Montag, 2. Dezember 2013

Monster statt Engel: Was uns das Fernsehen zu Weihnachten beschert

Christiane Jurczik

Hier ein paar Auszüge der Top-10-Listen des Fernsehprogramms von Advent bis Neujahr - Weihnachtlicher: Horror mit viel Blut in brutalen Actionfilmen und Psychothrillern. Aber auch für Kinder gibt es ein weites Spektrum.

An erster Stelle: Bad Santa, ein Kaufhaus-Weihnachtsmann der trinkt, flucht, klaut und Kinder hasst. Gefolgt von Horror, Terror und Massenmördern, einer Pornoserie in 11 Folgen mit Sexbesessenen, Psychokiller, Kriegsfanatiker und Endzeitdramen.

Weiter geht es mit: Armee der Weihnachtsmänner, Rate mal wer im Haus ist, Er tötet alle Santas, Der Nikolaus und seine Schwarzen Peter, Allein gegen den Weihnachtsmann, Warst du auch artig?, Jagt Santa Claus und so weiter, und so weiter.

Ganz speziell: Gremlins (Kleine Monster), die sadistischen Beißmaschinen, die ausgerechnet am Weihnachtsabend eine ganze Stadt ins Chaos stürzen. Dieser Film wird am Samstag um 16:30 Uhr ausgestrahlt, damit unsere Kinder auch noch etwas zum Fürchten haben. Weiter für die Kleinen: Nightmare Bevor Christmas, ein Trickfilm über Halloween-Monster, die auf ganz spezielle grausame Art und Weise, Weihnachten feiern. Es folgen weitere Trickfilme für Kinder: Tokyo Godfathers Zeichentrickdrama: Drei Obdachlose (darunter ein Transvestit) finden ein Baby im Müll…, Stille Nacht – Horror Nacht und Zombie-TV in regelmäßigen Folgen.

Jetzt bleibt nur noch zu hoffen, dass verantwortungsbewusste Eltern ihre Kinder vor solcher Gewalt schützen und auf die stressfreie Idee kommen, zu Weihnachten einmal gänzlich auf das Fernsehen zu verzichten. Nur um festzustellen, dass sich in Kürze ein wohliges Gefühl der Besinnlichkeit einstellt, das es im medialen Beisein von “gestörten Menschenfressern“, so nie gegeben hätte.



Kommentare:

Dredd hat gesagt…

Gremlins und nightmare before christmas sind Komödien.

Lupusmagnus hat gesagt…

Wie gut, dass sich jeder aussuchen kann was er guckt und was nicht.

Ich nehme mal an sie beziehen sich hier auf die Liste der SCHRÄGSTEN Weihnachtsfilme bei TV-Spielfilm? Es wird explizit gesagt für diejenigen die NICHT so sehr auf den Engelkitsch stehen...

von den Filmen die sie mit "weiter gehts mit" bezeichnen konnte ich bisher keinen einzigen im Fernsehprogramm finden (liegt vielleicht daran, dass es sich in der Masse um low Budget Produktionen handelt die für die privaten uninteressant sind)

Was sie mit Tokyo Godfathers für ein Problem haben...achja ein Transvestit taucht auf und ist nicht "böse" und am Ende geht es für alle gut aus das MUSS ja ein schlechter Film zur Weihnachtszeit sein.

Interessieren würde mich aber echt was für eine "Pornoserie" sie meinen...und NEIN Lehrer in Rente ich frage das nicht um Material für Selbstbefriedigung zu bekommen.

Schrödi hat gesagt…

Läuft Gremlins im Nachmittagsprogramm ist er stark gekürzt, also kurz es alle "Brutalen Szenen" raus geschnitten ! Bad Santa ist echt witzig, wenn man Humor hat und nicht zum Lachen in den Keller geht ! Ich hoffe ja das wie jedes Jahr "Das Leben des Brain" läuft, einer der besten Bibel/Religion Verarsche Filme aller Zeiten ! Mal sehen wan Anonym mal wieder meckert!

bon hat gesagt…

Sind doch so und so alles Schrottfilme. Wer so was anschaut ... Aber: Man könnte auch mal auf Bibel TV hinweisen oder ähnliche Sender. Gibt ja nicht nur Greusliges zu sehen, wenn man denn schauen muss. Last die Glotze doch mal aus.

Taupunkt hat gesagt…

Wir haben seid 21 Jahren KEINEN FERNSEHER mehr und haben es KEINEN TAG bereut! Unser Mind gehört uns und wir können wirklich nur jedem empfehlen, diese Schrottverblödungskiste ebenfalls aus dem Fenster zu schmeißen, aber jeder bestimmt ja den Grad seiner Verdummung selber......

Grandloser hat gesagt…

Frau Jurczik Sie zeigen mal eindringlich was christliche Nächstenliebe bedeutet, indem Sie es verwerflich finden das ein Findelkind von einem Transvestiten gerettet wird. Sie hätten es lieber verrecken lassen oder? Des Weiteren können Sie zwischen Komödie und Horror-Film nicht unterscheiden, wenn Sie Nightmare before Christmas als solchen betiteln. Ich mutmaße einfach mal das Sie die Filme die Sie hier verurteilen nicht gesehen haben. Und was bitte soll das für eine Serie sein? Game of Thrones ? Spartacus nennen Sie Namen wen Sie schon sinnlos Galle verspritzen. So wirkt es einfach nur als hätten Sie was dagegen das es auch Menschen gibt die Weihnachten mit ihrer Familie gute Filme sehen wollen und nicht geheuchelte Heiterkeit. Wie meine Vorredner schon sagten Sie haben die Macht Sie müssen BibelTV nicht ausschalten und sich der Wirklichkeit stellen, das bleibt Ihnen überlassen. Lassen Sie aber dafür auch die Menschheit mit ihren verwirrten Sermonen in Ruhe.

Verleihnichts hat gesagt…

Ich bin Christ aus Überzeugung, deshalb kann ich nur sagen: Lasst das Weihnachtsfest ausfallen! Nirgendwo in der Bibel steht geschrieben, dass es ein Weihnachtsfest geben soll. Es war von Anfang an ein heidnisches Fest und die Idee dahinter zeigt Jahr für Jahr deutlicher ihr wahres Gesicht. Christen können einen Weihnachtsgottesdienst abhalten, alles andere ist kommerzialisiert. Außerdem, wer immer noch in die Glotzkiste schaut, der hat noch nicht bemerkt was hier los ist. Es geht nur um Verdummung und Vernebelung der Gehirne. Man hält uns mit Klamauk beschäftigt um uns vom Nachdenken ab zu halten. Darin sind ausdrücklich die Nachrichten Sendungen der öffentlich rechtlichen eingeschlossen. Jeden Tag wird eine andere Sau durchs Dorf getrieben. Nachrichten, die die Welt nicht braucht!

Frohe Weihnachten ;-)

Silke Lueg hat gesagt…

Das Leben ist Horror und ich unterscheide auch zwischen guten und schlechten Horrorfilmen. Harry Potter, ich bin ein Fan der englischen Bücher, finde ich z.B. eine gelungenen Horrorproduktion für Jugendliche.Mein Lieblinghorrorsfilm ist die Vampirkomödie "Tanz der Vampire" von Polansky. Mein Sohn hatte als Kind bereits einen Herzkasper bei Enterprise.Man sollte mit Angstszenarien bei Horrorfilmen vorsichtig sein.
Das Transenthema nervt nur noch.Nichts verunsichert Menschen so sehr, wie die Infragestellung des Geschlechts.Das riecht nach mehr als nach Verblödung, das ist schon Verführung.

Lupusmagnus hat gesagt…

Ja stimmt Frau Lueg diese RIIIIIIESIGE Menge an Transen die jeden Tag auf allen Sendern zu sehen ist ist nur dazu da um aus allen Menschen Transsexuelle zu machen...Sie wollen keinen Film sehen in dem eine (gezeichnete) ehemalige Draq queen vorkommt? Bitte gucken sie es nicht und gut ist.

Was glauben sie denn wie sich Menschen fühlen denen es wirklich so geht, dass sie sich über ihr Geschlecht unsicher sind? Ich kann und will mir das gar nicht vorstellen wie schlimm so etwas sein muss zu behaupten, dass man dazu verführt oder überzeugt werden kann ist absolut lächerlich!

Harry Potter als Horrorliteratur zu bezeichnen finde ich doch etwas sehr übertrieben...sicherlich es gibt unheimliche Aspekte in den Geschichten aber die gibt es ebenso in den großen Märchensammlungen und die würden sie sicherlich kaum als Horrorliteratur bezeichnen oder?

Ihr Kind hatte allen Ernstes einen Herzanfall bei Star Trek??? Oder hat es sich einfach nur erschreckt? Habe ich bei manchen Szenen früher auch hat mich weder umgebracht noch geistig verstört passiert so eben...