Montag, 24. November 2014

Thüringen: Rot-Rot-Grün kündigt Frühsexualisierung von Kleinkindern "von null bis 18 Jahren" an

(Junge Freiheit) SPD, Grüne und Linkspartei haben sich in Thüringen auf einen gemeinsamen Koalitionsvertrag geeinigt. Dieser sieht unter anderem die stärkere Berücksichtigung „der Gleichstellung von sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität“ im Unterricht vor. Der neue Bildungsplan soll für Kinder von null bis 18 Jahren gelten.

Zudem kündigten die drei Parteien an, stärker gegen vermeintlich rechtsextreme Schüler vorzugehen. „Schule darf keinen Platz für Rechtsextremismus, Diskriminierung und gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit bieten.“ Die Koalition werde Projekte an Bildungsstätten gegen „rechtsextremistische und menschenverachtende Einstellungen auch weiterhin fördern und zukünftig stärken“.

Mehr Internationalisierung gefordert

Künftig würden Themen wie „Internationalisierung, Demokratiebildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung“ stärker im Unterricht vermittelt und „menschenrechtsorientierte“ Einstellungen gestärkt. Zugleich sollen Schüler „nicht-deutscher Herkunftssprache“ stärker gefördert werden.

Die Wahl des Ministerpräsidenten soll voraussichtlich am 5. Dezember stattfinden. SPD, Grüne und Linkspartei haben sich auf Bodo Ramelow (Linkspartei) geeinigt. Im Parlament verfügen die drei Parteien nur über eine Stimme Mehrheit.

Kommentare:

NikoBelik1 hat gesagt…

Kleinkinder von 0 bis 18 aha, genau die 13-18 jährigen Kleinkinder müssen besonders geschützt werden !

Da regen sich die Anhänger des Märchenbuches Bibel wieder auf !

duplo hat gesagt…

Und sollen sie doch, die leben halt in ihrer Welt und wir in der Realität ! Die ganze Seite hier ist so billig gemacht das es schon peinlich ist !

Anonym hat gesagt…

Schade, dass viele Zeitgenossen noch nicht reif genug sind, diese Informationen richtig einzuordnen. Leider gibt es sehr viele davon, die nicht erkennen, was dahinter steht. Seit ca. 100 Jahren wird versucht durch bevölkerungsreduzierende Maßnahmen wie Abtreibung, Geburtenkontrolle, Homoehe, Frühsexualisierung das Wachstum der Weltbevölkerung einzuschränken. Die westliche Kultur lässt sich hier am meissten darauf ein. Gerade diese Kultur ist über die Jahrhunderte durch christliche Werte gewachsen und hat uns den Wohlstand gebracht, den wir jetzt noch genießen. Wer also Bevölkerungsreduzierung mit diesen Maßnahmen unterstütz, fördert automatisch - ohne es zu wissen und zu wollen - das Erstarken anderer Kulturen, wie eventuell die der IS. Nur mal zum Nachdenken; Dinge sind eben oft komplexer.

AR hat gesagt…


Als Anhänger dieses "Märchenbuches" Bibel zitiere ich gerne mal aus dem 1. Kapitel des Römerbriefs:

22 Sie hielten sich für Weise und wurden zu Narren. ... 24 Darum hat Gott sie den Begierden ihrer Herzen ausgeliefert; er hat sie ihrer Unsittlichkeit preisgegeben, sodass sie ihre eigenen Körper schändeten. 25 Sie vertauschten die Wahrheit Gottes mit der Lüge. Sie beteten die Geschöpfe an und verehrten sie anstelle des Schöpfers, der doch für immer und ewig zu preisen ist. Amen! 26 Darum hat Gott sie entehrenden Leidenschaften ausgeliefert. Ihre Frauen vertauschten den natürlichen Geschlechtsverkehr mit dem widernatürlichen, 27 und ihre Männer machten es genauso. Sie gaben den natürlichen Verkehr mit den Frauen auf und wurden von wildem Verlangen zueinander gepackt. Männer trieben es schamlos mit Männern. ... 28 Und weil sie es nicht für gut hielten, Gott anzuerkennen, lieferte Gott sie einem verworfenen Denken aus, sodass sie tun, was man nicht tun darf. 29 Jede Art von Unrecht, Bosheit, Habsucht und Gemeinheit ist bei ihnen zu finden.

Dieses "Märchenbuch" ist doch äußerst gut in der Lage, die Realität menschlicher Auswüchse zu beschreiben. Es ist doch interessant, wie die Bibel hier ein moralisches Urteil fällen kann, wie es durch die Natur offensichtlich bestätigt wird: Die Natur verwehrt nähmlich gleichgeschlechtlich praktizierter Sexualität jegliche Nachkommenschaft. Es ist ja schon traurig, auf so etwas hinweisen zu müssen. Was also augenscheinlich nicht passt, will der Mensch als passend hinargumentieren? Und das gilt dann als intelligent und die Bibelgläubigen als dumm?

Wie treffen hier diese Bibelworte doch zu: "Sie hielten sich für Weise und wurden zu Narren."

Lupusmagnus hat gesagt…

Es ist eher traurig darauf hinweisen zu müssen, dass aus der Natur Homosexuelle Paare bekannt sind die erfolgreich Junge großziehen, die weder alle Homosexuelle werden noch einen Nachteil in ihrer Entwicklung haben. Es gibt auch Spezies wo Bildqualität verbreitet ist und diejenigen mit mehr gleichgeschlechtlichen Erfahrungen einen größeren Vorteil bei der Fortpflanzung haben.

Dieses Buch ist an dieser Stelle gut geeignet die eigene vermeintliche Überlegenheit gegenüber anderen zu untermauern. Warum ist das schlecht? Weil Gott es schlecht findet. Woher wissen wir das Gott es schlecht findet? Es steht in der Bibel. Warum ist die Bibel wahr? Gott sagt es.

Außerdem hatte Gott uns nicht freien Willen gegeben? Diese Passagen scheinen dem doch etwas zu widersprechen...Widersprüche in der Bibel wie überraschend....

Das ist das praktische an religiösen Texten egal was man will irgendwo ist schon die passende Stelle. Schließlich haben sowohl Befürworter als auch Gegner der Sklaverei sich auf die Bibel berufen.

Lupusmagnus hat gesagt…

Ich meinte Bisexualitaet nicht Bildqualität.

Natürlich ist nicht jeder der an die Bibel glaubt dumm wer sich aber stur darauf beruft, selbst wenn die "Wahrheiten"/Geschichten der Bibel offensichtlich falsch sind...den kann man schon als geistig herausgefordert betrachten

Joachim hat gesagt…

Interessant ist doch, daß weltweit gegen das "Märchenbuch" Bibel gearbeitet wird und in einigen Ländern der Besitz der Bibel sogar strafbar ist. Also müssen doch in der Bibel Dinge stehen, die viele Menschen treffen, weil sie einige unterdrückte Wahrheiten formuliert. Stimmt es: der getroffene Hund bellt?

Anonym hat gesagt…

Ist doch ganz einfach.
Jegliche Abweichung vom Konzept der Natur wird der Planet von sich streifen wie einen alten Lumpen, den niemand mehr braucht und der stinkt und vermodert.
Es wächst eine neue Generation heran, die sich nicht politisch korrekt und gutmenschentypisch den Mund verbieten lassen und die werden alle humanistenfreaks und homoanbeter durch die Gassen jagen und vor den Städten ein grauenvolles Ende bereiten.
Niko und duplo und lapablabla, ihr seid nur bemitleidenswert, denn die ab-Null-jährigen, denen ihr und Euresgleichen geplagt habt werden Euch mal lynchen und sich furchtbar rächen. Und dann viel Spass

Lupusmagnus hat gesagt…

Genau Joachim sie haben es erfasst es gibt Menschen die nicht 100% der Bibel mögen und Diktaturen haben sie verboten daher muss sie wahr sein...

Nun machen wir ein ähnliches Szenario...mit mein Kampf. ES ist in etlichen Ländern verboten, wer meint danach sich politisch ausrichten zu müssen wird strafrechtlich verfolgt. Nach ihrer Logik muss da jetzt auch was dran sein?

Ich möchte damit nicht sagen das Christen mit Nazis gleichzusetzen sind. Es ging mir nur um den Vergleich.

Außerdem was heißt denn bitte "gegen die Bibel"?

Die Bibel ist pro Sklaverei, pro Völkermord (wenn ein religiöser Führer meint Gott hat es ihm befohlen, pro Todesstrafe...all das sind Dinge, die wir in unserer Gesellschaft abgeschafft haben.

NikoBelik1 hat gesagt…

Sarkasmus versteht ihr auch nicht, die Kinder schön von allem fern halten was ihnen schaden könnte, scheint heute in Mode zu sein, es lauern ja überall Gefahren, ob es nun die Sexualkunde,Filme,Musik,Videospiele,Internet,Kinderschänder die überall lauern oder andere Dinge sind alles ist ne Gefahr für Kinder, nur ein Leben nach Christlichen Werten ist keine Gefahr ! Wo ist der Unterschied zwischen Christlichen Werten und denen von Atheisten wie mir ? Bei Kleinkinder spricht man von einem Alter von 2-5, davor sind es Säuglinge und ab 6 sind Kinder, ab 12-13 spricht man von Teenagern ! Der Titel ist also reiner Schwachsinn ! Die Bibel ist nur ein Buch, ich bin mir sicher das auch in Grimms Märchen ein paar Stellen zu finden sind die man mit realen Leben verbinden kann ! Deshalb muss man nicht sein ganzes Leben danach ausrichten. Klar das der Kirche bzw Religionen Leute nicht passen die selber Denken und sich nicht der Rückständigkeit der Gläubigen anpassen wollen ! Wo für sollen sich meine Kinder rächen ? Das ich ihnen das reale Leben beibringe, das man keine Märchenfiguren wie Gott braucht um im Leben klar zukommen ?
Ich kann nur noch empfehlen sich mal diese Seite anzusehen,bin selber Mitglied da und war schon bei vielen Vorträgen ! https://www.youtube.com/channel/UCr-tz-uutl6VQiyuoZlwIiA

Anonym hat gesagt…

Wir erziehen unsere Kinder selbst, weil wir sie geboren und aufgezogen haben und sie lieben.Noch einmal lassen wir es nicht zu, dass sich Kommunisten und Nationalsohialisten an unseren Kindern vergreifen. Linke und Grüne, Hände weg!

Anonym hat gesagt…

Niemand hat das Recht, gegen den Willen der Eltern diese schmutzige Ideologie über die Kinder auszuschütten.

Franz Josef Mandel hat gesagt…

Wozu haben wir eigentlich das GRUNDGESETZ, das als ehernes Fundament gesehen u. beachtet werden soll - von jedem Politiker, egal aus welcher polit. Basis er kommt. Bezgl. der Erziehung der Kinder steht da eindeutig: Zuerst sind es die Eltern, die das Recht zur Erziehung ihrer Kinder -per Naturrecht! besitzen = dieses Recht wird u. kann nicht vom Staat erteilt werden, wie das oft linke Ideologen uns weismachen wollen. Aber man kennt diesen Irrsinn ja zur genüge z.B. von totalitären Staaten her: von links oder rechts. Der Staat darf erst dann eingreifen bzw. sich einschalten, 1. wenn Eltern sich freiwillig entschließen, staatl. Instanzen einzuschalten, sie zu unterstützen. Sie übertragen damit freiwillig für eine bestimmte Zeit, Teile ihres GG-Rechts -Art 6- auf den Staat. Oder es ist nachgewiesen, daß die zuständigen Eltern in der Ausübung dieses GG-Rechtes eklatant, zum nachgewiesenen Schaden für die Kinder, versagen. Aber grundsätzlich verlieren Eltern trotzdem niemals gem. Art.6 dieses ihr eigenes Recht auf Erziehung ihrer Kinder. Hier wird aber immer wieder vonseiten gewisser Ideologen versucht mit einer unglaublichen, sturen Energie dieses eindeutige GG raffiniert zu unterlaufen und auszuhöhlen zugunsten ihres zersetzenden Pseudoevangeliums.

WTF hat gesagt…

Also Herr Mandel ich würde mich doch sehr für eine Definition für diesen Pseudoevangelismus darunter kann ich mir wirklich nichts vorstellen.

Der Staat hat die Kontrolle über das Schulwesen. Auch das steht im Grundgesetz. Wenn sie etwas gegen die aktuelle Situation haben wenden Sie sich an die Gerichte da gibt es ein ganz tolles das sich nur mit Fällen zum Grundgesetz befasst.

Auch gegen die Schulpflicht können sie vorgehen. Diese liegt im Ermessen der Länder mit entsprechendem politischen Mandat können sie das ändern. Also wenn sie Probleme mit dem System haben es gibt Wege dagegen vorzugehen die stehen allen Bürgern offen.

Tun sie das doch einfach oder hindert sie eine böse "Homolobby" daran?

Grandloser hat gesagt…

Werter duplo wegen der von Ihnen genannten Mittel hat sich die Bevölkerung in den letzten Hundert Jahren nur Verdoppelt...... das Nachdenken geb ich mal an Sie zurück.

Herr Mandel wie immer unterschlagen Sie den Satz:Über ihre Betätigung wacht die staatliche Gemeinschaft.

Von daher erst mal ihr Textverständniss erlernen und auch mal Fakten beachten und den Text von WTF zu herzen nehmen.

NikoBelik1 hat gesagt…

Nazis und Russen wollen sich an den Kindern vergreifen ? Ich dachte das sind die Pädophilen und Homosexuellen !*Vorschicht Sarkasmus*

Kinder sollen in Watte gepackt werden damit sie auch ja nichts von der "Bösen" Welt da draußen mitkriegen, am liebsten wäre es Leuten wie Mathias von Gersdorf wenn Kinder mit 13 noch mit Bauklötzen spielen würden, sich das Sandmännchen ansehen und um 21 Uhr im Bett sind ! Die Kids von heute sind aber viel weiter als die meisten glauben, sie verstehen viel mehr als man glaubt, man muss sich halt eben die Zeit nehmen sich mit ihnen zu beschäftigen !

Schaut mal hier: https://www.youtube.com/watch?v=46Qic7RcKFQ

Duplo hat gesagt…

Mir scheint das Lupusmagnus und Niko hier wie Don Quijote und Sancho Panza gegen Windmühlen kämpfen, immer wieder kommen Bibel Zitate oder "Gott hat das, Gott hat dies gesagt,gemacht ", was hat das bitte mit der Realität zu tun ? Bringt doch mal Wissenschaftliche Fakten, fragt mal Leute die sich mit Thema wirklich auskennen, geht raus sprecht mit den Kindern fragt sie nach ihrer Meinung ! Es wird sicher nichts kommen !


Lupusmagnus und Niko, ich hoffe das ihr was erreicht und vielleicht ein paar Leute zum umdenken bringt ! Macht weiter so!

MFG Duplo