Montag, 1. November 2010

Video: "1000 Kreuze für das Leben" in München

Kommentare:

Ein Nochlebender hat gesagt…

Besser is es wohl nach beidgeschlechtlicher Soldaenehre einen Ort zu finden an dem manweib günstig enthaucht werden kann.
Der große Speaker BT wird dafür schon ein Plätzchen finden.
Ach ja: Da ist es denn gut genügend Nach schub zu haben.
Da schließt sich der Kreis.
Sollte wohl lieber Teufelskreis heißen.
Kann man auch gleich die Kreuze zweckdienlich und bleibend entsorgen.
Ach is dat schön.

Trapin hat gesagt…

Farbe bekennen in einer gottlosen
unbarmherzigen Welt.
Es kippt alles viel schneller, als die Entscheidungsträger in Politik, Wirtschaft, Kultur und Kirche es wahrnehmen.
Rufer wie "Christen an´s Kreuz",
haben in heutiger Zeit eine stärkere Lobby als Christen, die den Namen zu Recht tragen.
Jesus behält das Feld und ist Sieger: das ist ewig ausgemacht.
Uns ist kein breiter Weg beschieden.

Ein Nochlebender hat gesagt…

Das ist die meinung der einen, doch es gibt mehr.
Gegensätze können sich ausschließen, doch sie können sich auch bedingen. Es sollte aber immer zum wohl der menschen sein. Und beachtet werden.

A.Vollbrecht hat gesagt…

Kinder sind ein SCHATZ, auch UNGEBORENE, selbstverständlich ist DIESER für reine Materialisten unsichtbar, weil sie nur (wie immer) sich SELBST sehen, und daran wird AUCH dieses System scheitern . Ich danke Ihnen für die Bilder !
P.S. Gott schütze Sie !

Der Chorleiter hat gesagt…

Herr Vollbrecht, Ihre Meinung in allen Ehren, doch Sie sind nicht der Nabel der Welt, und diese ist auch noch groß.
Ihre Relegion wäre nicht die erste, die sich selbst zum Verurteilen gebracht hätte, durch ihre Selbstdarstellung und ihre Forderungen gegenüber den Menschen.
Wer ein Miteinander ablehnt sollte sich nicht über eine daraus resultierende Ablehnung und auch nicht die gewachsenen Anfeindungen wundern.
Sind Sie froh, daß die von Ihnen als Materialisten bezeichneten Bewohner unseres Planeten nicht so verfahren sind, wie der sich entwickelte Glauben es damals getan hat. Doch es ist noch nicht aller Tage Abend.