Mittwoch, 13. Oktober 2010

NRW: CDU will Haupt- und Realschulen zusammenlegen

Laut einem Bericht der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ vom 13. Oktober 2010 erwägt die CDU in Nordrhein Westfalen die Zusammenlegung von Haupt- und Realschule. Damit würden sich die Christdemokraten vom dreigliedrigen Schulsystem verabschieden. Die FAZ: „So deutlich wie noch nie rückte Karl-Josef Laumann, der Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, dort am Wochenende vom dreigliedrigen Schulsystem ab. "Die Hauptschule ist in den meisten Regionen gescheitert", sagte der frühere Sozialminister. Wenn nur noch zehn bis zwölf Prozent der Schüler zur Hauptschule gingen, könne die CDU nicht auf diesem Schulsystem beharren.“

Im Wahlkampf für den Landtag bekannte sich die CDU noch zur Hauptschule. Insbesondere Laumann verteidigte diese Schulform. Nun erklärte er: „man müsse den Elternwillen akzeptieren, durch den Hauptschulen vielerorts zu "Restschulen" geworden sind.“

Nach der bitteren Wahlniederlage versucht die CDU anhand der Schulpolitik wieder Profil zu gewinnen. Im Gegensatz zur rot-grünen Minderheitsregierung will sie aber das Gymnasium beibehalten. Rot-Grün rientiert sich am Motto "längeres gemeinsames Lernen", womit schon die Hamburger Reformlustigen kräftig auf die Nase gefallen sind.

Es ist natürlich fatal, daß die CDU die Realschule aufgibt - denn im Grunde ist es d a s : Eine Verbundsschule geht auf Kosten des Charakters der Realschule. Diese wird durch die Hauptschule "nach unten gezogen" und ist allenfalls noch eine erweiterte Hauptschule.

Kommentare:

A.Vollbrecht hat gesagt…

...erstaunlich, der bundesdeutsche Michel wählt IMMER wieder seine Blockparteien..., Markus Wolfs Jünger haben doch den längeren Arm ?? Die "Linkstrend-Stopper" sollten endlich kollektiv handeln, siehe Wien !!!
Gott schütze den Geist !

http://de.wikipedia.org/wiki/Markus_Wolf

Jemand, der's gut meint hat gesagt…

Markus Wolf hatte welchen. Bei Ihnen ist er kaum erkenntlich und recht verworren. Ihnen merkt man die Jahre Angst vorm schwarzen Mann an.
Lassen Sie sich beraten, wenn es noch hilft. Sonst wird Ihre beste Idee in das Gegenteil umschlagen.

Alexander Simon hat gesagt…

Wenn ich das so lese, weiß ich, daß wir auch nicht gerade in einer sooo demokratischen Demokratie leben.
Hier diktiert der Mammon, wie ich immer wieder im Job, am Telefon und Briefkasten sehe.
Zeigt mir den Geheimdienst der Welt, der auf die dem W. zur Last gelegten Vergehen verzichtet.
Ich habe auch noch keien erfahren, der vom G. geschützt wurde; die es behaupteten schon, doch die Beweise?
Mich erstaunt immer wieder, mit welcher Menge an Verstand, resp. Wissen der Mensch in der Lage bleibt, sich zueinander und gegeneinander nicht zu verbessern.
Darf ich dazu sagen, dass wohl Gottes Jünger immer wieder lange Arme durch das Gitter machen? Zu lange Arme?
Ach ja, der Geist ist durch Materielles nicht aufzuhalten; vielleicht durch Finanzielles?
Schön, hier mal eine, wie ich dachte, wirkliche Welt zu finden.
Sie ist es auch nicht.
Schützt euch vor denen, die Antworten haben, wonach nicht so gefragt war.