Dienstag, 17. Juni 2014

28.Juni 2014: Nächste DEMO FÜR ALLE in Stuttgart


Nächste DEMO FÜR ALLE 

In Stuttgart

28.Juni 2014, 15-17 Uhr

Beginn: Schillerplatz

Ehe und Familie VOR - Stoppt Gender-Ideologie und Sexualisierung unserer Kinder!

Kommentare:

Anthropophilos hat gesagt…

An die Lobby der Homosexualität!

Merkt Euch folgenden Merkspruch und schreibt ihn euch hinter eure Ohren!

"Wir wollen eines generell:
Bloß nicht homosexuell!"

"Immer feste druff" auf die Verfechter der Gender-Ideologie!

Anonym hat gesagt…

An die Lobby der Homophoben:

Merkt Euch folgenden Merkspruch und schreibt ihn euch hinter eure Ohren!

"Ob Hölle, ob Himmel - Hauptsache zwei Pimmel"

Wir lassen uns nicht mehr wegleugnen und aus dem öffentlichen Leben verbannen !

Euer Hass macht uns nur stärker ! Wir haben Jahrhunderte religiöser Unterdrückung überwunden, mit Euch werden wir auch noch fertig!

Anthropophilos hat gesagt…

An die anonymen Vertreter der gynaikophoben Homosexualität!

Und was ist mit der weiblichen Homosexualität? Gibt´s wohl nach diesem blöden Pimmel-Spruch gar nicht! Und Ihr wollt tolerant und weltoffen sein! Das bekommt Ihr nie auf die Reihe, Ihr egozentrischen Pimmel-Fritzen!

666 hat gesagt…

Schön wenn sich Anhänger von AZK zusammen rotten und dann mit Falschinformationen die Menge aufstacheln !

Anthropophilos hat gesagt…

An den Unterteufel, der sich gerne "666" nennt!

Sie sollten nicht von sich und Ihrer Bagage auf andere schließen!

666 hat gesagt…

Das sind Fanatiker die keine Ahnung haben !

Anthropophilos hat gesagt…

An den Unterteufel mit dem Namen "666"!

Selber Fanatiker!

Anonym hat gesagt…

Diesmal sind es also wieder alle nicht-heterosexuellen oder deren selbsternannten Anwälte, die den Untergang des Abendlandes kommen sehen, wenn sie in ihrer Andersartigkeit nicht aktzeptiert werden. Wer Alternativen zur heterosexuellen Lebensweise ausleben möchte, soll das tun, solange es keinen anderen Personen - insbesondere Kindern - schadet. Meine Duldung ist da gewiss - meine Akzeptanz nicht. Ich toleriere auch Atomkraftphobiker - gut finden muss ich diese Umweltträumer deswegen noch lange nicht. Generell mag ich es nicht, wenn irgendwelche Randgruppen penetrant in den Vordergrund geschoben werden und und verlangt wird, man habe diese anzuerkennen und zu bejahen. Wer diese Haltung hat, macht deutlich, dass er/sie/es bereits den Begriff der Toleranz nicht verstanden hat.

Anonym hat gesagt…

Diesmal sind es also wieder alle nicht-heterosexuellen oder deren selbsternannten Anwälte, die den Untergang des Abendlandes kommen sehen, wenn sie in ihrer Andersartigkeit nicht aktzeptiert werden. Wer Alternativen zur heterosexuellen Lebensweise ausleben möchte, soll das tun, solange es keinen anderen Personen - insbesondere Kindern - schadet. Meine Duldung ist da gewiss - meine Akzeptanz nicht. Ich toleriere auch Atomkraftphobiker - gut finden muss ich diese Umweltträumer deswegen noch lange nicht. Generell mag ich es nicht, wenn irgendwelche Randgruppen penetrant in den Vordergrund geschoben werden und und verlangt wird, man habe diese anzuerkennen und zu bejahen. Wer diese Haltung hat, macht deutlich, dass er/sie/es bereits den Begriff der Toleranz nicht verstanden hat.