Dienstag, 10. September 2013

ARD-Wahlarena: Angela Merkel bekräftigt Nein zu Homo-Adoption

„Ich persönlich ... werde jedenfalls nicht selber einen Gesetzentwurf einbringen für die komplette Gleichstellung bei der Adoption", betonte Angela Merkel auf eine entsprechende Zuschauerfrage in der Fernsehsendung „Wahlarena“.

In dieser Sendung wurde sie von anwesenden Personen zu allen möglichen Themen befragt, darunter auch die Möglichkeit der Öffnung des Adoptionsrechts für homosexuelle Lebenspartnerschaften.

Ebenso lehnt eine große Mehrheit innerhalb der Union ein Adoptionsrecht für Homosexuelle ab. Im Frühjahr dieses Jahres hatte eine entsprechende Forderung seitens einiger CDU-Abgeordnete für erheblichen Unmut in der Partei und der Parteibasis gesorgt.

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Was für eine Kanzlerin! Sie ist dagegen und wird jedenfalls nicht persönlich ein solches Unsinnsgesetz einbringen ... Aber es wird kommen. Eine andere Marionette wird es dann wohl einbringen. Sicher!