Freitag, 21. Dezember 2012

Hass-Mails von Homosexuellen für Birgit Kelle: „Nazitussi – ich wünsch die Hölle auf Erden“

(gloria.tv) Nach der kürzlichen Sendung „Hart aber fair“ meldeten sich hunderte Menschen bei Birgit Kelle vom Verein Frau 2000 plus mit Dank oder Diffamierung wegen ihrer familienfreundlichen und homokritischen Positionen. 5-10 Prozent der Zuschriften waren ablehnend gegenüber ihrer Haltung, berichtet Kelle in ihrem Newsletter.

Das sprachliche Niveau der Homosexuellen ist „kaum zitierbar“. Kelle publizierte einige Ausschnitte: „Nazitussi… ich wünsch Ihnen die Hölle auf Erden…gehen Sie zurück ins 16., 17., 18. Jahrhundert, nach Rumänien…ich wünsch Ihnen schwule Kinder…bei Frauen wie Ihnen müssen Männer ja schwul werden…Ihre Kinder, ihr Mann tun mir leid… Sie sind eine Schande für die Gesellschaft…Ich fand Sie so scheiße, dass mir der ganze Körper wehtat…für den Auftritt kommen Sie in die Hölle…der sollte man die Kinder wegnehmen…der gehört eine über den Kopf geklöppelt…das Bedürfnis, Birgit Kelle eine zu scheuern..."

Kelle erinnert auch, dass sie ein WDR-Redakteur als Hexe bezeichnete, die verbrannt gehörte. Mittlerweile hat sie sich in einem Gespräch ausgetauscht und eine zwischenmenschliche Ebene gefunden, auf der man sich respektvoll begegnen kann.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Genau das finde ich so bezeichnend für diese Minderheit. Diese Wortwahl. Wie schnell wären die bei der Hand, zu jammern und zu blöken, wenn man genauso zurückreden würde.

Aber auf dieses Niveau sollte sich kein vernünftiger anständiger Mensch begeben.
So wie es ebenfalls nicht richtig ist, diese Menschen anzufeinden. Ein wirklicher Christ wird dieses auch nicht tun. Sich aber trotzdem nicht erpressen lassen.

Und genau aufgrund dieses Verhaltens zeigen diese Menschen, dass sie weder reif noch fähig sind, Kinder zu erziehen oder Toleranz "einzufordern". Vielleicht steht uns ja die Homodikatatur ins Haus.

Und es ist die typische Opferhaltung von jemand, der genau weiss, dass dieser Lebenstil im Kern faul ist und es nicht wahrhaben will. Warum wohl ist die Selbstmordrate unter Homosexuellen so groß ?
Bestimmt nicht mehr deswegen, weil das nicht toleriert würde. Mittlerweile scheint es ja eher zum guten Ton gehören zu müssen, derartige Erfahrungen gemacht zu haben. Was, wenn die Jugendlichen und jungen Erwachsenen das aber eigentlich gar nicht von sich aus wollen und wie so oft aus Gruppenzwang mitmachen ?
Was wenn Kinder sich wehren im Kindergarten gegen diese Frühzwangssexualisierung ?
Wie wird das dann bestraft ? Will man heterosexuelle Elternpaare nun überwachen ?

Vieles erinnert mich an einen Vorfall aus meiner Jugend. Weil ein Mann, ein schwarzer Mann nicht zu seinem Ziel kam, beschimpfte er mich und meinte :" das liegt nur daran, dass ich schwarz bin.".. Und das ist Rassismus pur, den dieser Mann mir entgegengebracht hat und übelste Polemik und Erpressung. Er kam dennoch nicht ans Ziel.

Anonym hat gesagt…

Und was ist dem WDR-Redakteur passiert? Nichts, natürlich, er darf weiter sein Gift verspritzen, im Gegensatz z.B. zu Frau Herman, die Ihren Job verlor, weil sie sich für Kindererziehung in der Familie einsetzte.
So weit ist die Politik schon in die Lebenswelt des Einzelnen eingedrungen, Orwell hat das Ende schon vorausgeahnt.

WÄCHTER hat gesagt…

Es ist doch hinlänglich bekannt, daß sich die meisten Medien in Deutschland in der Hand von Perversen und abartigen befinden, die morbiden und todesfauligen Einstellungen mit der Macht des Geldes intensivst weiterverbreiten.

Anonym hat gesagt…

Eines ist zu sagen:

Ich weiß nicht,was die Frau gesagt hatte,aber Gott sei Dank für den Mut der Frau sich gegen die Homosexualität zu äußern.

Vater im Himmel,
vergib ihnen,denn sie wissen,was sie tun! Amen!!

Wer mich bekennt vor den Menschen,den will ich vor meinen Vater bekennen.

Wer für die Wahrheit steht, wird angegriffen,aber Jesus Christus wird derjenigen Person beistehen und nicht alleine lassen.

Vater im Himmel,öffne du ihnen die Augen,damit sie sich selbst sehen,wer sie sind und ziehe du sie zu dir hin. Erbarme du dich über diese Menschen und rechne du es ihnen nicht an.
Segne du sie und die Frau,die sich mutig gegen die Homosexualität gestellt hatte.
Gib du Freimütigkeit, für die Wahrheit einzustehen,auch wenn wir Gegenwind bekommen würden. Amen!!

Gott segne euch!!