Hatto

2030 hat gesagt…

Gender ist Pädo-Outing...