Montag, 24. Juni 2013

Familienexperte beklagt “effizientes Wegorganisieren” der Kinder

Felizitas Küble, Christoferuswerk in Münster

Kostas Petropulos: Eltern wollen mehr Zeit für Kinder!

Am Donnerstag, den 20. Juni, veröffentlichte der Rundfunksender WDR 2 ein aufschlußreiches Interview zur Familienpolitik, das es dort online zu hören und zu lesen gibt.

Das Gespräch mit dem Tübinger Familienexperten Kostas Petropulos räumt mit der Vorstellung auf, als ob Familien hierzulande “mit Milliardengeschenken des Staates angeblich in einem familienpolitischen Paradies leben würden”.

Der Leiter des unabhängigen Heidelberger Büros für Familienfragen erklärt vielmehr, eine Familiengründung sei “nicht nur das größte Armutsrisiko” in unserem Land, sondern sogar “Glückskiller Nummer 1″.   – Seine Begründung für diese klare Ansage: “Wenn sich junge Menschen für Kinder entscheiden, dann erleben sie in unserer Gesellschaft nur Nachteile.”
Der Familienexperte betont, entscheidend sei, daß Eltern “mit ihren Kindern leben können, und zwar so, wie sie es wünschen und vor allem mit ausreichend Zeit.” – Doch der Druck auf Familien sei massiv gestiegen sei, weil die  Politik, so Petropulos,“dieses Thema komplett ausblendet und nur noch darauf reduziert, was brauchen eigentlich Eltern, um ihre Kinder effizient wegzuorganisieren.”

Dies sei der Hauptgrund, warum sich junge Menschen gegen Kinder entschieden.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Der Bericht ist ein exakter Spiegel der Realität,und wenn man sich den Raum nimmt,die datailierte Verteilung der Gelder eimal genau unter die Lupe zu nehmen,dann legt sich eine Moral unter den Entscheidern bloß,daß jedem Elternpaar und Alleinerziehenden nur Angst und Bange werden kann um die Zukunft ihrer Kinder.Niemand will sich anscheinend an das Thema wagen,daß die seit Jahrzehnten ungezügelte Zuwandererpolitik mehr als zwei Drittel aller Gelder verschlingt,welche den Etat ausmachen.Während heimischen deutschen Müttern,die gezwungen sind auf Hartz4 angewiesen zu sein,das Kindergeld verrechnet und somit grundsätzlich verweigert wird.Man ist sich mittlerweile im Klaren darüber,daß eine solche Aussage allein schon dafür sorgt,daß man hierzulande in die rechte Ecke gestellt wird.Eine scheinheilige Hemmschwelle,wie ich meine und ich bin mit dieser Ansicht wahrlich nicht allein.Solange dieses Thema nicht mit vollständiger Offenheit in den fokus der Öffentlichkeit gerückt wird,sieht es leider so aus,daß es um die Zukunft von Kindern in Deutschland schlecht bestellt sein wird.Das gilt insbesondere für Kinder deutscher Herkunft.Eine traurige Tatsache,die auszusprechen allein schon mit Diskriminierung geahndet wird.So weit ist es mittlerweile gekommen.

Anonym hat gesagt…

Na dann: AfD wählen - Alternative für Deutschland!
Gegen so etwas wendet sie sich auch.

WÄCHTER hat gesagt…

eDie Weltbevölkerung auf 500 Millionen Einwohner zu begrenzen, heißt nichts anderes, als neun Zehntel aller Menschen weltweit auszurotten. Der wirkliche Ursprung dieses merkwürdigen Monumentes ist und bleibt mysteriös. Niemand kennt die wahre Identität der Person oder der Gruppe, welche die Errichtung der Marksteine in Auftrag gaben.
Die Marksteine von Georgia ( Georgia Guidestones) befinden sich in Elbert County, Georgia, etwa 145 Kilometer östlich von Atlanta und 15 Kilometer nördlich des Zentrums von Elberton. Das Monument liegt in einer kurzen Entfernung östlich vom Georgia Highway 77 (dem Hartwell Highway), und ist bereits von der Schnellstraße aus sichtbar. Kleine Hinweisschilder beiderseits der Straße bezeichnen die Abzweigung zu den Marksteinen und führen den Besucher schließlich auf die "Guidestones Road".


Bei den sogenannten „Marksteine von Georgia“ (Georgia Guidestones) handelt es sich um eine megalithische Steinsetzung aus Granit, welche sich auf einem Hügel im Elbert County im amerikanischen Bundesstaat Georgia erhebt. Manche Zeitzeugen bezeichnen sie als das "Amerikanische Stonehenge" .
Bemerkenswert hingegen ist die Tatsache, daß die Georgia Guidestones eine Botschaft enthalten, die den Zehn Geboten der Bibel vergleichbar sein soll. Diese neuen Gebote sind in acht verschiedenen modernen Sprachen in das Monument eingraviert. Eine kürzere Botschaft findet sich im oberen Teil des Bauwerkes. Hier werden vier verschiedene antike Schriften benutzt.

Die Steinsetzung ist etwa sechs Meter hoch und wird von sechs Säulen aus Granit gebildet. Insgesamt wiegen alle Bauteile mehr als 100 Tonnen. Eine Säule erhebt sich im Zentrum des Bauwerkes, vier weitere sind um sie herum arrangiert. Ein Deckstein beschließt das Bauwerk. Er ist nach astronomischen Kriterien ausgerichtet. Ein steinernes Tableau befindet sich westlich der Steinsetzung. Es enthält Erklärungen zur Geschichte und zum Verwendungszweck der “Guidestones”.

Die Botschaft der Marksteine von Georgia

Diese Botschaft enthält zehn Hinweise oder Prinzipien, welche in acht verschiedenen Sprachen in den Georgia Guidestones eingraviert sind. Bei diesen Sprachen handelt es sich um Englisch, Spanisch, Suaheli, Hindi, Hebräisch, Arabisch, Chinesisch und Russisch. Eine Inschrift in Deutsch ist nicht vorhanden. Die Übersetzung der Botschaft aus dem Englischen lautet:
1. Reduktion der menschlichen Bevölkerung des Planeten Erde auf 500 Millionen Menschen, um ein Leben in Eintracht mit der Natur zu ermöglichen.
2.Überlegte Reproduktion der menschlichen Rasse – Entwicklung von Fitness und Verschiedenheit.
3.Vereinigung der menschlichen Spezies mittels einer neuen, universellen Sprache.
4.Beherrschung von Leidenschaften, Glauben und Tradition mit abgeklärter Weisheit.
5.Schutz der Menschen und Nationen durch faires Recht und effiziente Gerichte.
6.Herrschaft einer Weltregierung über die einzelnen Nationen und Klärung von internationalen Streitfällen vor einem weltweit zuständigen Gericht.
7.Vermeidung von Ausnahmerechten und unnützer Bürokratie.
8.Ausgewogenheit zwischen persönlichen Rechten und gesellschaftlichen Pflichten.
9.Wertschätzung von Wahrheit, Schönheit und Liebe – Suche nach der Harmonie mit dem Unendlichen.
10.Seid kein Krebsgeschwür für diese Erde – Laßt der Natur Raum – Laßt der Natur Raum.

Es handelt sich defakto um eine neue Gesellschaftsschöpfung, zumal noch inhuman. Gott sagte: mehret euch. Hier sagen Humanisten reduziert euch. Diese Steine sind somit Lästerung.

WÄCHTER hat gesagt…

Die Emanzipation, also Befreiung der Frau von 1. Kindern, 2. Mütterlichkeit, 3. ihrer eigenen Weiblichkeit, 4. einer eindeutigen sexuellen Zuordnung und 5. einem Mann, bzw einer Abhängigkeit vom Mann sowie einer gegenseitigen Abhängigkeit zwischen Mann und Frau, 6. dem Ebenbild der Ehegemeinschaft Mann - Frau, Die Umformung des weiblichen Denkens in Richtung Produktion als Selbstbestätigung, somit einer Umprogrammierung ihres Ur-wesens, 7. Kindstötung als Frauenrecht, Hass auf alles männliche, Verachtung für Familie und letztlich Verachtung gegen Gott sind genau die Ziele von GENDER und Neuer Weltordnung und ebnen den Weg für das offene Auftreten Satans, des Antichristen und seines Propheten in der Welt

avo hat gesagt…

...Wehe! wehe!
Beide Teile
stehn in Eile
schon als Knechte
völlig fertig in die Höhe!
Helft mir, ach! ihr hohen Mächte!

Und sie laufen! Naß und nässer
wirds im Saal und auf den Stufen.
Welch entsetzliches Gewässer!
Herr und Meister! hör mich rufen! -
Ach, da kommt der Meister!
Herr, die Not ist groß!
Die ich rief, die Geister
werd ich nun nicht los.

"In die Ecke,
Besen, Besen!
Seids gewesen.
Denn als Geister
ruft euch nur zu diesem Zwecke,
erst hervor der alte Meister."

P.S. Wer stoppt die wahnsinnigen Nichtsnutze(innen)?:

http://www.youtube.com/watch?v=XaWE8K2nRVs&feature=related

P.P.S. Gott schütze das deutsche Volk !