Freitag, 22. November 2013

Planned Parenthood (Pro-Familia): 1,2 Milliarden Einnahmen/Anstieg der durchgeführten Abtreibungen

„Planned Parenthood“, die wichtigste Abtreibungsorganisation in den Vereinigten Staaten und weltweit, erzielte Rekordeinahmen im Geschäftsjahr 2011-2012, so ein Bericht von „National Right for Life – News Today“.

Eine der wichtigsten Einnahmequellen von „Planned Parenthood“ ist die Durchführung von Abtreibungen.

Im besagten Geschäftsjahr wurden 333,964 Kinder in den Räumen dieser Organisation getötet, also ein Todesfall jede 94 Sekunden.

Durch die Abtreibungen nahm „Planned Parenthood“ 150.600.000 US-Dollar ein.

Insgesamt nahm diese Abtreibungsorganisation 1,199,100,000 US-Dollar ein.

Der amerikanische Staat – der seit Langem praktisch bankrott ist – subventionierte die Organisation mit 542.400.000 US-Dollar.

Diese Zahlen zeigen die Bedeutung des Abtreibungs-Imperiums „Planned Parenthood“

Mehr Informationen in National Right for Life – News Today

1 Kommentar:

WÄCHTER hat gesagt…

Und Obama ist deren grösster Werbeträger, als erste Amtshandlung überhaupt unterzeichnete er ein Dekret, welches die Rechte dieser Maffia stark ausweitete.