Dienstag, 19. November 2013

Universität von Southern California: Fotos in sozialen Netzwerken beeinflussen Alkoholkonsum von Jugendlichen

Eine aktuelle Studie der University of Southern California zeigt, dass Fotos in Sozialen Netzwerken die Trinkgewohnheiten von Jugendlichen beeinflussen.

Die Wissenschaftlerin Grace Huang stellte einen signifikanten Zusammenhang zwischen dem Ansehen von Party-Bildern der Online-„Freunde“ und dem eigenen Alkoholkonsum fest: Je häufiger Jugendliche solche Fotos sahen, desto wahrscheinlicher konsumierten sie auch selbst Alkohol.

Die Studie ergab, dass Jugendliche, die viel Alkohol trinken, nicht unbedingt Online-„Freunde“ suchen, die das auch tun. Wäre das der Fall, könnte argumentiert werden, dass Jugendliche, die Alkohol trinken, alkoholtrinkende Freunde haben, deren Fotos sie sich dann anschauen.

Doch die Studie ist eindeutig: Jugendlichen, die keine Alkohol konsumierenden Freunde in der Realität hatten, werden von Fotos beeinflusst, bei denen Alkoholkonsum positiv dargestellt wird.

Etliche Organisationen empfehlen aufgrund solcher Informationen, das Onlineverhalten von Kindern und Jugendlichen mehr zu kontrollieren. Viele Heranwachsende verbringen mehr Zeit online als mit Freunden und sind besonders anfällig auf die negativen Einflüsse des Internets, wie eben Alkoholkonsum.

Vorbild- und Nachahmung entstehen bei vielen zunehmend über das Internet und nicht über die realen Kontakte zu anderen Menschen.

Inzwischen gibt es schon Trinkspiele, die über das Internet verbreitet werden.

Keine Kommentare: