Dienstag, 30. September 2014

DEMO FÜR ALLE in Stuttgart am 19. Oktober 2014, 14:00 Uhr



DEMO FÜR ALLE - "Ehe und Familie vor! Stoppt Gender-Ideologie und Sexualisierung unserer Kinder!"
am Sonntag, 19. Oktober 2014
in Stuttgart, Schillerplatz
um 14 Uhr

 Bündnispartner:
    
Agens e.V. – www.agens.de
    Bündnis Rettet die Familie e.V. – www.rettet-die-familie.de
    CDL Baden-Württemberg – www.cdl-bw.de
    DVCK – Aktion Kinder in Gefahr – www.aktion-kig.de
    Eltern bestimmen selbst – Echte Wahlfreiheit durch Erziehungsgehalt e.V. – www.eltern-bestimmen-selbst.de
    Evangelischer Arbeitskreis der CDU-Kreisverbände Heilbronn, Karlsruhe-Land, Mannheim und Rems-Murr
    Familiennetzwerk e.V. – www.familie-ist-zukunft.de
    Frau2000plus e.V. – www.frau2000plus.net
    Forum deutscher Katholiken – www.forum-deutscher-katholiken.de
    Forum Familiengerechtigkeit – www.familiengerechtigkeit-rv.de
    Gabriele Kuby – www.Gabriele-Kuby.de
    Initiative Familienschutz – www.familien-schutz.de
    Initiative Schützt unsere Kinder – www.zukunft-familie.org
    Kirche in Not Deutschland – www.kirche-in-not.de
    Monopol Familie – www.facebook.com/MonopolFamilie
    Starke Mütter e.V. – www.starke-muetter.com
    Stiftung Familienwerte – www.stiftung-familienwerte.de
    Verantwortung für Familie e.V. – www.vfa-ev.de
    Verband für Familienarbeit e.V. – www.familienarbeit-heute.de
 

Kommentare:

Hulk hat gesagt…

Wieder machen die Freunde vom Märchenverein einen Aufstand ! Sexualkunde ist ja so schädlich !
Lächerlich !

Anthropophilos hat gesagt…

Opa, Oma und auch Kind
auf den Schlossplatz eilt geschwind.
Denn sie wissen ganz genau:
Aus den Homos wird nicht schlau,
wer die Elternrechte ehrt
und dem ganzen Sex-Wahn wehrt!
Auch die Eltern machen kund:
Kretschmanns Machtwort ist nur Schund.
Jeder Weise zeigt jetzt still,
dass er linken Druck nicht will.
Viele Menschen gehen los,
stellen dumme Pläne bloß.
Die Bewegung ist nicht klein,
deshalb, Linke, lasst es sein!
Lasst die Schule, wie sie ist,
was ihr vorhabt, ist doch Mist!

Für unsere Kinder hat gesagt…

EHE UND FAMILIE VOR
Es ist eine Grossattacke auf die Seele der Kinder wenn sie auf das elterliche Erziehungsrecht verzichten müssen. Alle Kinder, und zwar bereits ab der ersten Klasse sollen fächerübergreifend an Lebensweisen und Begegnungsstätten von LSBTTI–Personen (lesbisch, schwul, bisexuell, transsexuell, transgender und intersexuell) gewöhnt werden und kennenlernen. Die Initiative Familienschutz hat inzwischen in Europa ein beeindruckendes Aktionsbündnis organisiert und ruft zu einer „Demo für alle“ auf. Gemäss Gender-Ideologie sollen Kinder lernen, ihre geschlechtliche Identität in Frage zu stellen und das natürliche Familienbild von Vater und Mutter und Kind(er) zu hinterfragen. Das dürfen wir nicht zulassen.

NikoBelik1 hat gesagt…

Und wieder der selbe Bla-Bla, die Kinder werden in der Schule umprogrammiert weil sie etwas über Sex und Homosexualität erfahren,ne is klar !

Hulk hat gesagt…

Hier kommt eh nichts, es werden hier lächerliche Petitionen aus dem Boden gestampft und immer wieder Artikel rein gestellt die nach kurzer Zeit im Nirwana verschwinden, von der Redaktion kommt nie was und echt brauchbare Kommentare sucht man vergeblich !

Ulrich hat gesagt…

Ob unsere Freunde "666" und "Hulk" auch so schön dichten können wie Anthropophilos? Das könnte eine glatte Überforderung für die beiden sein!