Donnerstag, 14. Mai 2009

Bilder der Schmierereien an Christlichen Einrichtungen in Marburg durch radikale Kongreßgegner




Kommentare:

Anonym hat gesagt…

na, Mister Chorleiter , da schweigst Du , hä ?
Sind diese Sachbeschädigungen auch Demokratie ?

Chorleiter hat gesagt…

Ich mag diese Art des Meinungsaustausches nicht, nehme diese so wie sie ist zur Kenntnis, denn verhindern kann ich es leider nicht.

Schwieriger ist, die mentalen Schmierereien, wie sie oft genug auf diesen Seiten zu finden sind, als solche allgemein wahrzunehemen, die Richtung zu erkenen. Ich bilde mir ein, dieses zu können: Sie nutzen sie für ihre Zwecke mit Vorliebe aus. Beim Fußball spricht man von Abstauber. Heute sind es Trittbrettfahrer.

Es ist fraglich, ob der Täter oder der Nutzer einer Untat dieser Couleur mehr Freude an ihr haben: Beides ist Frevel.
Am körperlichen Randalieren wäre die Freude nur halb, wenn man auf das Ende sehen würde, mit unbequemen Konsequenzen rechnen müßte. Und diese, trotz Rechtsanwalt von Papa Zaster, voll zuschlägt.

Provozieren - Protestieren: Es hängt zu eng zusammen.

Wenn man von den versprochenen "freien Forschungsergebnissen" die Passagen über Beeinträchtigungen usw. abzieht, wird man, danke ich mal, den Reingehalt des Ergebnisses feststellen.
Dann können wir uns noch einmal zur "Demokratie" unterhalten.

(Ach, hätte ich bald vergessen: Das von ihnen (Anonym) getätigte ist eine fiese Provokation. Lesen sie in der Bibel für mich: Sirach 51/35, für Anonym Sir 51/38)
Chorleiter