Mittwoch, 18. Februar 2009

Video: Pressekonferenz im Vatikan über Risiken der Genetik und der Eugenetik



Der Fortschritt der Wissenschaft darf nie die menschliche Person aus den Augen verlieren. Dieses Prinzip wurde heute Morgen während einer Pressekonferenz am Heiligen Stuhl bekräftigt, in welcher der Kongress: „Neue Grenzen der Genetik und das Risiko des Eugenetik vorgestellt wurde. Der Kongress wird vom 20. bis 21. Februar in der neuen Aula der Vatikansynode stattfinden, gefördert von der päpstlichen Akademie für das Leben.

1 Kommentar:

Old Geezer hat gesagt…

Ist der Mensch denn nciht im Zentrum der Aufmerksamkeit, wenn man sich bemüht ihn vor Demenz und Behinderungen, degenerativen Erkrankungen, Alter und Siechtum zu bewahren?