Sonntag, 30. November 2008

Video: Detaillierter Bericht (auf Englisch) über die Anrempelei einer christlichen Gebetsgruppe durch organisierte Homosexuelle in San Francisco



Kurze Übersetzung:

Die junge Frau berichtet vor einer versammelten evangelikalen Gemeinde, wie sie, zusammen mit einer Gruppe von Christen, in den Viertel „Castro“ in San Francisco/USA zum beten gingen. Dort leben vor allem Homosexuelle.

Nachdem sie angefangen hatten zu beten und zu singen, kam ein wütender Mann und begann zu schreien. Zu ihm gesellten sich immer mehr andere Homo-Aktivisten, die laut brüllten und die Christen Gruppe bedrängten. Mit einem riesigen Tuch haben sie versucht, die Gruppe abzudecken.

Dann, berichtet die junge Frau, haben die Homo-Aktivisten heißen Kaffe auf sie geworfen. Zunächst dachte sie, daß es kochendes Wasser wäre, aber dann roch sie den Kaffee. Sie versuchte andere zu schützen, dessen Ohren verbrannt wurden. Sie hörte wie man sie mit Morddrohungen überhäufte.

Schließlich begannen die Homo-Aktivisten die Beter an zu schubsen. Daraufhin begannen sie den Viertel unter Polizeischutz zu verlassen.

Keine Kommentare: