Dienstag, 20. August 2013

In Eigener Sache anläßlich der letzten Postkartenaktion an Katrin Göring-Eckhart: Ziel der Grünen Jugend, die Zweigeschlechtlichkeit zu überwinden

Aufgrund unserer Postkartenaktion an Katrin Göring-Eckhart (Online-Version HIER), erreichen uns viele Anrufe von Teilnehmern, die fragen, wie die "Grüne Jugend" die Zweigeschlechtlichkeit überwinden will.

Viele Teilnehmer der Aktion Kinder in Gefahr können es schlichtweg nicht glauben, dass man so etwas absurdes und groteskes anstrebt.

Das haben wir aber tatsächlich nicht erfunden. Die "Grüne Jugend" fordert wahrhaftig einen solchen Wahnsinn. Sehen Sie selbst, wie verrückt die Jugendorganisation der Grünen ist: HIER.

Für diejenigen, die diesen Link nicht anklicken wollen, geben wir den Text der "Grünen Jugend" hier wieder:

Überwindung der Zweigeschlechtlichkeit


Die Kategorien ”Mann” und ”Frau” sind soziale Konstrukte, doch das  Bild der Zweigeschlechtlichkeit wird der Realität nicht gerecht. Wir  verstehen einen Menschen nicht als eine Person, die ihr Leben lang einer  Geschlechtsidentität als Mann oder Frau ausgesetzt ist. Unser Ziel ist  es eine Gesellschaft so zu prägen, dass sich jede_r frei entscheiden  kann, welche Geschlechtsidentität sie_er einnehmen möchte. Als GRÜNE  JUGEND streiten wir dafür, dass die Vielfalt der Geschlechtsidentitäten  endlich anerkannt wird. Ein erster Schritt zur stärkeren Sichtbarmachung  ist eine dritte Option bei der Angabe des Geschlechtes gegenüber  staatlichen Stellen und amtlichen Dokumenten. Ebenso soll es die  Möglichkeit geben, eine Angabe zu verweigern. Perspektivisch streiten  wir dafür, dass die Geschlechtsangabe als Kategorie komplett wegfällt.

Überwindung der Zweigeschlechtigkeit ist die 8. Forderung der Queeren Resolution 2013 der GRÜNEN JUGEND. Komplette Resolution: http://de.scribd.com/doc/132242433/Reader-Queer-Erm-on-At.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Bisher hatte GRÜN immer einen Bezug
zur Schöpfung und damit auch zum
Schöpfer. Der Schöpfer wird als GOTT verstanden.
Zahlreiche GRÜNE und die GRÜNE JUGEND im Besonderen haben zu GOTT entweder keinen Bezug oder lehnen die Abhängigkeit von ihm bzw. die
Unterwerfung unter seinen Willen ab.
Hier wiederholt sich die Geschichte
von Adam und Eva mit dem Sünden-fall, wie er am Anfang der Bibel
berichtet wird. Gott bestrafte die
Menschen mit dem Tod, und die
Hölle ist die ewige Gottesferne.
Einen besseren Beweis der Sünd-haftigkeit der Menschen im allgemeinen und der Grünen Jugend
im Besonderen kann man kaum liefern. Und diesen Leuten sollen
wir unsere Politik bzw. unsere
politische Zukunft anvertrauen ?
Die GRÜNEN zu wählen ist an sich
schon eine Sünde, nachdem sie sich
als gottferne Menschen geoutet haben. Katrin Göring-Eckhart mag zwar eine Figur in der Ev. Kirche
sein, aber auch sie, beide, Frau
Göring-Eckhart und die Ev. Kirche, sind in der Praxis weit von Gott
entfernt !

JR
einer der Urväter der Grünen 1978
bis zur Machtübernahme durch die
Kommunisten 1980

Lupusmagnus hat gesagt…

Vielleicht zur NATUR und Umwelt aber nicht zur Schöpfung. Für eine Schöpfung gibt es genauso wenig Beweise wie für einen Gott.

Glauben sie wirklich an Adam und Eva? Das die Erde nur 6000 Jahre alt ist? Noahs Arche? Das die gesamte Menschheit derartig inzestioes ist?

Das die Forderung der GJ ziemlich sinnlos ist für mich klar aber wenn sie meinen keine größeren Probleme zu haben bittesehr. Es besteht keine Gefahr, dass so etwas in naher Zukunft durchgesetzt wird.

Ihr Drohen mit Sünde und Hölle ist einfach lachhaft für jeden rational denkenden Menschen.

666 hat gesagt…

Es gibt nun mal Lesben,Schwule,Transsexuelle usw alles ganz harmlos und auch bei Tieren gibt es Homosexualität ! Und das es Gott gibt ist genau wahrscheinlich wie die Existenz der Zahnfee oder des Einhorns !

Anonym hat gesagt…

Eine Frage an Lupusmagnus, und an alle, die meinen, es gäbe keinen
Gott :
Haben Sie jemals darüber nachgedacht, woher die Energie kommt, mit der Protonen, Neutronen und Elektronen einen Atomkern umkreisen ?
Jeder Physiker wird bestätigen, dass jede Materie eine Form von Energie ist. Und woher kommt die Energie ? Aus einer Energiequelle.

Gott ist nicht die Energie, aber die Quelle der Energie, und seine Intelligenz macht aus Energie Materie und umgekehrt. Gott ist in seiner Schöpfung als Schöpfer-Gott wahrnehmbar.

Wer Gott kennenlernen will, muss Jesus studieren, die Bibel berichtet über ihn. Nur Tote können nicht wahrnehmen, was Gott uns sagen will. Sie haben Augen und sehen nicht, sie haben Ohren und hören nicht, sie sind geistlich tot. Sie akzeptieren nicht die Einheit von Körper, Geist und Seele, und ihr Gewissen sperren sie ein in das Gefängnis ihrer Dummheit. - Der Lohn der Sünde ist der Tod, und gottesferne Menschen sind schon lebendig tot. Sie können ihn auch nicht erfahren, weil sie ihn nicht erfahren WOLLEN. Ein Sprichwort sagt : Wo der Baum hinfällt, da bleibt er liegen.

Die Erde ist nicht 6.000 Jahre alt.
1.Mose 1,1 sagt : Im Anfang schuf Gott den Himmel (den Kosmos) und die Erde (den Planeten). DANACH
beschäftigt sich die Bibel mit der Erde, dem Planeten, der vorher schon da war, und wie Gott ihn in
seiner Schöpferallmacht verändert und belebt. NACH dem Anfang beginnt
die Schöpfungsgeschichte in 6 Tagen. - Ich höre Sie förmlich lachen ! Kohle und Erdöl brauchen
Millionen von Jahre ? Falsch ! In der Chemie können Kohle und Erdöl in wenigen Stunden hergestellt werden. In Spanien entsteht eine Fabrik zur Herstellung von Benzin aus Biomasse. Die Erfinder haben die Schöpfung verstanden und bauen sie partiell nach. Die Schöpfung
entstand NICHT auf der Basis von
Naturgesetzen sondern Gott hat die
Naturgesetze NACH seiner Schöpfung gegeben, um die künftigen Abläufe zu regeln.

Sie sind schnell fertig mit Ihrem
Glauben, dass es keinen Gott gäbe.
Da die Seele unsterblich ist, wird auch für Sie der Tag kommen, an welchem Sie bekennen müssen, dass
Jesus, der Sohn Gottes, der HERR ist, aber dann ist es zu spät, die
selbstgewählte Gottesferne in eine
Gottesnähe zu verändern. Jetzt ist
die Zeit, die Gnade Gottes in Jesus anzunehmen. Lesen Sie die Bibel, Sie können nichts Besseres für sich
selbst tun !
JR

Lupusmagnus hat gesagt…

Lieber JR,

ich werde mich nun mal ihrem gesamten Text Stück für Stück widmen.

1. Ich habe nicht gesagt das es keinen Gott gibt. Lediglich keine BEWEISE für einen Gott (und da rede ich noch nicht einmal vom Judäo/Christlichen).

2.Physiker wissen nicht woher Energie kommt also ist Gott diese Energiequelle? Haben sie hierfür Beweise? Nein denn dies ist nur ein Argument aus Unwissenheit. Die Tatsache das man etwas nicht weiß macht nicht automatisch ihre Erklärung richtig auch sie müssen diese beweisen.

3. Sie hören mich lachen wegen Erdöl? In der Tat lache ich, denn sie haben das Ergebnis der Forschung dieser Wissenschaftler falsch dargestellt. Sie haben den natürlichen Prozess in dem Erdöl entsteht beschleunigt. Unter KÜNSTLICHEN Bedingungen ist es also möglich das so ein Prozess schnell abläuft. Es beweißt nur, dass diese Menschen die Naturgesetze verstanden haben. Mit Schöpfung durch einen Gott hat dies nichts zu tun.

4. Der Kosmos wurde also zuerst geschaffen zusammen mit der Erde und alles andere kam danach? Interessante Idee nur leider gab es etliche Sterne bereits vor der Erde ebenso die Sonne. Zumindest ist dies der aktuelle Wissensstand der wissenschaftlichen Theorie.
Bitte wiederum BEWEISEN SIE das Gott die Naturgesetzte geschaffen hat. Ein 2000 Jahre altes Buch das sich nur allzuoft widerspricht ist kein Beweis.

(und wie steht es um Dinosaurier die offensichtlich älter als 6000 Jahre sind? Neanderthaler? Cro-Magnon-Menschen? Die frühen Lebewesen des Cambrium? Wenn ihre Idee richtig wäre müssten Menschen und Dinos gleichzeitig gelebt haben denn es gab laut der Bibel ja keinen Tod vor dem Sündenfall...)

5. Die Bibel ist mir durchaus geläufig und ich habe viel in ihr gelesen. Leider musste ich feststellen das der darin beschriebene Gott Ewigkeiten lang ein sadistisches, Genozid förderndes, selbstsüchtiges, unsicheres, mordendes, bipolares, grausames und sadistisches Arschloch ist. Schlicht und einfach ein Stammesgott der sich nicht um die Menschheit sorgt sondern nur um sein außerwähltes Volk (und auch bei denen nur wenn es ihm in den Kram passt).

Ja in den Lehren von Jesus Christus kann man viel Gutes finden. Dies gilt auch für Menschen die nicht an seine Göttlichkeit glauben.

Ich habe mir lange genug Gedanken zu dem Thema gemacht um ihre Drohung und "das wirst du noch bereuen" nur zu belächeln. Ein erfülltes Leben ohne Jesus ist möglich egal ob man an keinen, einen oder viele Götter glaubt.

Immerhin könnten genausogut Muslime, Juden, Hindus, Buddhisten und viele weitere Recht haben...

Es geht darum jeden Tag sein Bestes zu geben das Leben zu genießen und diese Welt ein Stück besser zu hinterlassen als man sie vorgefunden hat. Denn niemand weiß ob es ein DANACH gibt oder nicht.

Silke Rothstein hat gesagt…

Zu Lupusmagnus und anonymus
Den Gottesbeweis müssen die Christen durch ihr Liebe zueinander erbringen, da stimme ich mit der Beweislast Lupusmagnus zu. Den Rachegott als hinter der Welt gestaltender Richter der ausgleichenden Gerechtigkeit finde ich nicht grausam sondern gerecht. Die christliche Liebesgemeinde habe ich konsequent allerdings bisher nur in meiner Ehe und Familie leben können.Zur Propaganda gegen das Christentum und auch vieler anderer Überlieferungen: Die langen Erdzeitalter sind Erfindungen der Menschen und auch die Evolution des Menschen und Entstehung aus Primaten ist reiner Fake und nur eine sehr hinterfragbare
Hypothese. Die Erde wurde wahrscheinlich von einer grossen Flutkatastrophe in geschichtlicher Zeit heimgesucht . Für diese Hypothese gibt es viele Belege, die uns vorenthalten werden . Darüber berichtet Hans-Joachim Zillmer.Er hält die in allen Kulturen berichtete Katasthrophe für wissenschaftlich überhaupt nicht undenkbsar. Wir werden durch eine gezielte Fehlinformation einseitig auf die Fehler und nicht auf Stärken des Christentums hingwiesen. Unsere Kultur ist ohne das Christentum gar nicht denkbar.Die Illuminaten und ihr Nachfolgeorganisationen streuen Lügen, die sogar von Pfarrern und vielen Christen geglaubt werden. Wir sind alle von dieser Propagandamaschine bedroht.Wir diskutieren nicht, nein wir wollen besser wissen und aburteilen.Haut euch gegenseitig in die Fresse und glaubt an eine anonymes Schicksal,lautet die simple Botschaft. Geschichtslügen und Lügen z.B. über das Erdöl, das angeblich organisch entsteht gehören zur Verwirrungsmatrix. Erdöl entsteht anorganisch durch Pressen von Methan und zwar permanent neu und tritt an Bruchkanten der Erde aus. Peak Oil ist ein Fake, genau wie die Klimaerwärmung durch CO2.Der Krieg um das Öl ist allerdings ein Problem, das nicht Gott sondern wir selbst lösen müssen.9/11 haben nicht Muslime initiiert sondern ein geldgieriges christliches Amerika und geldgierige Zio- Israelis, die keine Juden sondern Trittbrettfahrer der Religion sind. Damit wurde der Dritte Weltkrieg eingeleitet. Der Antichrist sitzt uns auf dem Schoss.Manchmal glaube ich nicht mehr an den Frieden sondern meine, stellenweise hat die Matrix gewonnen und verschlingt uns.

Lupusmagnus hat gesagt…

Herzlichen Glückwunsch Frau Rothstein sie haben es geschafft die meisten Verschwörungstheorien in einen einzigen Text zusammenzuwerfen die ich bisher gesehen habe.

Natüüüüürlich alles ist eine große Verschwörung mit welchen Zweck dahinter bitte? Wie und noch einmal WOZU sollte man Weltweit all die Fossilien und anderen Beweise (Radiometrische Messungen, Eiskernbohrungen etc.) fälschen?

Wissenschaft hat keine politische Agenda außer das Finden der realistischsten Lösungen für die Phänomene in unserer Welt.

Sie haben vergessen, dass das ein Plan der Mondnazis ist um die Welt gegen die USA und Israel aufzubringen um dann die Weltherrschafft an sich zu reißen.

Der Mann den sie nennen hat nachweißlich keine Ahnung von der Materie beziehungsweise verfälscht und verändert sie absichtlich um recht beeindruckende Verschwörungstheorien zu schreiben.

Und wenn Menschen Nächstenliebe üben ist dies auch kein Beweis für Gott. Von wissenschaftlicher Beweisführung haben sie offensichtlich keine Ahnung.

Ich würde ihnen ja Seiten empfehlen die zeigen, dass bisher jedes Argument für eine weltweite Flut eindeutig widerlegt werden konnte, genauso wie andere Behauptungen von Kreationisten aber ich glaube das wäre vergebliche Mühe.

Und ein Gott der Kinder von Tieren zerreißen lässt weil sie sich über einen Glatzköpfigen lustig machen ist nicht grausam? Wer einen Vater auffordert sein Kind zu töten ist nicht grausam? Wer einem Mann seine gesamte Familie nimmt und dann noch erwartet verehrt zu werden ist nicht grausam?

avo hat gesagt…

Sehr geehrte Silke Rothstein!
Phantastisch Ihr Beitrag, wenn man bedengt, daß z.B. das Erdölthema der HEUTZEIT aus dem Jahre 1757 stammt (Mikhailo Lomonossov) und die Mächtigen der materiellen Welt immernoch danach agieren , faßt man sich an die Birne und begreift die Panik der "Elite" samt ihrer willigen Helfer, also der AUFGEKLÄRTEN!
P.S. Gott schütze Sie!
P.P.S. Gott schütze ALLE Kinder des Universums!

Anonym hat gesagt…

Lieber Lupusmagnus,
jetzt sind wir von dem Kampf der
Grünen Jugend gegen die von Gott so
eingerichtete Zweigeschlechtlichkeit
zum von Ihnen nicht akzeptierten Gottesbeweis gekommen. Akzeptiert.

Wenn ich bei einer mathematischen Rechnung mit Unbekannten durch das
Einsetzen von angenommenen Zahlen
zu einem schlüssigen Ergebnis komme, dann ist doch die Richtigkeit der angenommene Zahlen allerhöchstwahrscheinlich, oder ?

Aber SIE missverstehen die Bibel und damit Gott, wenn Sie den Bibel-vers Johannes 3,16 so interpretieren :
"So sehr hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen einzigen Sohn gab, damit jeder, der sich durch Beweise überzeugen lässt, nicht verloren gehe sondern ewiges Leben habe."

Richtig ist vielmehr, dass Gott von
den Menschen Vertrauen und Glauben verlangt, um ihm das Geschenk der
Erlösung zu geben.
SIE, lieber Lupusmagnus, WOLLEN nicht glauben, SIE suchen Gott nicht, und deshalb finden Sie ihn auch nicht. Aber Gott hat versprochen, dass er sich finden lässt von Menschen, die ernsthaft nach ihm suchen.
Deshalb hören Sie auf, mit einer
Kinokarte Bahn fahren zu wollen.
Damit ist Ihr Verhalten zu vergleichen. Wie sonst können Sie
Gott beleidigen und annehmen, er
würde dies ungestraft lassen ? Sie
können aber umkehren, sich bekehren und Jesus als Ihren Herrn annehmen,
und dann, aber auch erst dann wird
Gott sich Ihnen beweisen, so wie er
es bei mir getan hat. Gott hat sich
mir vielfach bewiesen, denn so viele Zufälle auf einmal kann es
nicht geben ohne eine höhere Macht dahinter. Gott bleibt nicht inkognito in der Physik als Quelle es Lebens und der Energie, er wird
in Jesus sehr persönlich. Sie können es erleben, wenn Sie wollen.
Die Voraussetzung dafür hat Gott selbst geschaffen - in Jesus !
# JR