Donnerstag, 14. Mai 2009

Radikale Homo-Aktivisten planen „Marsch auf Marburg“

Die Vereinigung „Radicalhomos“ plant einen Marsch auf Marburg gegen den Kongreß für Psychotherapie und Seelsorge (20. – 24. Mai 2009).

Sie bezeichnen diesen Marsch als "ANGRIFF DER A...PIRATEN, KAMPFLESBEN UND TRÜMMERTRANSEN".

Weiter heißt es in dem Aufruf:

"Die ReferentInnen stellen sich zusammen aus verschiedensten Spinnern, die vor allen Dingen durch offene Homosexuellenfeindlichkeit und Sexismus im Namen „Gottes" hervorstechen. Mit von der Partie sind unter anderem Vertreter der deutschen Ex-gay-Organisation „Wüstenstrom e.V." und anderen Idioten, die glauben, Homosexuelle heilen zu können. Achtet auf Plakate und Flyer in den üblichen Locations sowie in der Innenstadt.“

„Wir rufen daher auf zum ANGRIFF DER A...PIRATEN, KAMPFLESBEN UND TRÜMMERTRANSEN und fahren gemeinsam mit Bussen am 21.05. zur Gegendemo nach Marburg!"
„Ein offenkundiger Anhänger dieser Aktionsgruppe ließ in einem Kommentar auf der Homepage der "radicalhomos" verlauten: "Hey Leute, um sich über homophobe Spinner aufzuregen, müsst ihr noch nicht mal über unsere Landesgrenzen hinweg schauen, auch hier auf deutsch bekommt man das Gruseln gelehrt – viel Spaß mit dem „Deutschen Institut für Jugend und Gesellschaft“.

Damit ist ein weiteres radikales Aktionsbündnis hinzugekommen.

Das schon existierende Marburger Aktionsbündnis "Kein Raum für Sexismus, Homophobie und religiösen Fundamentalismus" wird von einer Vielzahl von Gruppen unterstützt. Erklärtes Ziel des Aktionsbündnisses ist es, den Kongreß zu verhindern, heißt es in einem Aufruf.

Das Bündnis besteht aus eigenen Angaben aus „queeren (homosexuellen), feministischen, antisexistischen sowie antifaschistischen Gruppen“.

Darunter befinden sich unter anderen: antifa gruppe 5 Marburg, antifa r4 Gießen und Radical Homos Göttingen.

Dies ist ein weiterer Beweis, wie die antichristliche Hetze in Deutschland immer radikaler wird. Diese Radikalen werden aber von manchen Medien angespornt, die systematisch, wenn auch weniger radikal, eine gegen Christen Hetzen und bei diesen eine „Stasi im Kopf“ errichten möchten.

Kommentare:

Keto hat gesagt…

Eine antichristliche Hetzte wäre es, wenn man den Gottesdienst verbieten würde.
Das, was diese Gruppe tut ist weder radikal, noch tut es irgendeinem Christen weh.

Chorleiter hat gesagt…

Hier wird folgendes kundgetan:
"Dies ist ein weiterer Beweis, wie die antichristliche Hetz in Deutschland immer radikaler wird."
Haben die Vezapfer dieser Seiten schon einmal von mir gehört, daß ich selbige Einschätzung über die Behandlung meiner Threads hier vorgebracht habe? Wo ist da die Meinungsfreiheit?
Sie können hier nicht einmal zum Begriff:
"eine „Stasi im Kopf“ errichten"
eine genaue Beschreibung geben. Denn außer dem, in ihren Ohren, schönen, gruseligen Klang und der darauf folgenden Itsche-Haltung nebst Erpelparka der angesprochen Gemeinten ist nichts dran. Muster ohne Wert.
Ohne das, hier sehr gelegen kommende, Spektakel zum Kongreß, ist dieser verloren. Und die Wahrheit über freie Meinungsäußerung und "freie" Meinung käme leichter zum Vorschein.
Vergessen sie nicht, den Herrn Netzadministrator von mir zu grüßen. Happy days.
Chorleiter

Anonym hat gesagt…

Keto blickt es nicht, aber Chorleiter ist der totale Volltrottel. Den Bullshit den Du da zusammenkritzelst kann man nicht ein 2. mal lesen.

Chorleiter hat gesagt…

Es ist schön, daß "Anonym" von sich feststellt: Ich kann lesen.
Wenn neben der Erkenntnis auch das Erkennen kommen würde/könnte, wäre es schon besser, macht Lesen einen Sinn.
Wer sich stets und ständig von der Realität entfernt, diese mit veralteten Methoden nicht zu fassen kriegt, böse ist, weil er daher nicht die Tete bildet, der sollte eine Rechnung von Soll und Haben neu aufstellen.
Erkenntnisse zur Lösung von Problemen habe ich hier nicht erhalten, aber einige Ursachen zu deren Wirken; meist in negativer Hinsicht.
Übrigens: Die Meinung eines nicht religiösen Mannes wird meist nicht als christlich bezeichnet werden können, aber, wenn sie wahr ist und nicht in dieses Bild hier paßt, diese als antichristlich zu bezeichnenn, bringt einen ganz anderen Gedanken hervor.
Da paßt auch solche Meinung, wie von Keto geäußert, nicht ins Bild.
Ihr seid ja alle so vollkommen.
Chorleiter

Anonym hat gesagt…

"Keto blickt es nicht, aber Chorleiter ist der totale Volltrottel. Den Bullshit den Du da zusammenkritzelst kann man nicht ein 2. mal lesen."

Du nennst Chorleiter einen totalen Volltrottel, obwohl, du es bist, der zu dumm zum lesen ist?