Freitag, 18. Februar 2011

12. März 2011: Demonstration gegen Christenverfolgung in Frankfurt am Main

Warum schweigt ihr – Religionsfreiheit ist keine Einbahnstraße

Christenverfolgung stoppen – Menschenrechte bewahren
In Ägypten, Irak, Iran, Türkei, Nigeria, Pakistan, Afghanistan und anderswo - Aufruf zur Großdemo in Frankfurt!


Datum: 12. März 2011
Ort: Frankfurt am Main

Die Demonstration beginnt um 13 Uhr am Bahnhofsvorplatz und endet mit einer Kundgebung ca 16 Uhr an der Hauptwache vor der Katharinenkirche.


Die anhaltenden Christenverfolgungen in islamischen Ländern haben verschiedene Kirchen, Menschenrechtsorganisationen und Verbände veranlasst, am 12. März eine Großdemonstration in Frankfurt am Main zu organisieren. Vor allem die Situation in Ägypten stellt sich für religiöse Minderheiten als sehr bedrohlich dar. In dem wichtigsten arabischen Land kam es wieder zu einem Massaker mit zahlreichen Todesopfern.

Die Diskriminierung, Verfolgung und Ermordung der christlichen Minderheiten wird sehr wahrscheinlich zunehmen. Deshalb ist es wichtig, auf die Missstände aufmerksam zu machen und sich mit den Kopten zu solidarisieren. Wir rufen daher alle demokratisch gesinnten Menschen auf, sich zahlreich an der Demonstration zu beteiligen:

Veranstaltet wird der Demonstrationszug von der überkonfessionellen Bewegung „Himmel über Frankfurt“ und wird von vielen Gruppen und Kirchen unterstützt.

Keine Kommentare: