Dienstag, 11. November 2014

Lebensrechtler-Demo am 14. November in Stuttgart

Wo: Vor dem Stuttgarter Rathaus
Wann: Am 14. November 2014 um 16:30 bis max. 19:00

In Stuttgart formiert sich Widerstand gegen eine neue Abtreibungsklinik. Sie wird von dem Arzt Friedrich Stapf eingerichtet, der nach eigenen Angaben in seiner bisherigen Praxis jährlich mehr als 2000 Abtreibungen vornimmt. Sein bisheriger Mietvertrag endet Anfang Januar. Nach längerer Suche nach einem Ersatz ist er im Stuttgarter Norden fündig geworden. Es handelt sich um das  sogenannte „Maybach-Center“.
 

Um dort eine neue Abtreibungsklinik einrichten zu können, muss das anvisierte Gebäude, das Stapf mieten will, von einem Ausschuß des Stuttgarter Stadtrates umgewidmet werden zu einer neuen Nutzung.
 

Dagegen haben sich bisher nur drei AfD-Stadträte von Stuttgart ausgesprochen.

Die Christdemokraten für das Leben (CDL) Landesverband Baden-Württemberg und der Pforzheimer Kreis (informeller Zusammenschluß von AfD-Christen) rufen deshalb zu einer Demonstration auf:

"Unser Ziel ist, daß der Stadtrat das Gebäude nicht umwidmet. Der Stadtrat möge nicht bagatellisieren,dass hier Deutschlands größter Abtreiber einziehen will, der allein in München schon an die 100.000 ungeborene Babys in seiner dortigen Praxis auf dem Gewissen hat.

Wir wollen, daß Frauen in Not wirksame Hilfe zukommt, die nicht in einer Tötung ihrer Kinder bestehen kann.

Eine Demonstration findet statt am 14.11. ab 16.30 bis etwa höchstens 19.00 Uhr in Stuttgart vor dem Rathaus.

Voraussichtliche Redner:
- Dr. Friederike Hoffmann-Klein, Bundesvorstand der CDL
- Martina Kempf, Sachbuchautorin zum Lebensrecht
- Stadträte von Stuttgart, die sich gegen die Klinik aussprechen

Keine Kommentare: