Montag, 11. Oktober 2010

Bitte teilnehmen: Aktion anläßlich des CDU-Bundesparteitages vom 14. – 16. November 2010 in Karlsruhe

Seit langem torkelt die Union wie ein Betrunkener herum, der nirgends mehr Halt findet.

Es ist das Verhalten derjenigen, die sich zunehmend von den christlichen Werten und Prinzipien entfernen.

Bitte unterschreiben Sie den Appell an die CDU-Vorsitzende Angela Merkel und CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe: Klicken Sie hier

Unsere C-Politiker müssen endlich erkennen, daß sie keine leeren Versprechungen mehr machen können, sondern konkrete christliche Politik gestalten müssen:

Deshalb muß das Signal der christlichen Basis der Gesellschaft an den Bundesparteitag der CDU vom 14. – 16. November 2010 in Karlsruhe klar und deutlich sein:

Wir wollen eine christliche Politik für Deutschland! Wir wollen ein klares und konkretes Bekenntnis zu den christlichen Wurzeln unseres Landes sehen.

Deshalb bitte ich Sie, an dieser Aktion teilzunehmen: Klicken Sie hier

Wir müssen von der Union fordern, sich klar und unmißverständlich zu folgenden Punkten zu bekennen:

* Ein entschlossenes Durchgreifen anhand eines Aktionsplanes für den Jugendmedienschutz, um Kinder vor den Gefahren im Internet, in Jugendzeitschriften wie Bravo und im Fernsehen zu schützen.

* Deutschland braucht einen Aktionsplan für das Lebensrecht der Ungeborenen. Die CDU muß sich klar und deutlich dazu bekennen, die konsequente Durchsetzung des Rechts auf Leben ALLER Menschen anzustreben.

* Die CDU muß entschlossen gegen die familienfeindlichen Projekte aus der Rotgrünen Koalition wie die „Homo-Ehe“, indem sie diese absurden Gesetze abschafft.


Bitte unterschreiben Sie den Appell an die CDU-Vorsitzende Angela Merkel und CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe: Klicken Sie hier