Donnerstag, 20. Februar 2014

Justin Bieber: Arrogant und Rücksichtslos von Skandal zu Skandal

Der kanadische Sänger Justin Bieber kommt mit seinen 19 Jahren nur noch durch Schlagzeilen wie: Bordellbesuche, Graffiti-Schmierereien, immense Verspätungen bei Konzerten, Drogen- und Sex-Skandale, Schlägereien, Fahren unter Alkohol und Drogen ohne gültigen Führerschein oder Eierwürfe auf ein Nachbarhaus in die Medien.

Erst der schnelle Aufstieg, dann der tiefe Fall

Jetzt fordern Zehntausende US-Bürger, dass Justin Bieber umgehend das Land verlassen soll. All diese Konflikte mit dem Gesetz sind den Amerikanern zu viel. Das Ziel der Petition ist, dass Bieber seine Green Card verliert. Bereits über 55.000 Unterschriften wurden gesammelt.

Das deutliche Zeichen der Verärgerung der US-Bürger lässt sich auf der Website des Weißen Hauses verfolgen. Das rasante Wachstum zeigt, dass es kein Problem sein wird, bis zum 22. Februar die Mindestzahl von 100.000 Unterschriften zu sammeln.

Wieder ein Millionenschweres Sorgenkind aus Hollywood. Vorbild? Oder trauriges Opfer einer immer währenden Marketingstrategie?

Kommentare:

ra hat gesagt…

Habt Ihr Euch mal Gedanken darüber gemacht, warum der so ist?
Ebenso ausgeflippt wie seinerzeit Micheal Jackson, "Madonna", viele andere wie - vielleicht auch?? - Freddie Mercury?

Habt Ihr irgendwann einmal von den so genannten MK's etwas vernommen?
Den MindControls??
Seit einigen Jahrzehnten experimentiert und initiiert vom CIA und mit speziellen Aufgaben in unserer Gesellschaft versehen durch Manipulation ihres Wesens hervorgerufen vor allem durch BewußtseinsSpaltung??
Deutet sein (Biebers) Verhaltensmuster nicht geradezu in diese Richtung?

Ihr Klugen, macht die Augen und Ohren weit auf und nehmt bewußt auf, was heutzutage vor sich geht.

Weg von den QualitätsMedien!!!!!!!!

Gruß
ra

Lupusmagnus hat gesagt…

Ra ... ohne sie lächerlich machen zu wollen... das tun sie selbst sicher schon genug

aber sein Verhalten deutet vor allem auf zu schnell zu berühmt geworden mit zuviel geld und ohne die richtigen Freunde oder Familie da braucht man sich keine CIA Verschwörung aus den Rippen leiern.

Ist Heinrich der achte dann auch einer Verschwörung aufgesessen als er sich vom sportlichen Künstler zum religiösen Brandstifter entwickelt hat?