Dienstag, 6. Januar 2015

Internetsucht: Uniklinikum Mainz eröffnet Ambulanz zur Behandlung

Die Nutzung des Internets ist für große Teile der Bevölkerung fester Bestandteil des Alltags. Im Zuge der kontinuierlich ansteigenden Internetangebote und der scheinbar unbegrenzten Möglichkeiten im World Wide Web, wird es für einen Teil der Nutzer jedoch zunehmend schwieriger oder gar unmöglich, die eigene Nutzungszeit zu kontrollieren oder zu begrenzen.

Die Betroffenen entwickeln ein problematisches oder sogar abhängiges Internetnutzungsverhalten. Aus der exzessiven Nutzung können soziale Konflikte wie Streit mit Familienangehörigen und Partnern oder allgemeine negative Konsequenzen wie der Abbruch von Ausbildung oder Studium bzw. Jobverlust durch Fehlzeiten resultieren. Denn die Folgen der Internet- und Computerspielsucht sind jenen anderer Süchte ähnlich: Die Süchtigen sind in ihrem Denken und Handeln allein auf ihren Konsum fokussiert, werden unruhig und aggressiv, wenn sie länger nicht spielen können (Entzugserscheinungen) und sie vernachlässigen ihre beruflichen, schulischen und privaten Verpflichtungen, ihre nicht-virtuellen sozialen Kontakte und ihre körperlichen Bedürfnisse wie Schlaf, Essen und Hygiene. Diese Suchtform gilt in Fachkreisen als neue gesellschaftliche Problematik, da die Zahl der Betroffenen in den letzten Jahren stetig zugenommen hat.

Die Johannes Gutenberg-Universität Mainz reagiert nun mit der Eröffnung einer Ambulanz auf den aktuell steigenden Bedarf der Betroffenen, die an Computerspielsucht leiden, und will mit dem neuen Angebot eine existierende Versorgungslücke schließen. Dabei werden im Rahmen eines Modellprojektes erstmalig in Deutschland ambulante Gruppentherapien für Computerspiel- und Internetsucht für Jugendliche sowie junge Erwachsene angeboten. Darüber berichtet die Rhein Zeitung vom 13.12.14.

6 bis 9 Prozent der Jugendlichen erfüllen die Kriterien einer Abhängigkeit

"In den letzten Jahren ist der Bedarf an Beratung und psychotherapeutischen Interventionen bei Betroffenen mit exzessivem bzw. süchtigem Computerspielverhalten im Kindes- und Jugendalter sowie bei jungen Erwachsenen stark angestiegen", warnt Diplom-Psychologe Klaus Wölfling, psychologischer Leiter der neuen Ambulanz. "In diesem Zusammenhang deuten verschiedene wissenschaftliche Studien unserer Forschungsgruppe zur 'Computerspielsucht' darauf hin, dass etwa 6-9 Prozent der untersuchten Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die aktiv am Computer spielen, die Kriterien einer Abhängigkeit in Bezug auf ihr Computerspielverhalten erfüllen." Aufgrund der noch zu geringen Datenlage wurde die Einführung der neuen Diagnose bisher noch nicht berücksichtigt.

"In unserer täglichen Arbeit häufen sich Anfragen hinsichtlich der exzessiven und inadäquaten Nutzung moderner Medien v.a. im Kinder- und Jugendbereich", unterstreicht Prof. Manfred Beutel, Direktor der Klinik und Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie am Klinikum der JGU. Bisher habe sich hier nicht die Möglichkeit geboten, eine zielgenaue und qualifizierte psychotherapeutische Behandlung des Symptom-Komplexes anzubieten. So bestehe trotz steigender Fallzahlen in der medizinischen Versorgung und in den Anlaufstellen der Suchtkrankenhilfe aktuell ein Versorgungsdefizit für Patienten mit suchtartigem Computerspielverhalten.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Und schon versucht mit Beten gegen die unsäglichen Auswüchse der modernen Zeit vorzugehen? Ich empfehle eine Mittelalter-Kur - wie wärs mit, kein fließend Wasser, Kerzen statt Elektrizität, keine Heizung, kein Fernseher, Radio, Internet. Im Winter nur Kohl, Kartoffeln und eingemachtes, Fleisch konnte man sich eigentlich auch nicht leisten im Mittelalter und natürlich ganz viel Bier (Drogen sind ja schlecht und Alkohol ist ja von Gott gewollt, ich habe auch noch nie was von Menschen gehört die Abhängig von Alkohol geworden sind, und auch noch nie davon das alkoholisierte Fahrer Unfälle verursachen). Nach so einer Kur ist man dann ganz sicher geheilt von dem satanischen Einfluss des Internets und wir sollten alle gemeinsam mit unseren Kindern eine solche Kur durchführen - natürlich auch mit ganz viel Bier, oder doch lieber Wein, also das Blut Christi?
Oder, wie wäre es mal mit einer sinnvollen MEdienerziehung - eine Erziehung die darauf eingeht das nunmal das "böse" Internet ein Teil unserer modernen Welt ist und das man lernen muss damit umzugehen. Oder haben Sie nicht von Ihren Eltern gelernt mit dem Fernseher umzugehen? Achso, nein, Sie waren ja in der Mittelalter-Kur, naja, beten sie weiter - klappt bestimmt!

Matteo Rebeggiani hat gesagt…

???????? Sie haben offenbar überhaupt nichts verstanden!!!

Um ehrlich zu sein, sind Sie der einzige, der hier "mittelalterlich" tickt, was auch immer Sie mit dieser plakativen Kampfparole auch ausdrücken möchten...

NikoBelik1 hat gesagt…

Das Böse Internet also mal wieder bzw die Videospiele, anstatt sich mal richtig mit den Spielen zu beschäftigen,auf die Kinder einzugehen wird hier alles Moderne als Böse und Schädlich abgestempelt,die Kinder spielen heute nun mal nicht mehr Hüpfekasten,Räuber und Polizei oder Seilspringen, da machen sie vielleicht noch im Kindergarten, in der Schule hört das aber auf !
Matteo bitte lernen sie Sarkasmus zu erkennen,was Sheldon Cooper geschaft hat schaffen sie sicher auch !

ISIS hat gesagt…

"Hüpfekasten, Räuber und Polizei, oder Seilspringen" Hahaha ;)

Glaub' mir, Bruder, das werden die blonden Kinder in Deutschland bald wieder spielen. Wir lassen sie hüpfen, Räuber und Polizei sowieso, nur mit den Seilen machen wir was anderes, wenn das Kalifat steht in Mitteleuropa.

ALLAH HU AKBAR!!

WTF hat gesagt…

@Isis

Nanu nicht nur dumm und gehirngewaschen auch noch rassistisch und das wo der Prophet selbst sich gegen Rassismus ausgesprochen hat aber vermutlich hatte der auch keine Ahnung wie Islam wirklich ist.

Anonym hat gesagt…

Der Islam offenbart sich mal wieder: Es ist keine Religion der Liebe und Erlösung, sondern des Gesetzes. Doch wo das "Gesetz" herrscht, da herrscht Verderbnis!

WTF hat gesagt…

Anonym was für einen Unsinn reden sie denn da? Jede Religion stellt Gesetze und Gebote auf. Für ein gesundes Gesellschaftliches Zusammenleben braucht es Gesetze.

Das heilige Buch der Juden heißt übersetzt soviel wie das Recht oder das Gesetz.

Auch Jesus hat angeblich gesagt, dass sich an den Geboten nichts ändert bis an der Welt Ende.

Lupusmagnus hat gesagt…

Tja und spätestens jetzt weiß jeder das du kein richtiger Moslem bist Isis.

Jesus ist auch für Moslems ein Prophet so wie Moses und Mohammed. Sein Name haben Muslime ein Friede sei mit ihm hinten an zu hängen.

Lupusmagnus hat gesagt…

Der Jesus den der Koran Gesalbter nennt? Gottgesandter und Propheten?

Wenn sein Name getilgt werde sollte müsste der Koran selbst getilgt werden. Noch so eine Perle der Weisheit du Idiotentroll?

Lupusmagnus hat gesagt…

Lies Sure zwei oder Sure fünf diese beziehen sich explizit auf Jesus den Sohn Marias. Da du scheinbar nicht einmal soweit gelesen hast ist es sehr eindeutig wer hier wenn überhaupt der schlechtere Moslem ist.

Aber da du ja nur dumm rumtrollst gehe ich davon aus, dass du anders als ich vermutlich nicht einmal einen Koran besitzt.

Lupusmagnus hat gesagt…

Dann oh weiser supermoslem gib mir die Stelle im Koran die besagt, dass Jesus Name aus der Geschichte getilgt werden soll. Du hast es behauptet nun Beweise es auch.

Reiner Yasagar hat gesagt…

Thomas de Maiziere hat heute die "Muslime" zum Kampf gegen seine Söhne und Töchter aufgefordert. Ein liebenswerter Herr Papa!

Lupusmagnus hat gesagt…

Also kennst du keine Koranstelle dazu was für eine Überraschung.

DU lügst so dumm dreist isis das tut ja weh. der Koran erwähnt Jesus als Boten Allahs an mehreren Stellen und lobt seine Mutter Maria als große Frau. Gib doch einfach zu, dass du eigentlich keine Ahnung hast weil du ein kleiner Internettroll bist der von den Aussagen des Koran und seinem allgemeinen Inhalt keine Ahnung hat.

Anonym hat gesagt…

@ ISIS
jetzt mach mal halblang, das wird ja langsam wirklich lächerlich, was du von dir gibst! wieso verschwindest du nicht einfach aus diesem Forum und schwimmst in deinen Gewässern?

NikoBelik1 hat gesagt…

Leute wen ihr euch immer wieder über solche Trolle aufregt bringt das keinem was, der Kerl sitzt vor seinem Rechner und lacht sich einen weil ihr auf seine lächerlichen Beiträge eingeht und euch aufregt!

Don't feed the Troll !