Montag, 4. November 2013

Wichtige Links zu Schwarzers Anti-Prostitutionskampagne, Menschenhandel, Pädophilie

"Dieses Gesetz wurde von Anbeginn an für Menschenhändler und Zuhälter gemacht, nicht für die Prostituierten. Da haben die Lobbyisten kräftig mitgeschrieben – und einige Politikerinnen naiv mitgemacht. Die Frauen sind seither noch schutzloser. Mit Selbstbestimmung hat das für 95 Prozent der Prostituierten nichts zu tun. Das linke und liberale Milieu hat total versagt in der gesamten Sexualpolitik. Der Hauptfehler war die Leugnung der Machtverhältnisse: zwischen Erwachsenen und Kindern bei der Pädophilie, zwischen Männern und Frauen in der Prostitution." WEITER

Anti-Prostitutionskampagne von A. Schwarzer: " Die Sexindustrie setzt jährlich rund 15 Milliarden Euro um. Das hat Bundesamtsstatistiker Hauf errechnet, mithilfe vieler Annahmen. Der Druck auf die Politik steigt, etwas zu unternehmen." ... "Das Heft war noch nicht am Kiosk, als die Gegenoffensive der Prostitutionslobby anlief, Pressemitteilungen, soziale Netzwerke, das ganze Programm. Verbot hier, die Forderung nach allen Freiheiten dort. Beleidigungen, Schmähungen, schwarz oder weiß, dazwischen gibt es nichts." WEITER


Deutschland ist Umschlagplatz für Frauen geworden WEITER

Terres des Hommes organisierte Internet-Lockangebot.  Über 1000 Pädophile suchen Kontakt zu 10-Jährigem Mädchen WEITER

 

Keine Kommentare: