Freitag, 22. November 2013

Abtreibung in den Vereinigten Staaten: Abtreibung tötete seit 1973 mehr Menschen als alle Kriege zusammen


1 Kommentar:

D. hat gesagt…

In Kombination mit der Überschrift lese ich die Zahlen so:
Ca 1 Mio. Tote in allen Kriegen. Davon 400000 im zweiten Weltkrieg. Kann so schlimm dann nicht gewesen sein? Ich denke diese Zahlen anzuzweifeln erklärt sich von selbst. Realistischer ist da schon die Annahme das unter "Tote" nur die amerikanischen Gefallenen zählen (Was dann aus der Tabelle hervorgeht). Kombiniert mit der Überschrift ergebe dies, dass den anderen Gefallenen und Getöteten die Menschlichkeit abgesprochen wurde, was meines Erachtens zu der durchaus zynischen Folgerung führt, dass in diesem Artikel die Abtreibungsprodukte zusammen mit den Amerikanischen Soldaten auf der Stufe des Menschen verweilen dürfen, während die gefallenen oder getöteten Zivilisten, Juden und Soldaten der anderen Länder dieses "Privileg" abgesprochen bekommen. Oder deute ich das etwa falsch? Eine korrekte Überschrift wäre doch zu erwarten.

Zusammenfassend ist das bisher der Tiefpunkt aller Artikel auf dieser Seite, Respekt.