Freitag, 30. Oktober 2009

Video: Benedikt XVI.: Ethik ist Grundlage für gesellschaftlichen Fortschritt



Es ist die Aufgabe der Staaten, das Gemeinwohl und den menschlichen und sozialen Fortschritt der Menschen zu fördern, die ihnen angehören. Dies bekräftigte Benedikt XVI. in seiner Ansprache an Delia Cárdenas Christie, die neue Botschafterin Panamas am Heiligen Stuhl.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Und mit "Ethik" meinst du christliche Ethik, die nichts damit zu tun hat. Es ist bloß eine Reihe von diversen Dogmen und Aufrufen zur Diskriminierung von Frauen, Kindern, Andersgläubigen, Nichtgläubigen, Nicht-Heterosexuellen, Intellektuellen, Künstlern, etc.

So was soll "gesellschaftlichen Fortschritt" bringen?
Ich hab ein anderes Konzept dieses Begriffs, als flächendeckende Bekehrungen.

Chorleiter hat gesagt…

Und wie urteilt Benedikt XVI. über Herrn Kardinal Meißner und dessen letzten "Auslassungen"? (Um es mal gepflegt zu sagen.)
Sehr jugendfördern, sehr ethisch, oder ethnisch, oder ....
Ihr wundert euch, daß Äußerungen über Christen überschwappen?
Ich wundre mich über nischt mehr!
Chorleiter