Sonntag, 1. Februar 2015

Hessen: Bildungspolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion tritt zurück

Der konservative CDU-Landtagsabgeordneter Hans-Jürgen Irmer tritt als stellvertretender Vorsitzender und bildungspolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion zurück. 

Auslöser sind ein Artikel und eine Anzeige in dem von Irmer herausgegebenen „Wetzlar Kuriers“. Neben einem von Irmer verfassten Artikel zum Thema Islamistischer Terror und Christenverfolgung wurde eine „von dritter Seite“ in Auftrag gegebene Anzeige abgedruckt.

„Insbesondere diese Anzeige hat zu deutlicher Kritik in der CDU-Landtagsfraktion geführt“, begründete Irmer seinen Schritt. „Ich habe mich deshalb dazu entschieden, meine Ämter als bildungspolitischer Sprecher und stellvertretender Vorsitzender der CDU-Landtagsfraktion zur Verfügung zu stellen, um das Klima innerhalb meiner Fraktion nicht weiter zu belasten.“

Die Personalie könnte auch Auswirkungen auf die Schul- und Bildungspolitik haben. Irmer war ein strikter Gegner von Projekten à la „Bildungsplan 2015“ in Baden-Württemberg.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Man bekommt leider heutzutage Probleme, wenn man sich gegen die scheinbar unausweichlichen "Bildungspläne" stellt.
Die eigentümliche Reduzierung des Menschen auf seine Sexualität erfasst neuerdings nahezu alle Bereiche, was z. B. auch erkennbar ist am dem von den Gender-Ideologen propagierten “social engineering” in Richtung Früh- und Übersexualisierung im Erziehungsbereich schon der Kleinsten und Jüngsten (Krippe, Kita, staatliche Schule).
Es kann nicht ernst genug genommen werden, was die Vernichtung des Selbstverständnisses von Mann und Frau für Buben und Mädchen bedeutet, die sich gemäß ihren genetischen Vorgaben an Vorbildern entwickeln müssen [siehe Kapitel „Kinder – Die Gefährdung ihrer normalen (Gehirn-) Entwicklung durch Gender Mainstreaming“ im Buch: „Vergewaltigung der menschlichen Identität. Über die Irrtümer der Gender-Ideologie, 4. erweiterte Auflage, Verlag Logos Editions, Ansbach, 2014: ISBN 978-3-9814303-9-4 und „Es trifft Frauen und Kinder zuerst – Wie der Genderismus krank machen kann“, Verlag Logos Editions, Ansbach, 2015: ISBN 978- 3-945818-01-5]

NikoBelik1 hat gesagt…

Schon wieder Verschwörungstheorien ?
Der Mann hatte offenbar was gegen den Islam geschrieben und das ist eben gerade nicht gerade Förderlich für Politische Amt !

Wie kann Sexualkunde die Entwicklung von Kindern beeinflussen ? Wie kann Gender krank machen ?

Die Toleranz der Religion hört da auf wo es nicht mehr nach deren Willen geht und da ist es egal welche ! Wenn den Kinder irgendwelcher Schwachsinn von fiktiven Figuren erzählt der keinen Nutzen hat meckert keiner, aber wehe die Kinder/Jugendlichen kommen mit dem "Bösen" Thema Sexualität in Berührung,da machen die Anhänger des Märchenbuches gleich einen Aufstand !

Butterkeks hat gesagt…

Aus welcher Quelle stammt das ?
Was zur Hölle ist "Übersexualisierung" ?
Der Aufklärungsunterricht sollte nach Meinung Religiöser Fanatiker sicher so aussehen: 8-9 Klasse
Hallo Kinder,heute sprechen wir über Sexualität, es gibt Männer und Frauen,der Mann hat einen Penis und Hoden,die Frau eine Scheide und Brüste,der Mann gibt seinen Samen in die Frau und dann kommt daraus ein Baby ! So nun wisst ihr alles über Sexualität,das muss reichen, eine weitere Stunde gibt es nicht weil das Thema nichts für Kinder ist !

Zwiebelring hat gesagt…

XD Hier ändert sich auch nichts, ist ja nichts Neues bei den Religionen,seit mehr als 2000 Jahren immer das selbe ! Für die
Fortschritte die die Naturwissenschaften in einem Monat machen brauchen die Religion rund 500 Jahre oder mehr (falls sich überhaupt was ändert ) !
Alles ist eine Gefahr für Kinder, gerade Themen wie Sexualität,Pornos,Internet und Videospiele oder kurz alles Moderne bzw das was nicht mit dem Engstirnigen Weltbild der Weltreligion vereinbar ist !

666 hat gesagt…

So, der Irmer ist jetzt auch weg. Wen trifft's als Nächstes?

Frank Stein hat gesagt…

Kann jeder sein der was gegen Religion sagt bzw diese kritisiert und sich lustig macht ! Diese Seite ist so lächerlich wie die von AZK !

Gerhard Ley hat gesagt…

Wo ist mein Kommentar von gestern geblieben?

Wolfgang Adler hat gesagt…

Geduld, Akzeptanz und Verständnis für andere und deren Meinung
ist für mich nicht grenzenlos. So langsam hat sich durch hier auf-
tretende linksgedrehte und widerliche Anonymus-Schreiberlinge, meine Meinung daher nun geändert, daß ich den Administrator bitten muß, mich aus seiner Adressliste seiner E-Mailadressen zu streichen.
Ich kann und will diese gesichtslosen und auch noch feigen, widerwärtige anonyme
und gesellschaftszerstörenden Blasphemiebrüder, welche ich auch noch indirekt durch meine Spenden an K.u.M. unterstütze, nicht mehr ertragen. Sie kotzen mich alle an!!

Anonym hat gesagt…

Wolfgang Adler kann man nur voll und ganz zustimmen. Man sollte einmal das kommunistische Manifest von Peking lesen, dann wird man wissen was uns der Genderwahnsinn
bringt. Diese Ideologie will jedem seine persönliche, naturgegebene Identität zu gunsten eines "Einheitsmenschen" nehmen, ihn zum Sklaven der Ideologen machen,die dann den Herrenmenschen gegenüber, wie bei Hitler funktionieren.

Anne Nichtpoc hat gesagt…

Hier schreiben einige nur, um Stunk zu machen.
https://www.youtube.com/watch?v=3OfoZR8aZt4
Herald Eia, Gehirnwäsche Das Geleichstellungsparadox. Hier beschreibt Eia, der norwegische Kabaretist, wie mit unwissenschaftlichen Thesen ( es gibt auch ernsthafte Forscher , die sagen etwas komplett anderes) Politik gemacht wird.Von den Interessen und Gefühlen , nicht nur vo, Geschlecht her, sind Frauen und Männer in der Regel unterschiedlich und es gibt auch Überschneidungen. Das Ergebnis der wissenschaftlichen Untersuchen: Frauen wählen mehr Berufe mit Menschen, Männer denken technischer.Es wird immer mehr männliche Ingenieure und weibliche Krankenschwestern geben, das ist biologische vorgegeben und läßt sich empirisch nachweisen. Mann und Frau ist eine biologischen Gegebenheit und darüber läßt sich nicht diskutieren, außer ihr laßt euch zur Schnecke machen.

NikoBelik1 hat gesagt…

Ich muss Wolfgang in dem Punkt zustimmen, diese Trolle und Namenlose Schreiberlinge nerven echt und stören eine sachliche Diskussion !

Zu den Restlichen Beträgen von 11:38 und 12:39, kann ich nur sagen das übliche wieder,keine echte Argumente und wir kommen wieder vom Thema ab !

Landespunk hat gesagt…

Diese schwarzgrüne hessische Koalition, geboren bezeichnenderweise in Schlangenbad, war von Anfang an eine Totgeburt. Nun kommt hoffentlich Janine Wissler ran und mistet den rückständigen Saustall aus.

Anonym hat gesagt…

Voltaire hat gesagt :
Wenn du wissen willst, wer dich beherrscht, musst du nur herausfinden, wen du nicht kritisieren darfst.# JR